Multitabling

    • janicki
      janicki
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2008 Beiträge: 61
      Hallo.

      Ich habe ein kleines Problem mit dem Multitabling. Spiele zur Zeit FL 0.25/0.5 FR immer 4 Tische gleichzeitig und das eigentlich auch immer gut (gut im Sinne von dass ich auch beim Sessionreview das gleiche machen würde, Leaks sind da bestimmt noch viele). Ich spiele bei Titan mit "minimierten" Tischen, die eine feste Größe haben und nicht zu resizen sind. Die 4 Tische passen grade so auf den Monitor meines Laptops. Allerdings wird mir bei nur 4 Tischen manchmal etwas langweilig, grade weil man FR ja relativ wenige Hände spielt. Öffne ich nun Tisch 5,6 und/oder 7, sackt mein Spiel total ab. Ich spiele teilweise Müll und komme manchmal in Stresssituationen, in denen ich schlechte Entscheidungen treffe.
      Meiner Meinung nach liegt das nicht generell an der Tischanzahl, sondern daran, dass ich die Tische dann übereinander liegen habe und so nicht den Spielverlauf an allen Tischen verfolgen kann. Ist das eine Fehleinschätzung und der Unterschied zwischen 4 und 6 Tischen ist wirklich so extrem? Oder kann das durchaus zutreffen und ich sollte langfristig den Anbieter (die Software) wechseln, damit ich die Tische kleiner machen kann?
  • 4 Antworten
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Die Sache ist ganz einfach: Wenn du merkst, dass du mit mehr Tischen schlechter spielst und fehler machst - dann spiel weniger!
      Ich habe/hatte das gleiche mit SH, drei Tische unter voller Konzentration waren gut zu machen, vier definitiv zu viel. Klar kommen mal Zeiten, wo man an allen Tischen Carddead ist, dann juckt's in den Fingern, noch einen Tisch zusätzlich aufzumachen, besser ist aber, die Zeit mit was anderem, sinnvollen zu füllen: Gegner beobachten, Handreaing bei den Händen versuchen, auch wenn man nicht dabei ist, HH durchgehen, bei kniffligen Händen nochmal drüber gehen, Notes schreiben, Notes verfeinern usw.
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Eigentlich kannste dir die Frage selber beantworten.
      Von 4 auf 6 Tabling umzustellen ist ne Steigerung um 50%.. also eine ganze Menge.

      1. Ist es totaler Schwachsinn wenn du die Tische nicht im Blick hast und dann hin und her klicken musst... das machst nervös man kommt unter Zeitdruck und macht falsche Entscheidungen oder man will das richtige machen klickt aber falsch weils zu fummelig ist. Für mich ist es ein muss dass ich meine Tische gut einsehen kann und auch meine PT-stats noch entziffern kann.

      2. Je mehr Tische um so sicherer musst du dir bei Standardsituationen sein. D.h. primär sollte das SHC bzw das ORC schon so verinnerlicht sein, dass du automatisch weisst was du preflop machst und nicht mehr groß noch nachlesen musst. Das kostet Zeit und die braucht man wenn man z.B. 6 Tische spielen will zum überlegen.

      3. Die Menge der Tische die jeder spielen kann hängt von verschiedenen Faktoren ab.
      a) Der eigene Skill
      b) Die eigene Tagesform und Konzentrationsfähigkeit
      c) NL oder FL..(und natürlich FR oder SH) Bei NL kann man eher mehr Tische
      spielen weil man auch
      weniger Hände spielt und somit weniger Entscheidungen treffen muss.
      d) Der Skill der Gegner... viele Fische heisst viele Multiway Situationen
      heisst mehr adapten mehr auch mit abartigen Händen rechnen.. Ergo
      mehr Denken = mehr Zeit. Aber auch Tische mit vielen TAG's sind schwierig
      denn da muss man sich noch viel mehr auf individuelle Reads verlassen
      e) Dann natürlich die Timeout Zeit des Servers bzw. Tisches
      f) Meinem Tagesziel will ich fokussiert neue Taktiken lernen und
      ausprobieren oder will ich etwas bereits gelerntes nur weiter
      verinnerlichen.

      4. Jeder hat seine persönliche Grenze ab dem man nicht mehr sein A-Game
      spielt. Dabei kann es aber sein, dass man trotz schlechteren Spiels
      insgesamt, mehr Profit durch die erhöhte Tischzahl macht. Sobald der Profit
      unter der Tischzahl leidet ist es definitiv zu viel.

      5. Je mehr Tische umso weniger kannst du individuell auf die Gegner adapten
      und das wird je höher das Limit immer wichtiger!

      6. Multitabling Artikel in der Strategiesektion lesen

      Achja ein persönlicher Tipp:
      Immer mit ner niedrigen Tischzahl anfangen zum einspielen sobald man nach ein paar Händen wieder Sicherheit gewonnen hat kann man dann tischweise bis zur persönlichen Grenze steigern. Z.b. ich behersche mittlerweile auf meinem aktuellen Limit ca. 6 Tabling (FL SH) und fange immer mit 4 Tischen an und steigere mich langsam wenns läuft... und wenn es nicht läuft bleibe ich halt bei 4 oder 5 und analysiere warum es grad nicht gut läuft.


      Und noch was: Wenn Scheisse und Badbeats komme dann immer geballt und verlass dich drauf Murphyslaw fickt dich auch auf 6 Tischen gleichzeitig....
      Ich erninnere mich da an eine Serie von mir innerhalb von 30 min 2x AA 1x KK 1x QQ 3-4x Trips vs Trips bzw vs flush and str8 2x 2nd Flush vs Nutflush, 2 x Flush vs FH und zur Krönung Flush A- high vs Str8-flush alles verloren und ich war echt bedient für den Abend.... Für die 20 min hab ich ne ganze Woche gebraucht um die Kohle wieder reinzuspielen... mit einem Tisch wär mir das nicht passiert hehehe... Vor allem hatte ich danach immer so ein mumiges Gefühl wenn ich mal ne Monsterhand hatte und der andere mich raised :-)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Weniger Tische sind Trumph! Wenn dir langweilig wird fang einfach an noch mehr über deine Hände nachzudenken, wenn du grad keine Karten hast überlegst du dir halt ob die Bet for Free SD gerade wirklich gut war oder ob du am River nicht doch Value liegen gelassen hast.
    • Schnullerbacke
      Schnullerbacke
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 524
      Ich schließe mich dem Tenor meiner Vorredner ("weniger ist mehr") an.

      Wenn du's aber einfach mal ausprobieren willst, bestell' dir online einen großen Monitor und probier es einfach aus!

      Und mache dann von deinem Widerrufsrecht gebrauch :rolleyes: