Wodurch habt ihr euch in eurer Pokerkarriere am meisten weiterentwickelt?

    • DuskoPull
      DuskoPull
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 2.593
      Hallo alle zusammen!

      Mich würde mal interessieren, was euch in eurer Pokerlaufbahn am meisten beeinflusst/ bzw. wodurch ihr euch eurer Meinung nach am meisten weiterentwickelt habt.

      Ein paar Vorschläge:

      - ps.de Strategieartikel
      - Handbewertungsforen (Posten eigener Händen/ Bewerten der Hände anderer)
      - Videos
      - Spielpraxis
      - Coachings (Public; Private, ab welchem Limit macht private Coaching eurer Meinung nach Sinn?)
      - User-to-user-coachings (mit aus eurer Perspektive besseren oder schwächeren Spielern, denen ihr also eher noch etwas beibringen konntet?)
      - Pokerliteratur (welche Bücher?), andere Pokerwebsites
      - Austausch mit anderen Usern

      Ich spiele derzeit NL20 auf Titan, habe bald die selbstgesetzten 30 Stacks für NL50 zusammen und will mich dann daran versuchen.

      Abgesehen von den Grundlagen aus den Strategieartikeln von ps.de und natürlich der Spielpraxis haben mir persönlich gepostete Hände (bzw. das Feedback darauf) sowie auch das Bewerten der Hände anderer am meisten gebracht. Was Coachings angeht, habe ich besser nur an public Coachings teilgenommen. Sklansky NL Holdem Theory and Practice liegt bei mir zuhause rum, war aber bisher zu faul, es wirklich durchzuarbeiten ;) , das ist für den kommenden Urlaub geplant.


      MFG
      DuskoPull
  • 26 Antworten
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.401
      Original von DuskoPull
      Hallo alle zusammen!

      Mich würde mal interessieren, was euch in eurer Pokerlaufbahn am meisten beeinflusst/ bzw. wodurch ihr euch eurer Meinung nach am meisten weiterentwickelt habt.

      Ein paar Vorschläge:

      - ps.de Strategieartikel
      - Handbewertungsforen (Posten eigener Händen/ Bewerten der Hände anderer)
      - Videos
      - Spielpraxis
      - Coachings (Public; Private, ab welchem Limit macht private Coaching eurer Meinung nach Sinn?)
      - User-to-user-coachings (mit aus eurer Perspektive besseren oder schwächeren Spielern, denen ihr also eher noch etwas beibringen konntet?)
      - Pokerliteratur (welche Bücher?), andere Pokerwebsites
      - Austausch mit anderen Usern

      Ich spiele derzeit NL20 auf Titan, habe bald die selbstgesetzten 30 Stacks für NL50 zusammen und will mich dann daran versuchen.

      Abgesehen von den Grundlagen aus den Strategieartikeln von ps.de und natürlich der Spielpraxis haben mir persönlich gepostete Hände (bzw. das Feedback darauf) sowie auch das Bewerten der Hände anderer am meisten gebracht. Was Coachings angeht, habe ich besser nur an public Coachings teilgenommen. Sklansky NL Holdem Theory and Practice liegt bei mir zuhause rum, war aber bisher zu faul, es wirklich durchzuarbeiten ;) , das ist für den kommenden Urlaub geplant.


      MFG
      DuskoPull
    • aimeric
      aimeric
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 326
      NL Holdem von sklansky, abnabeln von chart und festen Struktur denken, meiden des Handbewertungsforum bis ich mit meinem 5 Stack BRM auf NL 100 war
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      spielpraxis, videos
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Abgesehen von den Einsteigerartikeln haben mich imo am meisten Spielpraxis und Coachings weitergebracht.
      Einen weiteren großen Schritt mache ich wohl gerade durch, indem ich endlich mal sinnvoll Gegnerstats nutze :D
    • DrJohnLogan
      DrJohnLogan
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 389
      - ps.de Strategieartikel
      1%

      - Handbewertungsforen (Posten eigener Händen/ Bewerten der Hände anderer)
      1%

      - Videos
      1%

      - Spielpraxis
      96%

      - Coachings (Public; Private, ab welchem Limit macht private Coaching eurer Meinung nach Sinn?)
      0%

      - User-to-user-coachings (mit aus eurer Perspektive besseren oder schwächeren Spielern, denen ihr also eher noch etwas beibringen konntet?)
      0%

      - Pokerliteratur (welche Bücher?), andere Pokerwebsites
      1%

      - Austausch mit anderen Usern
      0%
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      durchs BBV
    • Sturmination
      Sturmination
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 1.341
      Also abgesehen von Spielpraxis ohne die es garnicht geht (Poker ist kein Spiel was man perfekt einfach nur lernen kann) hauptsächlich durch Videos und Handbewertungsforen.
      Artikel und Bücher konsumiere ich zwar auch gerne, aber dadurch holt man sich nur so bisschen die Grundlagen.
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Am wichtigsten sind neben den Handbewertungsforen der Austausch und die Diskussion mit anderen Spielern.
      Die Foren sollten zwar eigentlich für solche Diskussionen da sein, werden aber meistens nicht wirklich dafür genutzt und können auch nicht wirklich ein "echtes Gespräch" (sei es im ICQ/Skype/..) ersetzen.
      Genauso können Private Coachings (kompetente Coaches vorausgesetzt) helfen, wenn man als Spieler mit dem jeweiligen Coach dann auch eine Diskussion eingeht und nicht ins Coaching geht nach dem Motto "was der Coach sagt ist der Weisheit letzter Schluss".

      Meiner Meinung nach macht der kleinste Teil Strategie Artikel und Bücher aus; dort lernt man einfach nur die absoluten Grundlagen, was Grundvoraussetzung für den weiteren Werdegang ist.

      Wer wirklich erfolgreich werden will, sollte sich darauf konzentrieren, die grundlegenden Gedankengänge, die beim Pokern nötig sind, zu erlernen, mit deren Hilfe man dann erwähnte Diskussionen führen kann und speziell Hände, Strategien, Situationen usw. analysieren kann.

      Die Spielpraxis, die viele hier so hervorheben, ist zwar nötig, um gewisse Erfahrungen zu sammeln, aber sollte auch nicht übertrieben werden.
      Es bringt nichts 50k Hände zu spielen und sich dabei nicht weiterzuentwickeln, nur weil man Limit xy mit drölf PTBB schlägt.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Die Grundlage waren definitiv die Strategie-Artikel von ps.de ... ohne die wären aus den 50$ nämlich 0$ geworden und meine Pokerkarriere zu Ende gewesen bevor sie angefangen hat.

      Ansonsten Spielpraxis inklusive Einbauen von neuen Konzepten entweder von den Strategie-Artikeln, oder dem Forum hier bzw. der 2plus2-NL-Anthology

      Handbewertungen nutz ich etwas zu wenig, wobei die eh oft zu statisch sind und zu stark auf die Hände und zu wenig auf Gegner und spezielle Reads eingehen ... am Tisch ist irgendwie doch alles anders als in der Theorie^^

      Coaching hatte ich noch gar keines, werd ich wohl nehmen falls ich irgendwann auf NL400 regular aufsteigen möchte, irgendwie drück ich mich immer davor, obwohl ich weiß dass ich oft ziemlich scheiße spiel :D :P
    • coke178
      coke178
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 3.100
      mir haben definitiv videos von cr,dc,leggo am meisten geholfen.
    • Eltobs
      Eltobs
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 328
      finde auch, dass hier die artikel von den vorhergehenden posts zu wenig gewicht bekommen haben!

      die theorie darf man auf keinen fall unterschätzen, denn so bekommt man jede menge denkanstöße, die man in der praxis für sich nutzen kann.

      hab supersystem, hoh1&2, gordons little greenbook und sklansky theory & praxis gelesen und an kill phil bin ich dran. am meisten gebracht haben mir HoH1&2 und sklansky!

      videos hier sind auch ganz cool, da bekommt man sehr gut die denkweise anderer vermittelt. strategie-artikel und quiz find ich acuh ganz nett wobei ich die alle nochmal lesen müsste, is schon ewig her!
      coachings bei ps.de hab ich noch so gut wie keine wirklich besucht, wenn dann mich persönlich von kumpels coachen lassen. das handbewerter-forum sollte ich glaub ich auch noch mehr nutzen!

      edit: videos von hasenbraten und kendööö sind die leerreichsten für mich!
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ganz am anfang artikel:

      besonders wichtitg imo:

      outs and odds
      starting hands
      EV


      danach
      - Handbewertungsforen (Posten eigener Händen/ Bewerten der Hände anderer)
      - Videos (CR usw........)


      und nactürlich viel spielen und alles verinnerlichen und gemachte fehler nicht wider holen
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      keep thinking ;)
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      session reviews

      austausch mit anderen

      videos

      nicht zwangsweise in dieser reihenfolge
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      langer downswing auf NL50/NL25 -> hat mich vom nit zum tag gemacht.

      sonst:
      - ps.de Strategieartikel
      9%

      - Handbewertungsforen (Posten eigener Händen/ Bewerten der Hände anderer)
      20%

      - Videos
      5% (weniger die ps.de videos - wenn es hier um sngs gehen würde würden sie aber 80% einnehmen ^^ sondern eher videos von usern, die die limits schon schlagen und posten eigener videos)

      - Spielpraxis
      35%

      - Eigenanalyse mit Pokertracker etc.
      25%

      - Coachings (Public; Private, ab welchem Limit macht private Coaching eurer Meinung nach Sinn?)
      0%

      - User-to-user-coachings (mit aus eurer Perspektive besseren oder schwächeren Spielern, denen ihr also eher noch etwas beibringen konntet?)
      0%

      - [s]Pokerliteratur (welche Bücher?)[/s], andere Pokerwebsites
      3%

      - Austausch mit anderen Usern
      3% (hier vor allem auch videos einem anderen spieler zeigen, dem ich vertraue ein sehr guter spieler zu sein)
    • xGrimmyx
      xGrimmyx
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 346
      Original von crt32
      Es bringt nichts 50k Hände zu spielen und sich dabei nicht weiterzuentwickeln, nur weil man Limit xy mit drölf PTBB schlägt.
      Sehe ich genau so! Zu erst habe ich sehr sehr viel Spielpraxis gesammelt, nur...
      Die Fehler die ich dort gemacht habe sind jetzt sehr schwierig zu entfernen und erfordern noch mehr Willen zur Veränderung. Hätte ich zu beginn meiner Pokerlaufbahn meine Session mehr analysiert, wäre ich schon weiter oben...

      Die Videos, die eigene Analyse und das Handbewertungsforum sind für mich das optimale add on für meine eigene Analyse und zur Verbesserung des Spiels.
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Am Anfang schon der ps.de standard content, aber im moment bringen mir eigentlich ellenlange pokerdiskussionen im icq oder rl mit coke178 (recht starker NL400+ spieler) und dersl88 (recht schwarcher nl100 spieler^^) am meisten. In letzter Zeit auch noch Nosnibourbos (ehemaliger FL 20/40 spieler). Ist halt interessant, wie unterschiedlich teilweise die Hände bewertet werden und so im direkten Dialog diskutiert man meines erachtes mehr als in Handbewertungsforen.
    • Feanor99
      Feanor99
      Gold
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 1.068
      -Bücher
      -Diskussionen mit Freunden
      -Cardrunners
      -Equilator ^^
      -Spielpraxis
    • LoadME
      LoadME
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2006 Beiträge: 666
      Ich spiele seit anfang 2006 Poker, Pausen weggerechnet ca. ein Jahr, kenne viele Konzepte, viele Lines und habe trotzdem oft entscheidende Leaks, ich denke, dass ich diese durch keins der theoretischen Dinge wegbekomme, da ich nun selbst Handbewerter bin, weiß ich "theoretisch" wann ich wie spielen soll, aber so mitten im Spielgetümmel mache ich oft einen Fehler nach dem anderen. einer der Vorredner sagte "keep thinking", ich denke, das hilft den meisten Spielern (mir inklusive) am ehesten weiter, wenn gewisse Grundlagen sitzen und man weiterkommen will! Einfach über alle wichtigen Entscheidungen gut nachdenken!!! Ansonsten würde mir ein privtae coaching sicher sehr helfen, aber da habe ich nicht die Roll für... :(
    • 1
    • 2