Card Dead

    • bonhom
      bonhom
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 540
      Hi

      was mach ich eigentlich wenn ich in einer Session Card Dead bin?

      [] Leise vor mich hin brabbeln
      [] Kopfschütteln und brav die Stacks auffüllen
      [] einfach mal richtig durchtilten
      [] aufhören

      AQs 2x gegen ein Raise Preflop gefodet. 99 aus BU abgesuckt bekommen, aber ich hab wenigstens mal ne Hand gespielt. KK alle folden, AK alle folden bzw. einmal Splitt gegen AK. War aber schon zufrieden immerhin eine Hand gespielt.
      JJ GEFOLDET weil UTG minraist UTG+1 minreraist und MP1 rereraist (diesmal ordentlich 500 Hände PFR: 5). Also segeln meine Jacks in die Tonne. Ist mir nicht mal schwergefallen!

      Tja das war schon alles auf 310 Hände. Ist mir ja noch nie passiert! War vollkommen überfordert mit der Situation.

      2 Stacks down! Eben die Pocket 9er und sonst durchs auffüllen. Nach einer Stunde hat ich die Schnauze voll und bin ausgestiegen...
  • 14 Antworten
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.023
      Original von bonhom
      2 Stacks down!
      Das ist überhaupt nichts!!
      Einfach solide weiterspielen, alles andere bringt nichts (also kein Tilt). Wenn du damit nicht klarkommst hör besser mit der Session auf.
      Btw: Du bist in einer Session nicht Card Dead, du kannst nur sagen, dass du in einer vergangenen Session Card Dead warst. In einer laufenden Session sind die Hände die du noch bekommen wirst total unabhängig von denen davor. Deswegen kann man auch nicht in einem Downswing stecken...
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Einfach ganz normal weiter spielen, ich hör nur auf wenn sichs zeitlich nicht mehr ausgeht oder ich nicht mehr mein A-Game spiel.

      Gegner beobachten, Notes geben, Gegner auf bestimmte Ranges setzen aufgrund ihres bet Verhaltens...etc. Langweile kommt da nicht auf :)

      Grüße
    • bonhom
      bonhom
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 540
      Danke für die aufbauenden Worte.

      Das mit on tilt gehen war eher im Spass gesagt.

      Ich gehe NIE on tilt. Also ich tilte schon aber nicht die Kohle weg...ich explodiere innerlich ;)

      Mittlerweile sitze ich bei Bad Beats nur noch stoisch und ruhig da. Mir ist aufgefallen, dass ich durchs Multitabellen (ok bin erst bei 6 Tischen angelangt) viel ruhiger geworden bin. Da krieg ich manchmal den Showdown gar nicht mit und schau mir das dann erst später im Tracker an, wenn ich meine Session nachbearbeite. Und selbst wenn ich einen Beat mitkriege wird das kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen.
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Original von bonhom
      Danke für die aufbauenden Worte.

      Das mit on tilt gehen war eher im Spass gesagt.

      Ich gehe NIE on tilt. Also ich tilte schon aber nicht die Kohle weg...ich explodiere innerlich ;)

      Mittlerweile sitze ich bei Bad Beats nur noch stoisch und ruhig da. Mir ist aufgefallen, dass ich durchs Multitabellen (ok bin erst bei 6 Tischen angelangt) viel ruhiger geworden bin. Da krieg ich manchmal den Showdown gar nicht mit und schau mir das dann erst später im Tracker an, wenn ich meine Session nachbearbeite. Und selbst wenn ich einen Beat mitkriege wird das kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen.
      Wenn ich mal SSS spiele dann auf Stars im Cascade-Modus. Auf die Weise krieg ich nur mit (wenn der Tisch dann das nächste mal aufpoppt) , ob ich gewonnen oder verloren habe. Obs jetzt ein Cooler oder ein übler Suck-out war krieg ich dann bei 9-16 Tischen eben nicht mit und muss mich entsprechend auch nicht ärgern.
      Meine loosing und winning Hands betrachte ich erst nach der Session genauer.

      Bei dieser Art zu spielen bilde ich mir ein, noch emotionsloser zu spielen und nicht während der Session aufgrund von einzelnen Ergebnissen unterschwellig beeinflußt zu werden. Irgendwelche Reads kann ich zwar nicht sammeln und spiele rein nach Handstrength und Gegnerstats.

      Wenn ich 4 Tische BSS-SH spiele kann ich so natürlich nicht arbeiten, weil ich für mein Preflopspiel auch auf Histories und den Gameflow achten muss. Aber man lernt mit der Zeit die Beats unbeeindruckt zu akzeptieren.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von bonhom
      Hi

      was mach ich eigentlich wenn ich in einer Session Card Dead bin?

      [....]

      Nach einer Stunde hat ich die Schnauze voll und bin ausgestiegen...
      Dann solltest Du die nächste Session mit weniger Tischen anfangen. Da rennen Dich die Monster dann nämlich erfahrungsgemäß um... :D

      Mit mehr als 4 Tischen ist man dann schnell von der ganzen action überfordert! Freu Dich drauf!

      Bei mir verteilt sich das auch nie gleichmäßig. Es kommt nicht selten vor, dass ich (ich spiele i.d.R. 4 Tische gleichzeitig) 30-40 Minuten munter folde und dann plötzlich überall 3-4 mal hintereinander im postflop-Spiel stecke.

      Gruß alpie
    • MonaLisa777
      MonaLisa777
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 308
      Kann das sein, dass man auf 2000 hands nur einen vpip von 2 hat (da fressen einen ja die Blinds auf) oder wurde mir das von Pokerstars falsch angezeigt (habe noch kein PT) ?
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von MonaLisa777
      Kann das sein, dass man auf 2000 hands nur einen vpip von 2 hat (da fressen einen ja die Blinds auf) oder wurde mir das von Pokerstars falsch angezeigt (habe noch kein PT) ?
      Ist mit der Standard SSS bei 2000 Hands durchaus möglich.
      Spielst du strickt nach Chart?

      Grüße
    • MonaLisa777
      MonaLisa777
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 308
      Original von Barkeeper
      Original von MonaLisa777
      Kann das sein, dass man auf 2000 hands nur einen vpip von 2 hat (da fressen einen ja die Blinds auf) oder wurde mir das von Pokerstars falsch angezeigt (habe noch kein PT) ?
      Ist mit der Standard SSS bei 2000 Hands durchaus möglich.
      Spielst du strickt nach Chart?

      Grüße
      Fast. Eben noch solche Dinge wie completen von SC oder suited Aces nach
      genügend Limpern. Hatte vorher BSS gespielt.

      Neugierig: Wie schauts in höheren Limits mit vpip/pfr aus?
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.890
      spiele 9-handed ftp nl50 vpip 7-8 und pfr ~7
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von MonaLisa777
      Original von Barkeeper
      Original von MonaLisa777
      Kann das sein, dass man auf 2000 hands nur einen vpip von 2 hat (da fressen einen ja die Blinds auf) oder wurde mir das von Pokerstars falsch angezeigt (habe noch kein PT) ?
      Ist mit der Standard SSS bei 2000 Hands durchaus möglich.
      Spielst du strickt nach Chart?

      Grüße
      Fast. Eben noch solche Dinge wie completen von SC oder suited Aces nach
      genügend Limpern. Hatte vorher BSS gespielt.

      Neugierig: Wie schauts in höheren Limits mit vpip/pfr aus?
      Wenn du sogar looser als das Chart spielst ist es zwar selten, aber durchaus möglich. Also nicht verrückt machen :)

      Auf NL100 und NL200 hatte ich 10/9, höher war ich noch nie ;)

      Grüße
    • Hesk
      Hesk
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Gegner beobachten, Notes geben, Gegner auf bestimmte Ranges setzen aufgrund ihres bet Verhaltens...etc. Langweile kommt da nicht auf :)
      Mir fallt es schwer die Art der Notes zu bestimmen.

      Wann sollte ich notes setzen ?
      Wie sollten diese aussehen ?
      Nach wieviel notes ist es aussagekräftig ? Wenn er 1x AA limped heißt es nicht dass er es immer machen wird :)
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Einmal AA limpen ist zwar noch nicht aussagekräftig, aber trotzdem eine Note wert! Wichtig hierbeir sind auch immer die Randinformationen wie Posi vom Gegner, first in oder gabs schon limper ? Sein eigener Stack ?
      Einfach alles was nicht nach einem Standardplay aussieht.

      Wichtig ist vor allem den Gegner immer auf eine Range zu setzen, das kann man nicht oft genug üben :)

      Grüße
    • Hesk
      Hesk
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Wichtig ist vor allem den Gegner immer auf eine Range zu setzen, das kann man nicht oft genug üben :)
      Das kann ich noch überhaupt nicht. Gibts da eine Art das zu lernen :) ?
    • pokerHaJo
      pokerHaJo
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.325
      Original von Barkeeper
      Einmal AA limpen ist zwar noch nicht aussagekräftig, aber trotzdem eine Note wert! Wichtig hierbeir sind auch immer die Randinformationen wie Posi vom Gegner, first in oder gabs schon limper ? Sein eigener Stack ?
      Einfach alles was nicht nach einem Standardplay aussieht.

      Wichtig ist vor allem den Gegner immer auf eine Range zu setzen, das kann man nicht oft genug üben :)

      Grüße
      worauf du in diesem fall auch noch achten kannst ist, ob nicht noch nen lag direkt dahinter sitzt und derjenige auch einfach immer nur darauf baut noch nen raise zu kriegen.


      ebenso würd ich vorallem auf lags sehr achten und mir ne note machen, da du gegen die oft genug mit sss geld machen kannst, da du dann auch mal aq auf dessen raise reraisen kannst.


      Original von Hesk
      Wichtig ist vor allem den Gegner immer auf eine Range zu setzen, das kann man nicht oft genug üben :)
      Das kann ich noch überhaupt nicht. Gibts da eine Art das zu lernen :) ?
      notes, stats und erfahrung