Tipps fürs Handeln beim Gebrauchtwagenkauf

    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      hallo
      ich plane mir in den nächsten tagen ein paar gebrauchtwagen anzuschauen, alles im bereich 3000 bis 4000€. mich würd mal interessieresn, wieviel ich da beim handel immer noch rausschlagen könnte? wieviel drunter sollte ich ansetzen? wieviel kann man beim händler noch erwarten? wieviel bei nem privatverkäufer? bin für alle tipps dankbar.
  • 7 Antworten
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Kann mal pauschal nicht sagen, wenn der Wagen in nem top Zustand ist wirds schwer. Aber 100-200 € sind sowieso immer drin.
      Versuch halt irgendwelche Mängel zu finden und reg dich über diese soviel wie möglich auf, damit ist dann noch ein bisschen mehr drin.
    • rsmk
      rsmk
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 622
      geil is zb wenn du jemanden hast der sich mit autos gut auskennt und den du zum kauf mitholen kannst, zb nen kfz-meister oder so, aber das ist natürlich nur selten der fall

      generell gilt:

      geht der verkäufer breitwillig direkt auffällig vom ursprünglichen kaufpreis runter ist meistens mit der karre was faul

      so 200€ unter dem ursprünglichen preis geht fast immer, auch wenn der verkäufer sichtlich nicht auf verhandelbasis verkauft

      einfach, paar kratzer, "unschöne stellen" aufzählen und bissl drum rum reden, dann geht meistens im preis was

      handeln lässt sich beim privatkauf so gut wie immer besser wie beim händlerkauf, es sei denn du kaufst beim händler ein auto und gibts dein altes in zahlung!

      viel erfolg
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Fahr bei der Probefahrt zum TÜV, dann weißt du was das Auto wert ist. Du zahlst den fairen Preis und er bekommt ihn.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Original von Tripper83
      Fahr bei der Probefahrt zum TÜV, dann weißt du was das Auto wert ist. Du zahlst den fairen Preis und er bekommt ihn.
      Oder halt zu einem Sachverständigen und da ab auf die Bühne. Gut investiertes Geld.
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      http://www.dat.de

      Da kannste mal schauen, wieviel das Auto in wirklichkeit noch Wert ist. Ich wollte mir auch nen Gebrauchtwagen holen, da ich aber im Jahr 20000km wohl fahren muss, kommen jez nur noch Neuwagen in Betracht.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      die Onlinetests sind aber wirklich nur für erste Orientierung gut. Da kriegst du halt den durchschnittlichen Wert raus, aber man weiß ja nie, in welchem Zustand das Auto dann wirklich ist. Jedes hat andere Schwachpunkte und Teile die sich schneller abnutzen. Von Unfallschäden ganz zu schweigen...
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Original von Tripper83
      die Onlinetests sind aber wirklich nur für erste Orientierung gut. Da kriegst du halt den durchschnittlichen Wert raus, aber man weiß ja nie, in welchem Zustand das Auto dann wirklich ist. Jedes hat andere Schwachpunkte und Teile die sich schneller abnutzen. Von Unfallschäden ganz zu schweigen...

      Wie gesagt, durchschnittlicher Wert. Aber es ist einfach ne gute Orientierung. Ich hab im Internet jetzt schon diverse Angebote von einem Händler gefunden, der hat die Karren einfach ALLE viel zu teuer drin und das nicht, weil sie in "Top" zustand sind.