Unterschiedliche ContiBet

    • beastrider
      beastrider
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 225
      Ich habe mal eine Frage zu der ContiBet. Bei meinem Spiel ist mir aufgefallen, dass ich unterschiedliche ContiBets mache.

      Meist bette ich 2/3 Potsize wenn ich nichts oder einen Draw getroffen habe und umgekehrt bette ich in der Regel 1/2 Porsize wenn ich was getroffen habe.

      Jetzt stellt sich mir die Frage ob das exploitiable ist (spiele 2$ SnG´s) oder ob die Spieleweise in Ordnung geht. Achtet auf den höheren Limits die Spieler eher auf solche Sachen.

      Gruß
  • 2 Antworten
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Easy exploitable, aber auf den 2ern interessiert sich keiner dafür.
    • Gurkha
      Gurkha
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 1.287
      Ob die Gegner auf den $2-SNG überhaupt darauf achten sei mal dahingestellt. Aber natürlich sollte eine CB nicht immer die gleiche Größe haben. Auf einem drawy Board solltest Du natürlich eine größere Bet machen als auf einem dry Board (wo eine 1/2-Bet reicht). Dazu kommt natürlich noch, inwiefern Du Reads auf den Gegner hast was seine Callfreudigkeit angeht. Folded er eh nix, kannst Du Dir auch auf einem dry Board die CB sparen. Folded er zuviel, reicht auf einem wet Board evtl auch eine 1/2 Bet.