Medien=Volksverdummung

    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Hallo,
      ich möchte gerne eure meinungen zu diesem thema hören.

      in den letzten monaten ist mir verstärkt aufgefallen das besonders das fernsehen nur noch schrott sendet.
      pro7 war früher einer meiner lieblingssender. mittlerweile hasse ich diesen sender. es wird nur noch sinnloser schrott wie gülcan und ... (ich weiss die namen nicht genau) gesendet, oder germanys next top model. alles informationslose sendungen.

      sendungen wie taff, wo leuten vorgegaukelt wird wie man rumzulaufen hat oder welche frisur welcher promi hat sind total wiederlich.

      am besten finde ich, wie diese gina lisa show hochgepusht wird. da wird aus marketing gründen mal schnell ein sexvideo gerücht gestreut und nach einigen wochen für geld verkauft (ich wette das video wurde erst nach germanys next topmodel gemacht, aber auf keinen fall gestohlen).
      man sieht ja hier im forum wie manche leute darauf abfahren :rolleyes:

      ich werde im august 21 und kann mich noch an eine schöne kindheit erinnern mit serien wie z.B. Alfred J. Kwak, Sendung mit der Maus, Löwenzahn, Tiere die den Wald verliessen usw.

      wenn ich mir heute sender wie rtl2 ansehe die lieblose kinderserien senden wo nur dummes geschrei ist und blödeleien vorkommen, kriege ich das kotzen. dazu kommt noch dieser ganze asiatische mist wo die serien nur werbung sind für irgendwelche teuren produkte (pokemon, yu-gi-oh usw.)

      abends kann man das fernsehen eh total vergessen, alles voll mit telefonabzocke (wenn ein bekannter von mir dort arbeiten würde, dem würde ich dermassen eine reinhauen das der 3 monate krank feiern könnte).

      dann noch die amerikanisierten nachrichtensender wie ntv und n24. gestern sollte eine reportage über bier kommen. was kam? eine reine werbesendung für budweiser, wo in höchsten tönen die brauereikunst dieser brauerei gelobt wurde. allgemein finde ich die dokumentationen auf diesen sendern schlecht, alle 2 sekunden ein bildwechsel, keine tiefergehenden informationen.

      da lobe ich mir sender wie phönix, wo eine doku über den ganges sehr informativ, tiefgründig und interessant gestaltet wird.

      über bildzeitung will ich erst gar nichts schreiben, nur dass es mir peinlich ist, wenn ich mir aus langeweile diese zeitung kaufe.

      mir kommt es so vor als wöllten die medien eine rasse von verblödeten werbekunden züchten, wo dann die grossen abkassieren können und die dummen abhängig von den trends und produkten werden.

      just my 2 cents.
  • 98 Antworten
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      ich bin jetzt leider etwas zu faul zum schreiben, aber auch die musik hat sich grottig entwickelt. 70er,80er ftw, da wurde wenigstens noch gesungen :P
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.684
      Ich weiß auch garnicht mehr, wozu ich überhaupt nen Fernseher besitze. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber kann es sein, dass das Internet das Fernsehen als Medium langfristig größtenteils ersetzen wird? Das also diese Fernsehmacher sozusagen auf dem sinkenden Schiff noch schnell soviel wie möglich rausholen wollen und daher diesem Profitfernsehen (Call-in Sendungen, viel Werbung) den Vorrang geben vor Qualitätsfernsehen.

      Deiner Aussage über Musik kann ich nicht zustimmen, solltest dich davor hüten das alles so zu pauschalisieren, sonst biste mit deinen 21 schon auf direktem Weg, so n alter mürrischer Opa zu werden ("damals war alles besser!") ;)
    • promoe
      promoe
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.694
      1. agree
      2. über n24 bitchen = fail

      Das Fernsehen ist über Jahre hinweg immer schrottiger geworden, unter der Woche isses durchgehend ungeniessbar, es sei denn man flasht auf Unterschichtenfernsehen. Früher gabs bei Talkshows noch ganz lustige/gute Themen, mittlerweile haste da nur noch den standard Hartz4 Asi oder noch schlimmer sitzen, abends wirds im Schnitt auch nicht besser.
      Die Quote machts, das Fernsehen spiegelt eben nur den Werdegang der Gesellschaft wider, und dass der fürn Arsch ist... Nix Neues

      Guck mehr Arte, Phönix (mich persönlich bockt der Sender nicht so, aber ich kenn einige die ihn mögen, Buchmesse, Bundestagsdebatten etc.) oder solche Sachen wie MDR, selbst BR gehen nachmittags häufiger mal klar. Gibt ne Menge Dokus, die teilweise sehr interessant sind.

      Ansonsten, scheiss auf Fernsehen, wenns nicht gerade WE ist, und selbst da läuft extrem viel Scheisse.
    • promoe
      promoe
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.694
      Fernsehmacher sozusagen auf dem sinkenden Schiff noch schnell soviel wie möglich rausholen wollen und daher diesem Profitfernsehen (Call-in Sendungen, viel Werbung) den Vorrang geben vor Qualitätsfernsehen.


      Es ist extrem billig zu produzieren und bringt ne ganze Menge Kohle und darum gehts halt. Da genug Behindis anrufen rentiert sichs..
      Was willste machen?
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von Ulek
      Deiner Aussage über Musik kann ich nicht zustimmen, solltest dich davor hüten das alles so zu pauschalisieren, sonst biste mit deinen 21 schon auf direktem Weg, so n alter mürrischer Opa zu werden ("damals war alles besser!") ;)
      ein alter opa werde ich nicht ;) , bin auch jedes wochenende in der disco usw.
      pauschalissieren wollte ich das nicht, finde ja selber die aktuellen lieder gut(sean paul, basshunter....).
      nur fehlt mit da ein bisschen was in richtung roxette, a-ha usw.
      :)

      Original von promoe

      Die Quote machts, das Fernsehen spiegelt eben nur den Werdegang der Gesellschaft wider, und dass der fürn Arsch ist... Nix Neues
      ich glaube, dass das fernsehen diesen werdegang zum teil selber produziert, bzw. erschafft.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.171
      Fernsehen sind halt moderne Brot und Spiele.
      Ich schau auch nur noch meine paar US Serien, manchmal late night und simpsons halt und so...
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      n24 find ich richtig gut, imo bester sender

      arte hab ich gelöscht, weil franznackenverbindung ist unerträglich :D
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von pKay
      Fernsehen sind halt moderne Brot und Spiele.
      Ich schau auch nur noch meine paar US Serien, manchmal late night und simpsons halt und so...
      so noch einmal quoten, dann geh ich schlafen. :)
      bei den simpsons finde ich nur die alten folgen gut, die neueren sind nicht mehr auf dem alten niveau.

      wo jetzt genau die grenze von den staffeln ist weiss ich jetzt nicht auswendig
    • nosense
      nosense
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 496
      Die Medien verdummen das Volk nicht sondern passen sich dem dummen Volk an. Wenn die Masse Scheisse gucken will dann senden die halt Scheisse.

      Mir ists egal da ich so gut wie nie Fernsehe. Spielfilme zieh ich mir mal rein und Serien wie Simpsons oder ähnliches. Ist auch teilweise etwas Trash dabei aber man muss ja nicht immer einen auf Intellektuell machen...

      btw Arte = Homofürstensender
    • promoe
      promoe
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.694
      Das Fernsehen erschafft gar nichts in der Hinsicht.
      Fernsehen ist wie vieles andere auch ein Dienstleister, wenn du mit irgendnem Mist das Bedürfnis eines Großteils der Bevölkerung befriedigst gibt es gute Quoten ---> diese Art von Fernsehen setzt sich durch.
      Wenn 90% der deutschen Bevölkerung gebildete, arbeitende Menschnen wären würde man mittags und am frühen Nachmittag nicht diesen ganzen Schrott im Fernsehen kriegen. Der Trick ist einfach irgendwelchen Leuten andere Menschen präsentieren zu können mit denen Sie sich entweder identifizieren können oder sagen "Da ist ja einer noch asozialer als ich".
      Ist jetzt ziemlich vereinfacht gesagt, im Endeffekt isses schon n bisschen komplexer, aber die Initialzündung der ganzen Geschichte ist definitiv nicht gewesen, dass sich mal n paar Fernsehsender zusammengeschlossen haben und die Idee hatten "hey wir machen mal nur noch beschissenes Fernsehen". einer hat angefangen, es gab massiv Abnehmer ---> die anderen haben nachgezogen. Und so gehts dann eben immer weiter
    • borntocook
      borntocook
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 4.318
      George Carlin hat da einige nette Aussagen dazu in seinem Programm 'You are all diseased'. Ansonsten mein Tipp:

      Schau dir den Film Idiocracy an, so wird es irgendwann enden...
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      @ Promoe
      Das stimmt so nicht finde ich, bei RTL und den anderen üblichen Verdächtigen läuft einfach 24/7 Dreck, der mich wütend macht wenn ich ihn mir ansehe.

      Ansonsten schliesse ich mich OP an, ich schaue nur noch was mich interressiert und dabei lande ich generell bei Phoenix 3sat WDR und Konsorten.
    • Timtif
      Timtif
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2008 Beiträge: 279
      ich sag nur http://www.infokrieg.tv/

      brot und spiele. fernsehn wird doch nur gemacht damit das volk nicht murrt.

      und zur desinformation. die echten grossen wahrheiten werden doch gar nicht gebracht. in deutschland wirds zwar durch das öffentliche fernsehen und die freie presse noch gelegentlich versucht, aber so frei ist die auch nicht mehr wie man an einzelfällen schn deutlich sehen kann.

      in amerika und russeland geht da schon ehe länger nichts mehr.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.977
      COLLIEN! Gülcan und COLLIEN!


      Ich guck auch nur noch ganz wenig fernsehn, eigentlich nur noch Monk & House, Domian beim pokern und Kriegsdokus auf N24 zum einschlafen^^
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      Original von borntocook
      Schau dir den Film Idiocracy an, so wird es irgendwann enden...
      gerade mal nen trailer angeschaut, scheint ganz witzig zu sein.

      ansonsten benutze ich meinen fernseher hauptsächlich um dvds zu gucken. hier und da mal ne gute reportage oder simpsons. ansonsten schließe ich mich meinen vorredner an.

      besitze übrigens nur noch eine glotze, es waren mal zwei.
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.002
      frauentausch ftw

      http://www.youtube.com/watch?v=tsSAENBbnRY

      http://www.youtube.com/watch?v=Se4NAYQv2_4
    • HomerSektor7G
      HomerSektor7G
      Silber
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 2.305
      Ich hab schon gedacht, das ich in meinem Alter schon zum Spiesser mutiert bin, weil ich Gina Lisa, Collien oder Thomas Bdoy oder wie auch immer nich kenne.
      Scheinen doch noch ein paar Leute so zu denken
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      das einzige was ich noch im tv gucke is mal irgend so ne doku oder stern tv oder son zeug zum einschlafen, bzw gallileo während ich abendbrot esse. und ab und zu kommt auf premiere ja mal noch nen ganz guter film
      früher habe ich noch die ein oder andere serie geguckt wenn ich sie interessant fande, heute lade.... kaufe ich mir die auf dvd, im tv is viel zu viel werbung

      und dieses germanys next topmodel, dsds oder die drölfzig talk shows gehen mal garnicht.
      das mit den kinderfilmen is mir auch schon auf gefallen, früher (ich bin 21....) waren die definitiv deutlich besser
    • Slashy
      Slashy
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 969
      phoenix 3sat sind nachts echt gut viele spannende dokus schlägt den ganzen privaten mist um längen.

      lol und n24 ;( lol dort siehst man immer nur DAS NEUE WAFFENSYSTEM XY der amerikaner schnell tödlich high tech..... bla nerv gähn.