2 PCs - 2 Monitore - 1 Maus/Tastatur???

    • cjbone87
      cjbone87
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 193
      Hey Leute,

      Plane NL100 BSS FR von 16 auf 32 Tabling umzusteigen. Habe mir jetzt einen zusätzlichen 30" geholt, will mir aber keinen neuen PC holen, da ich einen guten großen Laptop habe, plus einen normalen PC. So daher will ich das ganze mit einer Maus/Tastatur bedienen, sodass ich es eigentlich bedienen kann, als wenn ich an einem PC dual monitoring betreiben würde, also immer ohne Probleme hin und herspringen kann mit der Maus! Habt ihr dort Erfahrungen? Tastatur wäre mir eigentlich nicht so wichtig. Natürlich kann man auch sagen,benutz einfach 2 versch. Mäuse, aber hab es ausprobiert und man hat einfach nicht die Zeit bei 32 Tischen die Maus immer zu wechseln. ;)

      Danke für eure Hilfe

      MfG
  • 9 Antworten
    • rsmk
      rsmk
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 622
      klingt ein wenig kompliziert, das einzige was mir auf anhieb einfällt ist folgendes:

      du besorgst dir ein kvm switch, schließt daran eine tastatur und eine maus an und verbindest die beiden pcs mit dem kvm switch,
      dann kannst du per tastenkombination oder per druck auf einen button auf dem kvm switch zwischen den system hin und her switchen

      das ist zwar immer noch keine ganz optimale lösung, aber mit sicherheit schneller als 2 mäuse und 2 tastaturen bedienen zu müssen ;)
    • JaggedMan
      JaggedMan
      Global
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 680
      war falsch
    • VitaminB5
      VitaminB5
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 227
      Hab zwar jetzt nicht so ganz verstanden, was du genau machen willst, aber vielleicht kann ich dir doch helfen.
      Ich z.B. habe auch zwei Computer, einen PC und einen Laptop, aber nur einen Bildschirm (plus natürlich der vom Laptop). Dazu habe ich einen KVM-Switch von Aten, an dem sind Maus, Tastatur, Bildschirm und n paar andere USB-Geräte angeschlossen. Per Knopfdruck kann ich die genannten Geräte also entweder an den PC oder an den Laptop umschalten. Der Laptop hat dann sozusagen zwei Bildschirme, wenn ich darauf umschalte. Der Computer dagegen nur einen, weil ich den Laptop Bildschirm ja nicht aufn Computer umschalten kann. Maus und Tastatur brauchst du ja dann auch nur einmal, weil man die ja mitumschalten kann. Stereo-Audio geht übrigens auch noch zum umschalten.
      Wenn ich das richtig verstanden hab, willst du aber auf beiden Computern gleichzeitig Pokern und die Bildschirme während dem Spielen immer umschalten?
      Das würde vermutlich nicht so toll klappen, weil das umschalten, bis wieder alles funktioniert und reagiert, schon etwa drei Sekunden braucht. Hört sich nach nicht viel an, ist aber manchmal schon lästig.
      Naja, kannst dir ja mal so KVM-Switche anschauen, gibts in zig Varianten, nur sau teuer. Meiner hat glaub 60€ gekostet und ist so ziemlich das billigste.
    • fishnchips
      fishnchips
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 308
      Das Programm, welches du suchst, findest du hier: http://www.maxivista.com/de/

      Mit dem Programm wird eine neue virtuelle Grafikkarte im Hauptrechner installiert. Das Bild was dort angezeigt werden soll, wird per Netzwerk auf den zweiten Rechner übertragen, wo es dann von einem Clientprogramm angezeigt wird. Es sind zwei verschiedene Betriebsarten möglich: 1. den zweiten Rechner als Zusatzbildschirm erweitern, dann verhält es sich so, als wenn du einen zweiten Bildschirm am ersten Rechner angeschlossen hast. Du kannst unter Windows ganz normal den Desktop klonen oder erweitern und somit ein Fenster z.B. nen Pokertisch auf den Bildschirm des zweiten Rechners ziehen.
      2. einen Fernsteuerungsmodus, damit wird am zweiten Rechner weiterin dessen Desktop angezeigt, fährst du aber mit der Maus vom ersten Rechner nach rechts/links aus dem Bild herraus, springt die Maus über auf den zweiten Rechner und du kannst dort "remote" Eingaben vornehmen. Um die Tastatur auf beiden Rechnern zu benutzen, reicht es also, den Mauszeiger auf den entsprechenden Desktop zu ziehen.

      Bei Variante 1 muss ein ganzes Bild übertragen werden, von daher ist die Darstellung etwas zähflüssig, fürs Pokern kann es unter Umständen zu ruckelig sein. Bei Variante 2 müssen nur die Tastatureingaben und Mausposition übertragen werden, sodass das ganze in "Originalgeschwindigkeit" abläuft.

      Probier einfach mal die Testversion aus. Evtl. gibt es auch von anderen Herstellern ähnliche Produkte.
    • cjbone87
      cjbone87
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 193
      Original von fishnchips
      Das Programm, welches du suchst, findest du hier: http://www.maxivista.com/de/

      Mit dem Programm wird eine neue virtuelle Grafikkarte im Hauptrechner installiert. Das Bild was dort angezeigt werden soll, wird per Netzwerk auf den zweiten Rechner übertragen, wo es dann von einem Clientprogramm angezeigt wird. Es sind zwei verschiedene Betriebsarten möglich: 1. den zweiten Rechner als Zusatzbildschirm erweitern, dann verhält es sich so, als wenn du einen zweiten Bildschirm am ersten Rechner angeschlossen hast. Du kannst unter Windows ganz normal den Desktop klonen oder erweitern und somit ein Fenster z.B. nen Pokertisch auf den Bildschirm des zweiten Rechners ziehen.
      2. einen Fernsteuerungsmodus, damit wird am zweiten Rechner weiterin dessen Desktop angezeigt, fährst du aber mit der Maus vom ersten Rechner nach rechts/links aus dem Bild herraus, springt die Maus über auf den zweiten Rechner und du kannst dort "remote" Eingaben vornehmen. Um die Tastatur auf beiden Rechnern zu benutzen, reicht es also, den Mauszeiger auf den entsprechenden Desktop zu ziehen.

      Bei Variante 1 muss ein ganzes Bild übertragen werden, von daher ist die Darstellung etwas zähflüssig, fürs Pokern kann es unter Umständen zu ruckelig sein. Bei Variante 2 müssen nur die Tastatureingaben und Mausposition übertragen werden, sodass das ganze in "Originalgeschwindigkeit" abläuft.

      Probier einfach mal die Testversion aus. Evtl. gibt es auch von anderen Herstellern ähnliche Produkte.
      DIE KVM Lösung empfand ich als nicht optimal, das was du mir vorschlägst klingt sehr interessant und ich werd es auf jedenfall ausprobieren.
      Vielen Dank!

      Also wenn ich es richtig verstehe, wäre das beste dann ein KVM Switch plus dieser Software???
    • fishnchips
      fishnchips
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 308
      Einen KVM Switch benötigst du nicht. Mit einem KVM kannst du hardwareseitig mehrere PCs mit ein und der selben Tastatur/Maus/Monitor steuern, in deinem Fall hätte der Laptop nen eigenen Bildschirm aber würde über Tasta und Maus des PCs gesteuert werden. Nachteil bei dieser Lösung ist nur, dass du per Tastaturkürzel umschalten musst.
      Die Softwarelösung die ich dir vorgeschlagen habe, stellt sozusagen einen virtuellen KVM bereit. Dort musst du nur auf beiden Rechner ein kleines Programm installieren und brauchst dann nur noch mit der Maus hin und her zu fahren.

      Du installierst auf deinem PC (oder Laptop, jenachdem wessen Maus und Tastatur du nutzen willst) ein Serverprogramm, und auf dem jeweils anderem Rechner ein Clientprogramm. Per Netzwerk verbinden sich die beiden nun und du kannst im Fernsteuerungsmodus mit der Maus einfach auf den anderen Bildschirm ziehen und dann dort Eingaben vornehmen. Das ganze passiert absolut ohne Verzögerung, du kannst also auf beiden Rechnern jeweils 16 Tische auf haben und dann hin und her wechseln, als wenn du 2 Bildschirme an einem Rechner hättest. Also eben genau das, was du suchst.
    • cjbone87
      cjbone87
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 193
      Original von fishnchips
      Einen KVM Switch benötigst du nicht. Mit einem KVM kannst du hardwareseitig mehrere PCs mit ein und der selben Tastatur/Maus/Monitor steuern, in deinem Fall hätte der Laptop nen eigenen Bildschirm aber würde über Tasta und Maus des PCs gesteuert werden. Nachteil bei dieser Lösung ist nur, dass du per Tastaturkürzel umschalten musst.
      Die Softwarelösung die ich dir vorgeschlagen habe, stellt sozusagen einen virtuellen KVM bereit. Dort musst du nur auf beiden Rechner ein kleines Programm installieren und brauchst dann nur noch mit der Maus hin und her zu fahren.

      Du installierst auf deinem PC (oder Laptop, jenachdem wessen Maus und Tastatur du nutzen willst) ein Serverprogramm, und auf dem jeweils anderem Rechner ein Clientprogramm. Per Netzwerk verbinden sich die beiden nun und du kannst im Fernsteuerungsmodus mit der Maus einfach auf den anderen Bildschirm ziehen und dann dort Eingaben vornehmen. Das ganze passiert absolut ohne Verzögerung, du kannst also auf beiden Rechnern jeweils 16 Tische auf haben und dann hin und her wechseln, als wenn du 2 Bildschirme an einem Rechner hättest. Also eben genau das, was du suchst.
      Super! 1a! Das ist genau das, was ich suche!
    • seidula
      seidula
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 933
      @VitaminB5

      Ich bin eher an deiner Lösung interessiert. ;)
      Kannst du mal posten, welchen KVM-Switch du hast?
      Ich bräuchte eigentlich nur einen mit USB(Maus&Tastatur).


      Grüße
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.046
      sickest Grinder ever?