Alle Karten, Konten usw. sperren lassen?

    • ivanauskas
      ivanauskas
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2005 Beiträge: 100
      Hallo,

      heute Morgen hat jemand von meinem Click2pay Account 8300 CNY (ca. 630 €) auf Bet365 überwiesen.
      Das witzige ist, dass ich da überhaupt keinen Account habe.

      Der Click2pay support sagt, dass sie erst tätig werden können wenn eine Anzeige bei der Polizei vorliegt.
      Hab zwar eigentlich kein bock zu den Bullen zu latschen, aber wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben.

      Habe Bet365 per Email kontaktiert und darum gebeten den Account ausfindig zu machen auf den meine Kohle geflossen ist und diesen gegebenfalls zu sperren, und mir die Daten des Users und seiner Familie mitzuteilen -
      aber davon erhoffe ich mir nicht viel, obwohl ich denke das es technisch leicht möglich wäre die Transaktion zurück zu verfolgen.

      -

      Mein eigentliches Problem ist folgendes, Click2pay sagt jemand muss meine Daten im worlwideweb gefisht haben.
      Wenn das wirklich der Fall ist, muss ich dann angst haben das die Daten meiner anderen Zahlungsmethoden Kreditkarte, Onlinebanking, Moneybookers usw. und Email-Konten auch gefisht wurden?

      Bis jetzt ist alles Ok.

      Bringt es überhaupt etwas von meinem Rechner aus Passwörter zu ändern, oder bekommt das der "fisher" auch mit?

      Was mit Onlinebanking und Kreditkarte, hab ich auch schon oft über den Rechner genutzt - da gibts keine Passwörter zum ändern?


      Als Sicherheit auf dem Rechner benutze ich Antivir und Spybot, beides als freeware.
      Habe ich gerade durchlaufen lassen, die sage alles sauber.

      Ich öffne grundsätzlich keine unbekannten Emails.

      Auf realem Weg kann niemand an mein Passwort gekommen sein.

      Hat einer nen Tipp?
  • 17 Antworten
    • TimboTombo
      TimboTombo
      Global
      Dabei seit: 31.01.2006 Beiträge: 855
      LEGALE Kaspersky Version + auf "Virtual PC" zocken mit einem kostenlosen windows image von microsoft. Das laeuft teilweise schon schneller als das normale Windows ansich, da das eine abgespeckte ist.

      http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=21EABB90-958F-4B64-B5F1-73D0A413C8EF&displaylang=en
    • WillMcfly
      WillMcfly
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 4.211
      Original von TimboTombo
      LEGALE Kaspersky Version + auf "Virtual PC" zocken mit einem kostenlosen windows image von microsoft. Das laeuft teilweise schon schneller als das normale Windows ansich, da das eine abgespeckte ist.

      http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=21EABB90-958F-4B64-B5F1-73D0A413C8EF&displaylang=en

      erklär mal das bitte mit dem Virtual PC^^
    • Profate
      Profate
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 4
      virtual pc ist das was es sagt... ein virtueller PC... also mehr oder weniger ein Programm dass eine weitere Windows installation ist
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      was sind denn die vorteile von einem virtuellen pc ? ich geh doch damit auch online und kann genauso gehackt werden. außerdem läuft ja parallel mein anderes betriebssystem weiter. wenn ich da gehackt werde hat der hacker doch auch zugriff aufs virtuelle system.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      aber du fühlst dich besser!
    • BigYouth1
      BigYouth1
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 498
      :heart:
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      Original von Nani74
      aber du fühlst dich besser!
      ne, nich wenn ich weiß, dass es genauso unsicher ist.

      hab den vorschlag mit dem virtual pc schon öfter gelesen, aber mir fällt kein sicherheitsvorteil ein, den man dadurch hat.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Original von Moye
      Original von Nani74
      aber du fühlst dich besser!
      ne, nich wenn ich weiß, dass es genauso unsicher ist.

      hab den vorschlag mit dem virtual pc schon öfter gelesen, aber mir fällt kein sicherheitsvorteil ein, den man dadurch hat.
      Sinn eines Virtuellen PCs ist es ja, nur darüber zu surfen und nicht in der normalen Pc-Umgebung. Solltest du dir mal einen Virus (unwarscheinlich, aber passiert) einfangen, kann er dir keinen Schaden zufügen, da die Virtuelle Umgebung in sich geschlossen ist und bei jedem Start zurückgesetzt wird auf Anfangszustand --> Virus hat keine Chance..

      Übrigens meine ich mich an einen Thread erinnern zu können (hier im Forum) wo sich viele andere gemeldet haben, von deren Konten über Click2Pay geld verschickt worden ist. Soweit ich mich erinnern kann wurde ein Pokerforum gehackt und viele Betroffene hatten die gleiche Email-Adresse wie bei Click2Pay angegeben und hatten auch das gleiche Passwort.

      Ich such mal danach..

      Edit: -.- das ging schnell, nächstes mal vorher suchen.. CLick2Pay und Polizei hat gereicht:

      Warnung Click2Pay

      Und noch ein paar weitere Threads:
      OMFG!!! Mein account wurde gehacked
      Polizei gesagt dass ich poker, schlimm ?
      Click2Pay Account gehacked !
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      nen virtueller pc wird auf keinen fall jedesmal zurückgesetzt. die daten auf der virtuellen festplatte bleiben ja bei nem neustart erhalten oder installierst du jedesmal das betriebssystem und alle programme neu ?

      also für mich würde es nur sinn machen, wenn man über den virtuellen pc im internet surft, e-mails abruft und programme wie icq benutzt und in der realen umgebung nur pokert.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Original von Moye
      nen virtueller pc wird auf keinen fall jedesmal zurückgesetzt. die daten auf der virtuellen festplatte bleiben ja bei nem neustart erhalten oder installierst du jedesmal das betriebssystem und alle programme neu ?

      also für mich würde es nur sinn machen, wenn man über den virtuellen pc im internet surft, e-mails abruft und programme wie icq benutzt und in der realen umgebung nur pokert.
      so macht mans ja auch ;)
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      ich mach es so:

      eine virtueller pc internet

      ein virtueller pc pokern


      grundsystem linux was auch emails abruft ...
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Tag,
      ich studier Informatik und hatte erst letztes Semster IT Security in modernen Netzwerken.
      Click2pay arbeitet mit Secureshell (und angeblich kryptographischen Verfahren welche aber nicht explizit genannt wurden) um die Kommunikation zu verschlüsseln. Allein SSH ist ohne port forwarding (was man hier ausschließen kann) eine sichere verschlüsselte ende zu ende verbindung.
      Das heisst auf der kompletten Strecke von deinem Rechner bis zum Server kann man die Daten / Paketen bezüglich dieser Kommunikation nicht entschlüsseln und analysieren.

      Wenn du also Kontodaten, Passwörter etc. bei einer click2pay Kommunikation angegeben hast, dann konnte jemand, der sie auf halber Strecke abgefangen hat nichts damit anfangen.
      Daher schätze ich du hast dir einen Keylogger oder ähnliches eingefangen, der deine Tastatureingaben protokolliert und an jemanden gesendet hat.
      Ist dein Rechner abgesichert? Hast du eine Firewall / Paketfilter / application level gateways laufen?
      Falls du eine gute Firewall laufen hast, sollte diese eigentlich solche Pakete einfach verwerfen. Vorallem bei einer personal firewall hättest du mindestens eine Warnung erhalten bezüglich eines Prozesses, der beispielsweise eine tcp-verbindung aufbauen möchte.
      Ausserdem solltest du mal malware-scanner über deinen Rechner laufen lassen um Keylogger / ggf backdoorprogramme zu entfernen.
      Theoretisch könnten, wenn bei dir ein Keylogger läuft alle deine Daten geklaut worden sein.
      Ich würd dir raten die Sache sehr ernst zu nehmen, je nachdem wieviele Authentifizierungsdaten oder was auch immer du in letzter Zeit eingegeben hast.

      Ich weiss nicht inwiefern du dich mit Netzwerken auskennst, wenn etwas unklar ist kannst du mir eine pm senden wenn du magst.


      edit:
      Original von Bliss86
      Übrigens meine ich mich an einen Thread erinnern zu können (hier im Forum) wo sich viele andere gemeldet haben, von deren Konten über Click2Pay geld verschickt worden ist. Soweit ich mich erinnern kann wurde ein Pokerforum gehackt und viele Betroffene hatten die gleiche Email-Adresse wie bei Click2Pay angegeben und hatten auch das gleiche Passwort.

      [/URL]
      Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit.
      Benutzt du ein globales Passwort? ;)
    • ivanauskas
      ivanauskas
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2005 Beiträge: 100
      Click2pay.de hat sich kooperativ gezeigt und das geld zurückerstattet.
      Abbuchung erfolgte durch einen Rechner in China.

      Verfahren wegen Computerbetrug wurde von der Staatsanwaltschaft eingestellt, "Täter nicht ermittelbar".

      Wie jemand an meine Daten gelangt sein kann bleibt ein Rätsel. Andere Konten waren nicht betroffen.

      Frage mich, ob man seine Zeit nicht mit Poker-Theorie verschwenden, sondern lieber in "Hacker-Skills" investieren sollte. Dann ab nach Asien, Russland oder in die Schweiz und fleißig Konten Plündern.

      Ich denke gerade darüber nach und mache mir eine List mit Pro und Contra Argumenten.

      Pro: Null Strafverfolgung

      Contra: Man bleibt auch hier nicht von der Varianz verschohnt. Kein "Hacker" weiß, was er mit seinen neusten "gefishten" Daten tatsächlich an Kohle machen kann.
      Allerdings würde man keine Loosing Sessions einfahren, sondern im schlimmsten Fall nach nem harten Tag Click2Pay- und Neteller-Account Grinden Break-Even dastehen.

      Any thoughts?
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      Original von Moye
      Original von Nani74
      aber du fühlst dich besser!
      ne, nich wenn ich weiß, dass es genauso unsicher ist.

      hab den vorschlag mit dem virtual pc schon öfter gelesen, aber mir fällt kein sicherheitsvorteil ein, den man dadurch hat.
      irgendwann schrieb mal jemand in den weiten des internets: wenn ich nen linux/unix/mac einsetze, und darauf windows in ner virtuellen maschine benutze, is das ja deutlich sicherer als windows als haupt betriebssystem, womit dieser jemand ja auch recht hatte
      bevor das aber die ganzen daus gelesen haben wurde daraus: ne virtuelle maschine is sicher, was aber falsch is, denn wenn auch der host windows is hat man keinen vorteil
      das is nu aber in den köpfen von den leuten drin und somit schreiben sie es immer in die threads, und wiederrum andere glauben das dann auch noch
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von elbarto132
      Original von Moye
      Original von Nani74
      aber du fühlst dich besser!
      ne, nich wenn ich weiß, dass es genauso unsicher ist.

      hab den vorschlag mit dem virtual pc schon öfter gelesen, aber mir fällt kein sicherheitsvorteil ein, den man dadurch hat.
      irgendwann schrieb mal jemand in den weiten des internets: wenn ich nen linux/unix/mac einsetze, und darauf windows in ner virtuellen maschine benutze, is das ja deutlich sicherer als windows als haupt betriebssystem, womit dieser jemand ja auch recht hatte
      bevor das aber die ganzen daus gelesen haben wurde daraus: ne virtuelle maschine is sicher, was aber falsch is, denn wenn auch der host windows is hat man keinen vorteil
      das is nu aber in den köpfen von den leuten drin und somit schreiben sie es immer in die threads, und wiederrum andere glauben das dann auch noch
      Und wieso ist das sicherer? Wenn du einen Snapshot erstellst und diesen bei jedem Start wiederherstellst ok, dann waere dein Windows sicherer.
      Aber wenn du dir auf dem virtuellen Windows einen Keylogger o. ae. einfaengst hat er auch deine Daten.

      Wenn man natuerlich NUR mit dem virtuellen Windows pokert und sonst nichts macht kann man sich natuerlich schwer was einfangen.

      Per Wine pokern ist dann aber wirklich sicher, wenn man sein Linux nicht unsicher konfiguriert <3
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      das man mit dem virtuellen windows auf dem man pokert nicht seine warez saugt sollte klar sein...

      ich habe einfach mehrere virtuelle maschienen, eine wo ich nur mit poker, und die einzige website die ich besuche is pokerstrategy mit opera, also damit ich mir was einfange muesste sich ne software die nen bug in opera ausnutzt auf pokerstrategy eingenistet haben, daher recht unwahrscheinlich
      dann nen windows fuer alle grafikanwendungen, diesen ganzen... kleinen helfer wo man seine lizenzschluessel bekommt traue ich sowieso net, wenn da aber irgendwas drauf kaeme waers egal, soll halt jemand zugucken wie ich was male....
      und nen windows wo ich den ganzen rest mache wofuer man evtl windows braucht, das setze ich ab und zu wenns total zugemuellt is mal wieder auf null, und dann kann ichs wieder ohne hemmungen zumuellen :D

      so fahre ich eigentlich ganz gut, und vorallem sicher
    • Spitzbuben
      Spitzbuben
      Black
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 1.281
      .