Was ich immer wieder hier lese ...

    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      1. X-Stacks down Krise heul rum (bin gerade in so einer Phase)
      2. Varianz blabla Ratschläge
      3. Tipps zu "Les mehr Strategie / Bücher / Such nach Leaks"

      Hey, das ist sicher gut gemeint, und erstmal kann einem niemand helfen in so einer Phase - und meine ist, wie die von vielen anderen Postern hier, gerade mal extrem sick. Laut PO hab ich von meinen letzten 18 AI Entscheidungen PF oder am Flop in denen ich mindestens 70-90% Favorit war, ganze 2 gewonnen und 16 verloren).

      Soweit so schlecht. Jetzt mal ehrlich, ich donke seit Ewigkeiten auf NL10 rum, hab das Limit ganz klar beat. Woher ich das weiss? Weil ich trotz der 16 Stacks down durch AIs immer noch 3.8 BB/100 habe und mit etwas weniger Pech sicher sehr viel mehr. Woher die kommen? Von den zig kleinen Drecks marginalen Händen, wo man halt mal 3-10 BBs im Flop abkassieren kann durch gezielte Aggression.
      Dennoch ... ich hab sicher einige Leaks, ist mir klar.

      Aber was bitte hilft einem Strategie oder Coaching in so einer Suck-Out Situation?
      Eben gerade wieder ich mit AA gegen UTG AK und einem Vollpfosten mit 89s aus dem CO preflop (!) AI gewesen. Ist natürlich klar, dass Mr. Vollpfosten mit seinem Value-Call im Flop ne 8 trifft und die dritte im River kommt ... voll logisch. Gleich die nächste Hand nach Reload. TT auf Flop 89T und im Flop AI, ist natürlich klar, dass V hier mit seinen QQ im River den J trifft ...
      So, wo ist da ein Leak? Welcher Taktikartikel oder welcher Private Coach kann mir hier irgendwas beibringen, damit ich nicht ständig gegen 2-6 Outer im River ausgelutscht werde?
      Fold AA pf? Fold Top-Set am Flop?
      Wo finde ich ein Leak, wenn ich als Favorit meine Kohle in die Mitte schiebe? Wo ist da was falsch? Warum zum Teufel haben manche einfach nur Glück und Rauschen ohne down von NL5 auf NL100 in 2 Monaten durch und andere (ich z.B.) kriegen NUR auf die Fresse?!
      Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei 18 mal AI und im Schnitt 77% Favorit ganze 16 mal zu verlieren? ...
      Ich weiss nimmer, was ich machen soll. Heute alleine wieder 9 Stacks down, 900 BB ... da spiel ich auf allen 6 Tables über einige Hundert Hände jeweils 2-5 $ plus an marginalem Dreck raus, um bei den 3 AIs gleich wieder 300 BB in den Sand zu setzen. Und ich rede nicht mal von Coolern, sondern NUR von Suckouts ...
  • 37 Antworten
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Wahrscheinlichkeit müsste 17Fakultät über 1 Fakultät *0,77^1*0,23^16 sein
      aber bin mir nich wirklich sicher.
      Das wär dann 0.00000000000000000008998.
      Ist negative Binomialverteilung. Wenn meine Rechnung richtig wäre glaube ich du lügst dir einen zusammen:)
      Aber wie gesagt hab nich viel Plan von wahrscheinlichkeitsrechnung.
    • helgeman
      helgeman
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2005 Beiträge: 1.660
      @op : zeig mal die 2 straight flushes die du verloren hast =P
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      über wieviel k hände reden wir hier ? wenns nicht über 100k sind sag ich mal Varianz was anderes fällt mri nicht ein ... und das liegt daran das ich auch schon eine tausend k BE mit anschließendem down hatte...
    • SirJesseJames
      SirJesseJames
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 471
      wichtig ist, dass du verstehen musst, dass jede hand, die du spielst, falls du winning player bist, deinen gesamtgewinn schlussendlich steigern wird.
      ich weiss es ist hart in nem down zu sein. aber wenn du über 200 k hände ne solide winning rate hast, kann es dir schlussendlich scheissegal sein, wenn du zwischendurch viele suckouts kassierst.
      vielleicht hast du dann auf nl 100 plötzlich einen run und ziehst durch auf nl 1k;)
      jeder spieler hat halt mal mühe bei einem limit und hängt dort lange ab...
      bei dir ist es halt nl 10.
      keep playing!!!
    • LenHo
      LenHo
      Silber
      Dabei seit: 10.11.2006 Beiträge: 83
      Am besten wohl mal ne Pause machen...

      Ansonsten hab ich das immer bei langen downs bei NL so gemacht, dass ich eine andere Variante von Poker gespielt habe (FL,SNG/MTT), einfach um meine Spielweise in den einzelnen Varianten genau unter die Lupe zu nehmen.

      Mein letzter Down in NL hatte dann auch zur Folge, dass ich mit PLO auseinandergesetzt habe und endlich auch von so tollen runs a la PLO5 bis PLO50 in 2 Monaten erzählen kann. da hab ich mich noch nie so wohl gefühlt wie in jeglicher anderen Variante.

      Und im Laufe dieses Monats werde ich dann PLO100 ins Fadenkreuz nehmen.

      IMO sollte man versuchen so universell wie möglich zu sein, weil man aus den anderen Varianten immer was neues über dieses Spiel lernt, was man vllt. vorher meinte gewusst zu haben.

      so far
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von helgeman
      @op : zeig mal die 2 straight flushes die du verloren hast =P
      Der eine war ein SF, wo ich das Idioten-Ende hatte (sofern man bei SF von sowas sprechen kann) und V genau die einzige Karte hielt, die mich beat hatte. Ich hatte A auf x2345 Board und V hatte natürlich die 6.
      Der andere war ähnlich, da hatte ich die unteren suited connectors zum SF und Villain die obern 2 ... tja. :rolleyes:

      Und nein, ich lüg mir hier nix zusammen ... wäre schön, wenns so wäre.

      ps. LOL
      Gerade noch ne Runde angefangen. Allererste Hand:
      J9o vom BB.
      Flop: J94
      Ich bette halbe PS, bekomme nen Raise. Ich entscheide, nicht drüber zu pushen.
      Turn: K
      ... Klar, dass V hier KJ hält, oder? ...
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Ganz frisch ...
      mein estes AI für heute. Während ich das schreibe gerade noch AQ gegen A5 verloren.

      Poker Room skin
      No Limit Holdem Ring game
      Blinds: $0.05/$0.10
      6 players
      Converter

      Pre-flop: (6 players) Hero is SB with K A
      2 folds, CO calls, Button folds, Hero raises to $0.4, BB calls, CO calls.

      Flop: 7 5 A ($1.2, 3 players)
      BB bets $0.1, CO folds, Hero raises to $1.5, BB raises to $2.9, Hero raises to $7.88, BB calls all-in $6.7.
      Uncalled bets: $6.7 returned to BB.

      Turn: 9 ($1.2, 1 player + 1 all-in - Main pot: $1.2)


      River: T ($1.2, 1 player + 1 all-in - Main pot: $1.2)


      Results:
      Final pot: $1.2
      Hero lost 8.28 shows Ac Ks
      BB bet 10 collected 17.84 net 7.84 shows 10s 5s

      ps. 5 Minuten später den 2. Stack verloren. Mit KQs Flush gegen A6s Flush. Wobei ich im Turn noch nen OESD dabei hatte. Tja.
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Graphen + Stats wären sehr hilfreich (v.a. Position-Stats)

      Von wievielen Händen reden wir hier?

      Was hatte Dein Gegner bei der AK-Hand (ich folde das auf NL10 - minbet/min3bet = NUTS)?

      Video machen und erfahrener Spieler mal beurteilen lassen!

      3,8BB/100 mit nem 16 Stacks down? Wieviele BB/100 vor dem "down"?

      Fragen über Fragen......
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Derzeit 18k Hände (meine alte DB mit 70k NL10 Händen ist wech, da hatte ich 5 BB/100 und ausgecasht und einige Monate Pause). Vor dem Down war ich auf ca 10 BB/100. Jetzt noch genau (nachdem ich eben wieder 4 Stacks verloren hab. Vor ner Minute Set 10 gegen Straight) bin ich auf 2.04 BB/100 runter.

      ps. Nach objektiver Analyse sind doch einige Spielfehler von mir dabei. Die Hälfte der Beats hätte ich mir durch gute laydowns bzw. besserer protection sicher auch ersparen können.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      Original von torytrae

      Eben gerade wieder ich mit AA gegen UTG AK und einem Vollpfosten mit 89s aus dem CO preflop (!) AI gewesen. Ist natürlich klar, dass Mr. Vollpfosten mit seinem Value-Call im Flop ne 8 trifft und die dritte im River kommt ... voll logisch. ...
      denke auf nl10 kommst ja relativ häufig multiway pre all in, das problem ist das dadurch mit AA dein ev zwar steigt aber die varianz natürlich auch. indem von dir genannten beispiel hattest nur noch ~69 prozent... und hält einer der vollpfosten nur KQ statt AK hast sogar nur noch ~60 prozent. dadurch kanns halt durchaus sein das die varianz bissl härter zuschlägt..

      hilft dir jetzt natürlich trotzdem nicht viel in deiner situation allerdings muss man bei seiner equity einschätzung imo halt auf alles achten um keinen falschen eindruck zu bekommen.

      grüsse gollo

      edit: klar ist deine equitiy gegen die einzelnen hände viel höher aber du musst halt beide beaten; dadurch die niedrigeren zahlen
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      Original von torytrae
      ps. Nach objektiver Analyse sind doch einige Spielfehler von mir dabei. Die Hälfte der Beats hätte ich mir durch gute laydowns bzw. besserer protection sicher auch ersparen können.
      Diese Einschätzung finde ich sehr gut, das zeigt, dass du nicht zu den 'Ich habe immer nur Pech'-Heulern gehörst, sondern trotz vieler Beats noch eigene Fehler erkennen und zugeben kannst. Damit bist du schonmal viel weiter als die meisten anderen im Downswing.

      Also arbeite halt weiter an deinem Spiel, um die Zahl der vermeidbaren Fehler zu verringern. Es geht doch immer darum, möglich viel zu gewinnen, wenn man gute Hände hat und mit der zweitbesten möglichst wenig zu verlieren. Wenn du nen Set triffst, dann wandert die Kohle halt in die Mitte, alles andere wäre dumm. Und wenn du dann weggerivert wirst isses halt Pech, fertig. Es macht keinen Sinn, solche Beats zu zählen, du kommst dadurch nur auf Tilt. Und dann wird's richtig teuer und ärgerlich...
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      Ich denk auch, verhindern kann man diese sicken Phasen eh nicht, aber man kann schauen, dass man die Verluste grade dann mehr in Grenzen hält.......zb. die allseits geliebten Trips, die meisten, die Trips catchen pushen no matter what, egal was da aufm board liegt und egal ob aus pocket oder nicht.....wenn ich sie nicht pocket habe oder bei üblen boards zieh ich denn halt die Bremse an und wenns ganz teuer wird da einer voll pushed weil schon zb. ein 4flush oder 4straight auf dem board liegt, wo ich logo genau die Farbe/Fehlkarte nicht hab, denn schmeiss ich halt auch mal weg, grad in sone kranken DS Phasen. Wenn er mich da geblufft hat, okay solls so sein, wart ich auf nen besseren Spot; aber wenn nicht hab ich gut Geld gespart....
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Interessant ist, dass z.B. AKo meine 3. schlechteste Starting Hand ist:

      185 mal AK = -150 BB

      Dabei spiel ich AK eigentlich 0815.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Maniac81
      Wahrscheinlichkeit müsste 17Fakultät über 1 Fakultät *0,77^1*0,23^16 sein
      aber bin mir nich wirklich sicher.
      Das wär dann 0.00000000000000000008998.
      Ist negative Binomialverteilung. Wenn meine Rechnung richtig wäre glaube ich du lügst dir einen zusammen:)
      Aber wie gesagt hab nich viel Plan von wahrscheinlichkeitsrechnung.

      Also ich komme auf eine ähnlich tiefe Zahl, mit anderer Berechnung aber:

      18x "Pech" haben:
      .23^18

      17x"Pech" haben:
      .23^17 * .77 * 18

      16x"Pech" haben:
      .23^16 * .77^2 * 18*17/2

      Die Summe ergibt ca. 0.0000005762% oder 1 zu 173Mio. Entspricht etwa der Wahrscheinlichkeit, 27x in Serie Kopf zu werfen oder 26x in Serie im Roulette Rot zu setzen und zu treffen.

      Also Du hattest einfach extrem Pech auf Deutsch gesagt.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Ich denke er hat eher ne verzehrte Wahrnehmung, als dass er ein Ereignis erlebt, dass ne Wahrscheinlichkeit von 1:173 Millionen hat:)
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von Maniac81
      Ich denke er hat eher ne verzehrte Wahrnehmung, als dass er ein Ereignis erlebt, dass ne Wahrscheinlichkeit von 1:173 Millionen hat:)
      so sick!

      Gabs auffe Fresse ...

      Hm, 1400 BB down in 1 Woche würde ich jetzt nicht als verzerrte Wahrnehmung bezeichnen ...
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Boah ich hab die Seuche am Arsch...

      Schon wieder in 30 min 200 BB down ...
      Einmal, wie immer, mit KK gegen AA PF AI gelaufen ...

      Und eben das:

      Ich fass es nich, ich gewinn kein Set ...

      Poker Room skin
      No Limit Holdem Ring game
      Blinds: $0.05/$0.10
      8 players
      Converter

      Stack sizes:
      UTG: $5.32
      UTG+1: $8.74
      MP1: $1.85
      MP2: $4.90
      CO: $9.60
      Hero: $11.02
      SB: $12.49
      BB: $22.02

      Pre-flop: (8 players) Hero is Button with T T
      UTG calls, 2 folds, MP2 calls, CO calls, Hero calls, SB folds, BB checks.

      Flop: 8 T 6 ($0.55, 5 players)
      BB checks, UTG checks, MP2 checks, CO bets $0.1, Hero raises to $0.85, BB calls, 2 folds, CO calls.

      Turn: J ($3.1, 3 players)
      BB checks, CO bets $2.3, Hero raises all-in $10.07, BB folds, CO calls.

      River: 4 ($23.24, 1 player + 1 all-in - Main pot: $23.24)


      Results:
      Final pot: $23.24

      V hatte JJ
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Naja wenn du die Hände so schlecht spielst wie die letzte isses kein Wunder.
      Preflop raisen mit TT. TT is viel zu stark um auf Setvalue reinzulimpen. Dann kommste nämlich schon am Flop allin.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Jo TT raisen ist eine Variante, aber nicht unbedingt das gelbe vom Ei bei 3 limper. Im übrigen hätte hier V mit seinen JJ eh nicht gefoldet pf.
    • 1
    • 2