foldequity

  • 8 Antworten
    • ThuNd3r
      ThuNd3r
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 351
      Also ich hab auch noch nirgends ne Erklärung dazu gelesen aber ich denke mal folgendes.

      Wenn aus irgendeinem Grund die Möglichkeit besteht das dein Gegner gegen deine Bet foldet, sei es weil er eine schwache Hand hat oder weil das Board gefährlich aussieht usw. dann hast du mit deiner Bet Fold Equity also die Chance den Pot zu gewinnen weil dein Gegner wahrscheinlich folden wird.
    • kaeLumaNia
      kaeLumaNia
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 46
      mhh könnte passen, oder ist auch, dass man ihm schlechte PotOdds gibt?
    • Thond
      Thond
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.730
      Nein, Thunder hat schon recht.
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      equity ist ja ein maß für die warscheinlichkeit eine hand zu gewinnen
      wenn der gegner foldet hat man gewonnen
      foldequity verändert die - sagen wir mal - effektive equity zugunsten des aggressors(da immer eine foldwarscheinlichkeit bei jeder bet besteht - auch bei 1bigblind in 100bb pot am river)
      mit foldequity kann man zum beispiel draws hu aggro spielen:
      wenn ich nen fd mit ~33% equity habe ist d sja weniger als mein gegner(ich bin sicher hinten, 56s auf 7tk gg preflopaggressor mit 2 karten deiner suit. wenn du seine contibet ip jetzt aber raised dann kommt zu deinen 33% equity die du eh schon hast die wahrscheinlichkeit das er seine bessere hand foldet dazu.
      effektive equity ist also "echte" ev + foldequity, der gegner muss hier also in >17% der fälle folden damit wir nen +EV move gemacht haben.
      einen k foldet er eher nicht(auch möglich) aber er wird wohl alle pairs unter dem k und alle schwachen draws folden(vereinfacht) damit foldet er eine menge bessere hände(auch Jhigh liegt ja vorn gegen uns, das foldet er wohl).
      ip kööönnte man auch nur callen wg implied odds, mit foldequity ist aber idr so ein moove an sich schon +EV


      wobei mal als beginner ja niemals mit 56s ip gegen nen preflopraiser spielen sollte :)
    • kaeLumaNia
      kaeLumaNia
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 46
      ah, super. danke
    • eiseC
      eiseC
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 497
      ganz einfach ist die Fold Equity einfach die Wahrscheinlichkeit das der Gegner bei einem raise folded. Darunter fallen dann verschiedene Faktoren je nachdem ob man CashGame oder Turniere spielt sind das leicht abgewandelte Faktoren.
    • DonCologne
      DonCologne
      Global
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 1.314
      Mathematisch ausgedrückt: Der limes der "fold equity" für x gegen 0 = 0 und für x gegen unendlich nahezu 1. x ist hierbei der Wert des big blinds.

      Auf gut deutsch rechne gerade in den untersten limits nicht mit zu viel fold equity.
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      ohwohl du bei keiner Hand mit 100% foldequity rechnen kannst
      (die nuts wird er wohl nie folden :D )

      manchmal sieht auch ne größere bet eher aus wie bluff als ne kleinere