Spieler erhöht immer - Wie reagieren?

    • Doomslayer
      Doomslayer
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 577
      Hallo,
      ich bin jetzt schon 3 mal auf Spieler getroffen, die fast jedes mal erhöhen, auch wenn sie totale Craphands haben.
      Wenn ich mich nun strikt ans SHC halten will, müsste ich bei Preflop-Erhöhung viele Hände folden, die ich normalerweise Spielen würde.
      Wie soll ich mich in einem solchen Fall verhalten? Soll ich die Erhöhungen dieses Spielers beim Ablesen des SHC ignorieren?
  • 20 Antworten
    • MajorHookah
      MajorHookah
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 526
      also ich würde dann nur die hände spielen die du auch gegen ein reraise spielen würdest spielen
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Pokerstove anschmeissen, immer das aktuelle Board eingeben und nach Equity gegen any2 spielen. ;)
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von MajorHookah
      also ich würde dann nur die hände spielen die du auch gegen ein reraise spielen würdest spielen
      Dann verpasst du da eine Menge Value!
      Wenn du weißt, das er viel zuviel erhöht, kannst du, sofern du Position auf ihn hast, mit Händen die du von deiner Position aus OpenRaised, gegen seinen Raise auch schonmal 3betten!
      Dabei kann es durchaus vorkommen das du mit KTo 3bettest, im Schnitt ist die Hand besser als seine OpenRaisingRange.
      Weiterer Vorteil: Mit einer 3bet gibst du eine falsche Auskunft über deine Handstärke -> die Gegner hinter dir werfen evt. bessere Hände weg (AJ, KQ usw., sowas sollte man nach einer 3bet imo FUllring dann ja wegwerfen).

      An besonders tighten Tischen mit direkter Position auf so einen Maniac kann man sogar Hände 3betten, die man sonst nichtmal OpenRaised hätte, aber das bedeutet schon das man nen krassen Maniac braucht (und Gegner die nicht checken das wir deshalb extrem loose 3betten).

      Postflop muss man dann aufpassen, aber du hattest ja nur gefragt, was man gegen Gegner macht die immer erhöhen (und ich bin davon ausgegangen, du meinst das ganze Preflop bezogen).

      Gegen totale Maniacs Postflop, muss man ggf. auf schonmal Ace High und King High runtercallen. TopPair gegen so einen Maniac ist dann aber fast schon eine Premiumhand, und sollte auch schonmal gecappt werden ;)

      Hoffe ich konnte ein wenig helfen!
    • BudSpencer
      BudSpencer
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 850
      @Deradon

      unterschrieben.

      Man sollte damit rechnen das es gegen solche Gegner swingig wird aber nicht minder profitabel.
    • vites
      vites
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 3.387
      Wenn es nur einer ist und du mit ihm HU am Flop bist, ist es eigentlich ganz angenehem gegen die zu spielen.

      1. Lass Sie bluffen
      2. Madehands musst du fast zwangsweise overplayn
      3. Gegen extreme Maniacs musst du sehr oft mit Ace-High zum Showdown
    • Jobivan
      Jobivan
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 216
      Wenn so Maniac dabei ist, dann kann man meist nicht nach Chart spielen. Im Prinzip versemmelt der Dir AA mit 78s oder er hat überhaupt nix und Du bekommst einen großen Pot mit A high.

      Ich trete gegen diese Gegner auf die Bremse und schau mir mal an, was alle anderen gegen Ihn machen, denn meist werden die anderen plötzlich auch looser und ich bekomme mit jedem PocketPair nun die Odds, um auf ein Set zu callen. Hab ich es, check/raise ich den Maniac. Ihn interessiert es meist nicht, wird das Board "Scary", dann calle ich ihn zum SD.

      Das schöne ist aber, dass die anderen Spieler meist nicht reagieren und dein Set oder 78s, womit du nun auch genug Odds hast, nicht wahrnehmen. Er ist ja der Maniac und raised immer, daher werden raises oder checkraises von Dir plötzlich kaum noch beachtet, wodurch man viel Geld mit Flush, Straight und 2-Pair gewinnen kann.

      Man sollte aber auch schnell aufgeben, wenn andere plötzlich den Maniac check/raisen oder man wirklich nix hat. Wird der Tisch looser, kannst Du AA nur noch auf Set Value spielen, weil zuviele Spieler im Pot sind. Hier braucht man meist Monster (Flush, Straight). Da der Maniac meist auch viele Leute vertreibt, aber schon viel Geld im Pot ist, bekommst Du auch oft sehr gute Pot-Odds, womit sich das downcallen von Flushs mit high 7 oftmals sogar noch lohnt, weil einer mit 2-Pair meint, er könne nun den Maniac ausnehmen und von dem Flush und Dir kaum Notiz nimmt.

      So ist zumindest meine Erfahrung.
    • studmed22
      studmed22
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2008 Beiträge: 266
      ich würde dennoch widersprechen, wenn du wirklich meinst AA nur auf set value zu spielen. Es ist die beste Starting hand und hat auch gegen mehrere Gegner einen Edge (wenn auch geringer, als gegen einen Maniac...)
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Gegen einen Maniac musst du schon etwas looser werden. Das ist im SHC nicht berücksichtigt. Das heisst nicht dass du auch any2 spielen sollst aber zum Beispiel etwas looser 3betten gegen den Maniac. Aber wenn du selber oop bist im Smallblind und ein Maniac ist im BigBlind, dann sollte man tighter werden, weil man oop mit vielen Händen ein schweres und oft teures Spiel hat gegen Maniacs. Coldcallen solltest du natürlich nicht aber angenommen er openraised vom CO, dann solltest du auch schon mit A6o Preflop 3betten um in POsition gegen ihn zu spielen. Du müsstest mal eine genaue Situation schildern.
    • yoda88
      yoda88
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 752
      sorry, ich habe Mist geschrieben ist ja limitpoker
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Doomslayer
      Hallo,
      ich bin jetzt schon 3 mal auf Spieler getroffen, die fast jedes mal erhöhen, auch wenn sie totale Craphands haben.
      Wenn ich mich nun strikt ans SHC halten will, müsste ich bei Preflop-Erhöhung viele Hände folden, die ich normalerweise Spielen würde.
      Wie soll ich mich in einem solchen Fall verhalten? Soll ich die Erhöhungen dieses Spielers beim Ablesen des SHC ignorieren?
      Einfach auf JJ+,AQ+ warten und sie dann PF 3betten.
      Wenn sie dann pushen haste nen easy call.
      Ansonsten halt kleine PP's auf setvalue callen. Wenn's maniacs sind werden die dich oft genug auszahlen
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von castaway
      Einfach auf JJ+,AQ+ warten und sie dann PF 3betten.
      Wenn sie dann pushen haste nen easy call.
      Ansonsten halt kleine PP's auf setvalue callen. Wenn's maniacs sind werden die dich oft genug auszahlen
      It's Limit Hold'em Dude!
    • Mashin
      Mashin
      Global
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 539
      das ist kein problem, machs einfach so wie ich:

      warten bis du Aces hast, um dann nach preflop all in von seinem A5 flush ausgesuckt zu werden :tongue:
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Sagt mal welchen Teil von Fixed Limit versteht ihr nicht? 8[
    • Ingnet
      Ingnet
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 269
      Original von ZarvonBar
      Sagt mal welchen Teil von Fixed Limit versteht ihr nicht? 8[
      Das Fixed Imho :rolleyes:
    • nafremoH
      nafremoH
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 828
      zu dem thema hab ich auch ne schön hand von gestern :(

      der typ hatte bis dato 10 hände am tisch gespielt. jeweils PF erhöht und auch so immer gebetet bzw. erhöht. zwei hände vor dieser hand, hab ich ihn dann zum ersten mal zum SD gegen sehen. er hatte mit 64o PF gecappt.



      0,25/0,5 Fixed-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.55 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with A:club: , K:heart:
      UTG+2 folds, MP1 raises, MP2 folds, Hero 3-bets, 4 folds, MP1 caps, Hero calls.

      Flop: (9,40 SB) 7:heart: , 3:club: , K:spade: (2 players)
      MP1 bets, Hero raises, MP1 3-bets, Hero caps, MP1 calls.

      Turn: (8,70 BB) A:spade: (2 players)
      MP1 bets, Hero raises, MP1 3-bets, Hero caps, MP1 calls.

      River: (16,70 BB) Q:club: (2 players)
      MP1 bets, Hero raises, MP1 3-bets, Hero caps, MP1 calls.

      Final Pot: 24,70 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows two pairs, aces and kings (Ac Kh)
      MP1 shows a straight, ace high (Js Th)

      MP1 wins with a straight, ace high (Js Th)

      bitter bitter. danach ist er leider vom tisch gegangen.
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Turn Cap gegen den Maniac ist noch ok .. gegen jeden anderen hätte ich nach der 3-bet runtergecalled. River Cap ist auch gegen Maniac overplayed.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Die Hand sieht eher nach blind durchcappen aus. Gut, ich sehe jetzt das Ergebnis, aber mit Maniac-Read ist TopTwo ein Monster. Oder glaubst du der geht vom Gas, wenn er am River nur den J trifft?
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Der Kerl hat doch mit nichts am Flop und nem Gutshot am Turn durchgeballert als gäbe es kein Morgen, dem kannst du wahrscheinlich anyPair for Value um die Ohren cappen.
    • Jobivan
      Jobivan
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 216
      River call anstatt raise, dann hast Du deinen Showdown und bei einem Bad-Beat verlierst Du nicht mehr 3 extra Bets!

      Ist eigentlich egal was der hat, denn Du bist ein Spieler der die Bedrohung durch eine Straight sehen muss und egal was er hat, bist Du hier WA/WB.
      Genau auf sowas legt es diese Sorte Spieler doch an, dass man Ihnen nix mehr glaubt oder gibt.

      Ich hatte gestern meinen größten Verlust an einen Tisch: Spieler kommt mit min. Einsatz, hat "AllIn" im Namen, raised Any 2 die er spielt - aber genau da ist der Punkt, er spielte nicht alles, was ich übersehen hab und er gibt auf dem Flop öfter mal auf.

      Natürlich bin ich mit AQ in AA gerannt, aber auch nur, weil ich Ihm keinen Glauben geschenkt hab und keinen Credit für eine gute Hand gab. Ich hab nur Glück gehabt, dass ich am Turn auf WA/WB umgestiegen bin.
    • 1
    • 2