Die Disziplin

    • Rundabout
      Rundabout
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 14
      Moin,

      also ich bin der Rundabout und naja, mehr oder weniger frisch im Pokergeschäft.

      Ich habe einige Fragen zu SSS: Wie weit muss ich denn die Disziplin einhalten?

      Ich weiß die meisten werden sagen, dass ich nur nach SHC spielen soll und viel Geduld, wie ich es in anderen Threads gesehen habe.

      Nun sieht es mit meiner Bankroll ein bisl mies aus: sei es, dass ich am Anfang falsche Limits gespielt habe, meine eigene Schuld oder einfach mal ein bisl Pech:
      2 x Q All-In -> Gegener 2 x J -> und River wie sollte es sein kam halt der eine, Pech jehabt.

      Nun hab ich beim spielen gemerkt,dass es sich doch mal lohnt Hände wie QJs zu spielen Check und hupss was kommt da auf´m Flop zwei Q´s. Bumms -> Raise -> Call und da hab ich schon meine 2.5 BB und kann gehen.

      Doch wie viel sollte man denn in soclehen Hände außerhalb des SHC spielen? Habe auch gemerkt zu viel ist sehr ungesund. :/ wie solls auch anders sein ^^

      Desweiteren habe ich mich gefragt, ob SSS nicht ein bisl zu agressiv ist mit 20 BB biste da eigentlich schnell im All-In drin und abgreifen kann man nur den BB und SB?

      mfg Rundabout
  • 12 Antworten
    • freek123
      freek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2008 Beiträge: 214
      hände sind nicht ungesund oder gesund, sondern +ev oder -ev.am anfang würde ich mich schon an das shc halten, es hat schon seinen sinn;)
      dass mit denn buben is eben so, is ja auch nur ein stack.
      das grundprinzip der sss liegt darin nur wenige dafür sehr starke hände sehr agressiv zu spielen.und all in gehste ja meinstens nur wenn jemand vor dir raist oder reraised, dann haste mehr als die blinds.

      freek
    • Hawk3373
      Hawk3373
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 920
      Original von Rundabout
      Moin,

      also ich bin der Rundabout und naja, mehr oder weniger frisch im Pokergeschäft.

      Ich habe einige Fragen zu SSS: Wie weit muss ich denn die Disziplin einhalten?

      Ich weiß die meisten werden sagen, dass ich nur nach SHC spielen soll und viel Geduld, wie ich es in anderen Threads gesehen habe.

      Nun sieht es mit meiner Bankroll ein bisl mies aus: sei es, dass ich am Anfang falsche Limits gespielt habe, meine eigene Schuld oder einfach mal ein bisl Pech:
      2 x Q All-In -> Gegener 2 x J -> und River wie sollte es sein kam halt der eine, Pech jehabt.

      Nun hab ich beim spielen gemerkt,dass es sich doch mal lohnt Hände wie QJs zu spielen Check und hupss was kommt da auf´m Flop zwei Q´s. Bumms -> Raise -> Call und da hab ich schon meine 2.5 BB und kann gehen.

      Doch wie viel sollte man denn in soclehen Hände außerhalb des SHC spielen? Habe auch gemerkt zu viel ist sehr ungesund. :/ wie solls auch anders sein ^^

      Desweiteren habe ich mich gefragt, ob SSS nicht ein bisl zu agressiv ist mit 20 BB biste da eigentlich schnell im All-In drin und abgreifen kann man nur den BB und SB?

      mfg Rundabout
      Dann ist es eben keine SSS mehr sondern BSS!

      All-in mit möglichst den Nuts ist ja auch Sinn der Sache. Es geht ja darum schwierige Postflop-Entscheidungen zu vermeiden, die Du mit QJ sicherlich desöfteren hast...liegen ja nicht immer 2 Q´s im Flop!
    • Rundabout
      Rundabout
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 14
      Ist auch irgendwie schwierig Geld zu "verdienen", ich komme von Arbeit und habe nur so 50-100 Hände Zeit zwischen 1h-2h, und da muss ich immer ums überleben kämpfen, dass ich halt ohne minus vom Platz gefegt werde.

      Was würde mehr helfen mir mal mehr Zeit nehmen ( nicht in der Woche, da ich ja arbeite -_-, sondern mal ein Tisch etwas längern spielen z.B.: am Wochenende) oder sollte ich es mal mit 2 Tischen gleichzeitig probieren.
    • freek123
      freek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2008 Beiträge: 214
      spiel mehrere tische auf einmal.mir wurde ein tisch nach 5 min zu langweilig.dann bin ich auf 4 aufgestiegen und dann nach 2-3 tagen auf 9.
      wenn du 9 spielst schaffst du in einer seission dann auch ca. 1k hände.
      und diese "ich muss geld gewinnen und ich muss unbedingt ein plus am ende haben" funktioniert.durch den druck spielt man noch viel schlechter.

      freek
    • bloodwave3
      bloodwave3
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 269
      Original von freek123
      spiel mehrere tische auf einmal.mir wurde ein tisch nach 5 min zu langweilig.dann bin ich auf 4 aufgestiegen und dann nach 2-3 tagen auf 9.
      wenn du 9 spielst schaffst du in einer seission dann auch ca. 1k hände.
      und diese "ich muss geld gewinnen und ich muss unbedingt ein plus am ende haben" funktioniert.durch den druck spielt man noch viel schlechter.

      freek
      #2

      aufjedenfall mehr tische mit 1 Tisch schläft man doch ein auch als anfänger.. einfach hirn aus und SHC befolgen
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von bloodwave3
      einfach hirn aus und SHC befolgen
      n1
    • Rundabout
      Rundabout
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 14
      Bahh, bei Full Tilt Poker sind eigentlich nur 2 Tische mit bis zu 9 Spielern gefüllt oder mehr als 6 da es so im Strategieteil empfohlen wird.

      Sollte ich auch auf weniger besetzte Tische gehen spiele NL 0,05€/0,10€. Die andere Tische sind sowas wie Potlimit etc.
    • Hawk3373
      Hawk3373
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 920
      Original von Rundabout
      Ist auch irgendwie schwierig Geld zu "verdienen", ich komme von Arbeit und habe nur so 50-100 Hände Zeit zwischen 1h-2h, und da muss ich immer ums überleben kämpfen, dass ich halt ohne minus vom Platz gefegt werde.

      Was würde mehr helfen mir mal mehr Zeit nehmen ( nicht in der Woche, da ich ja arbeite -_-, sondern mal ein Tisch etwas längern spielen z.B.: am Wochenende) oder sollte ich es mal mit 2 Tischen gleichzeitig probieren.
      Auf jeden Fall mehr Tische spielen!!! 1 Tisch ist auch für mich immer gefährlich, da ich dann aus Langeweile dazu neige auch mal ne marginale Hand zu callen. Passiert mir immer, wenn ich langsam aufhören will zu spielen und dann noch 1 Tisch überbleibt. Everest kenn ich nicht, aber da muß es doch auf deinem Limit mehr Tische geben?! Es gibt doch auch bei fast jedem Anbieter "Anfängertische"!

      An 10 Stacks down (minus) bei einer Session mußt du dich schon gewöhnen. Kann schon mal öfter passieren bei der SSS. Dafür gibt´s ja das Bankrollmanagement. NL10 hab ich gerade mal +/- 0 gespielt und konnte nur mit dem Bonus aufsteigen. Die Varianz ist halt sehr hoch. Wenn man sich aber strickt an den SHC hält geht´s eigentlich ganz gut (aber eben langsam) aufwärts. Was Du schon im Titel erwähnst ist die Disziplin das grundlegenste an der SSS. Ohne Diusziplin funktioniert die SSS langfristig nicht.

      Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück. ;)
    • Treibhausgas
      Treibhausgas
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 130
      Ich meine, hier im Forum schon des Öfteren gelesen zu haben, dass FTP auf NL10 10% Rake nimmt. Du solltest also auf ein anderes Limit oder eine andere Seite wechseln, wo du nur die normalen 5% Rake bezahlst, mit 10% ist ein profitables Spiel kaum möglich.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Wenn du dich nicht an die Strategievorgaben (handauswahl, tischauswahl etc( hältst machst du hatl verlust. Das is so. Fakt.
      Du hast jetzt die Wahl.

      und QJs lohnt sich longterm NICHT
    • Falek86
      Falek86
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 363
      Wie sieht es eigentlich bei ipoker mit dem rake bei nl10.
      Ist der 5prozent?
    • Hawk3373
      Hawk3373
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 920
      Original von Falek86
      Wie sieht es eigentlich bei ipoker mit dem rake bei nl10.
      Ist der 5prozent?
      Bei Titan auf jeden Fall, soweit ich weiß.