Fragen zu Neteller

    • bello33
      bello33
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 670
      bin gerade dabei ein Neteller konto einzurichten aber einige dinge sind mir noch unklar:

      wenn mein partypoker account als kontowährung dollar hat bringt mir ein neteller konto in € irgendwelche nachteile/zusätzliche gebühren?

      ist ein dollar konto prinzipiell aus irgendeinem grund ratsamer als ein konto in € oder gibt es da mit den meisten seiten eh keine probleme?
  • 20 Antworten
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von bello33
      wenn mein partypoker account als kontowährung dollar hat bringt mir ein neteller konto in € irgendwelche nachteile/zusätzliche gebühren?
      Ja. Dann muß entweder PP oder aber Neteller bei JEDER Transaktion umrechnen. Das machen die nicht umsonst.
      Da nicht alle Pokerseiten Euro-Accounts anbieten, empfiehlt es sich meiner Meinung nach, alles in Dollar zu führen. Du kannst dann völlig gebührenfrei hin- und hershippen.
      Lediglich von Neteller auf Dein Bankkonto bzw. umgekehrt erfordert dann Gebühren, aber zwischen verschiedenen Pokeranbietern fallen keine an.
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Hast du die Werberbörse für Neteller hier gesehen?
      Bzw. dich von jemand anders werben lassen?

      Neteller Werberbörse
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.495
      Wenn du bei deinen meisten Pokeranbietern in Dollar spielst, liegt es nahe, ein Netellerkonto in Dollar als Währung einzurichten. Sonst musst du, wie bereits erwähnt wurde, bei jedem Geldtransfer vom Konto zum Pokeranbieter (und natürlich auch umgekehrt) Umrechnungsgebühren zahlen.

      Durch die Währung in Dollar selbst hast du keinen direkten Nachteil gegenüber einem Euro-Konto. Allerdings kann deine "Bankroll" dann je nach Zeitpunkt unterschiedlich viel in Euro wert sein. Für die Limits die du spielst macht das natürlich keinen Unterschied, aber du könntest schon mal den Gedanken fassen "Schade, meine Bankroll war vor zwei Wochen noch xx Euro mehr wert".

      Aber da man ja Währungsschwanken bekanntermaßen nicht bzw. nur schwer einschätzen kann, könnte es gut sein, dass deine Dollarbankroll in zwei Wochen auch "mehr" wert ist.

      Also - Empfehlung Dollar-Neteller-Konto falls du nur bei Anbietern wie PartyPoker bzw. Stars etc. in Dollar spielst.

      Und durch die auch erwähnte Neteller Werberbörse bekommst du einen Bonus auch noch.


      ~Alex
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      Ich bin selber bei neteller aber da sie die gebühren beim cashout aufs girokonto von 1€ auf 7,50€ erhöht haben überleg ich zu moneybookers zu wechseln die scheinen da 1,80€ zu haben.

      Jetzt meine frage zu neteller: Ist neteller besser als moneybookers? gibts nen grund nicht zu wechseln?
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Original von Schelm
      Ich bin selber bei neteller aber da sie die gebühren beim cashout aufs girokonto von 1€ auf 7,50€ erhöht haben überleg ich zu moneybookers zu wechseln die scheinen da 1,80€ zu haben.

      Jetzt meine frage zu neteller: Ist neteller besser als moneybookers? gibts nen grund nicht zu wechseln?
      Es gab auch mal nen Thread dazu, find ihn aber gerade nicht, werd ihn bei Gelegenheit auch mal posten.

      Vorteile von Moneybookers sind sicher die niedrigen Gebühren.
      1,80 für's Auszahlen und
      bei Einzahlungen KEINE Gebühr für ne Sofortüberweisung,
      für Giropay 1,50 % und 1,90% bei Kreditkarte.
      Die Sofortüberweisung klappt meines Wissens nach bei den meisten Banken, aber da sollte man ggf noch mal nachschauen.

      Neteller hat dagegen nen hohen Sicherheitsstandard, so dass z.B. ein Konto sofort gesperrt wird, wenn von zwei verschiedenen IP Adressen (oft auch einfach nach nem Reconnect) auf das Konto zugegriffen wird.
      Kann man natürlich als Vor- oder als Nachteil sehen.

      Hier eine Gebührenübersicht von Moneybookers:
      https://www.moneybookers.com/app/help.pl?s=fees

      Hier eine Gebührenübersicht von Neteller:
      Einzahlung: http://public.neteller.com/content/de_DE/services_deposits.htm
      Auszahlung:
      http://public.neteller.com/content/de_DE/services_withdrawals.htm

      Hoffe, konnte dir ein wenig helfen.
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Ach so:

      Neteller hat ne internationale kostenlose Kundenhotline.

      Moneybookers hat dagegen ne kostenpflichtige, wie mir scheint.
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Gab sogar zahlreiche Threads, hier die letzten zwo großen:
      Neteller vs. Moneybookers
      Vergleich: Neteller vs MoneyBookers
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      jo hab mir nochmal viel durrchgelesen..

      und wenn man bedenkt, dass 10 mal abheben bei neteller 75€ kostet und bei mb nur 18€ ist das schon sehr viel finde ich.

      werd wohl zu mb wechseln...
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.495
      Wenn du sehr oft auf dein Konto auszahlen lassen willst, schlagen die erhöhten Gebühren von Neteller früher oder später doch ein wenig auf die Tasche, da hast du recht.

      Hast du jedoch einen direkte Verwendung z.B. für die Neteller-Card, kannst du einige Sachen mit dieser Mastercard bezahlen. Dabei fallen (Erfahrungen nach) beim Bezahlen selbst keine Umrechnungsgebühren an.

      Eine Auszahlung auf das Konto kostet bei Moneybookers 1.8€ bzw. $2.90. Das ist der einzig direkte Vorteil gegenüber Neteller, wo sich die Kosten auf $10 belaufen.

      Umrechnungsgebühren fallen bei beiden Seiten an, sollte sich die Währung des jeweiligen Kontos zur eigenen Landeswährung unterscheiden. Bei Moneybookers 1.75%, bei Neteller 2.5%


      Unterm Strich, transferierst du nur Geld zwischen den Pokerseiten hin und her, machen beide Anbieter ca. gleich viel Sinn. Neteller wird dabei von mehr Anbietern unterstützt. Und erfahrungsgemäß ist Neteller auch sicherer. Sie mögen zwar teilweise Sicherheitsvorkehrungen haben, die von User zu User verschieden "übertrieben" ausschlagen, aber lieber einmal öfter das Konto gesperrt als einmal zu wenig. Nach einem Anruf ist es ja meistens auch wieder freigeschalten.


      ~Alex
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      danke für die gute zusammenfassung!

      Ich cash schon immer wieder aufs Konto wodurch die neteller gebühren schon bemerkbar werden.

      werde mich aber wohl mal über die netellercard informieren, vielleicht ist das eine alternative!

      wenn ich mit der karte vom geldautomat geld abhebe wieviele gebühren fallen da an?

      wenn beim direkt bezahlen nix anfällt ists ja super!
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Also ich hab die Neteller Card in sowie Neteller selber in $. Die Karte kostet nichts und das aufladen kostet auch nichts, obwohl auf der Neteller HP dafür Gebühren aufgeführt sind. Allerdings bezahl ich sowohl im Geschäft als auch am Automaten Umrechnungsgebühren und nochmal zusätzlich 4$ fürs abheben am Automaten. Komischerweise zahlen wohl nicht alle die Umrechnungsgebühren beim direkten bezahlen, mir konnte aber bisher noch keiner erklären warum.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.350
      Sind das bei Netteller immer 7,50€ egal wie hoch der Cashout?
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      Original von Quentin73
      Sind das bei Netteller immer 7,50€ egal wie hoch der Cashout?
      ja das ist der mist! damals warens 1€ oder so, das war der traum aber 7,50€ suckt derbe.


      @Vorlop: Hm ok ich hab neteller in € und würd die karte dann auch in € führen. wenn ich dann abhebe dürften keine umrechnungsgebühren anfallen. und 4$ am automaten sind ~3€ was deutlich billiger wäre als 7,50€.

      Ist die Card gratis oder gibts ne monatliche gebühr oder anschaffungskosten?
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Wie gesagt, die Karte ist komplett gratis und wenn du sie in € hast, dann kannst du ohne Gebühren damit im Geschäft bezahlen.
    • Carsten81
      Carsten81
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 2.590
      Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden, da mir die SuFu bisher keine vernünftige Antwort gebracht hat...

      Hab jetzt auch nen Nettellerkonto und wollte meine VISA-KK fürs Ein-/Auszahlen benutzen (bei NT).
      Einzahlen is ja denke ich kein Problem, aber geht dann auch wieder auscashen von NT > VISA-KK ohne Probleme ?? ( sicher inkl. 7,50€ Gebühr?)
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.661
      Original von Schelm
      Original von Quentin73
      Sind das bei Netteller immer 7,50€ egal wie hoch der Cashout?
      ja das ist der mist! damals warens 1€ oder so, das war der traum aber 7,50€ suckt derbe.
      Sind die 7,50€ lediglich Umrechnungsgebühren von einem USD-Netelleraccount auf ein €-Konto oder fallen die immer an, egal in welcher Währung ich das Netellerkonto habe?
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Fallen immer an.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.661
      Danke.
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      ist glaube ich ein mißverständnis! 7,50€ fallen an, wenn man von neteller acc auf girokonzo auscasht, nicht bei € - $ umrechnung!
    • 1
    • 2