Anfängerfrage - Flophand

    • iplaygolfallday
      iplaygolfallday
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 6
      Bei der FL-Flopstrategie für Anfänger werden die Spielweisen für Flop erklärt.

      Dort werden auch insbesondere diverse unfertige Händen wie OESD, Flushdraw, Gutshot, Etc beschrieben. Gelten dabei Regeln nur wenn diese unfertigen Hände mit beiden eigenen Karten gebildet wurden oder auch ansonsten?

      Also z.B. wenn ein OESD mit den 3 Flop-Karten und 1 eigener Karte gebildet wird soll dieser auch so gespielt werden? Oder nur wenn beide eigenen Karten zu dem OESD verhelfen?


      Danke,
  • 2 Antworten
    • DeathDraw
      DeathDraw
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.544
      Ich persönlich spiele sie auch nur mit einer Handkarte. Solang das Ding nicht komplett auf dem Board liegt, spiel ich es so wie es in der Einsteiger Sektion steht.

      DeathDraw
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Muss man etwas differenzieren, wenn der Flop QJT ist und man hat selber eine 9, dann sind die King Outs praktisch nichts wert, es wäre ein Fehler hier zu viel Geld zu investieren.

      Ist der Flop 345 und man hat eine 2, dann ist es hingegen etwas unwahrscheinlicher, dass eine 6 einem Gegner eine bessere Straight macht. Das gleiche gilt auch für die Splitpot Gefahr. In der Regel ist es besser, wenn man seile 2 Holecards benutzt, wenn das Board aber für die Gegner selten bessere Draws ermöglicht oder man zumindest das obere Ende des OESD hat, dann ist der Draw immernoch relativ stark.