Spiel gegen 0 PFR auf ~40 Hände

    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Situation 1: Villain hat auf 37 Hände 35/0/0.4 und raist aus MP; Hero hat AQs am BU
      Situation 2: Villain hat auf 42 Hände 44/0/0.6. EP raist und Villain 3betet in MP; Hero hat JJ am BU

      Wie verhaltet ihr euch in solchen Situationen? Es ist klar, dass die Stats nicht aussagekräftig sind, es ist aber wahrscheinlich, dass Villain zumindest loose passive Tendenzen hat. Welche Ranges kann man in solchen Fällen annehmen?
  • 2 Antworten
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      37 Hände und 42 Hände ...
      Ein grober Richtwert is das. Aber auch ich bekomme manchmal keine Karten, sodass ich nach 75 Händen 0 PFR habe. (wie grad in einem Tourney)

      Das AQs(oder 3-betten, je nach Table und Blinds) kann man trotzdem callen. Bei JJ muss man das nicht unbedingt, v.a. spielt man gegen 2, die Overpairs/Overcards halten können.

      Aber die samplesize ist zu gering um sowas voll ernst zu nehmen.
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Naja, ich mein ja nicht ob die nun nur AA oder eventuell auch KK raisen, sondern ob sie auch AQo 3beten zB. Wenn ich diese Werte habe ist das sicher nicht voll aussagekräftig, es heißt aber schon, dass der Gegner mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit looser und passiver ist als "Durchschnitt" sprich ich bin hier vorsichtiger als wenn der Gegner komplett unknown ist.
      Wenn du jetzt eine Range für Villain1 und Villain2 schätzen müsstest, was wäre die?

      (Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es mir hier speziel um SH games geht)