Mac "cracken"

  • 16 Antworten
    • ready82m
      ready82m
      Silber
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 998
      was brauchst denn?
      meld dich mal bei mir!
      skype Mareenlover
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Open Office gibt's jetzt auch für Mac in beta 2 und läuft schon bestens. PhotoShop Elements kostet 70.- und reicht für das meiste.

      (gecrackte Software ist übrigens auch ein beliebter Ort für Trojaner + Co!)
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      hm... kein plan, was ich so brauche, aber zb office braucht man ja. für bilder und so ist ja das i photo drauf. dann noch eine art winamp, da itunes gern nach hause telefoniert, wies aussieht.

      (gecrackte Software ist übrigens auch ein beliebter Ort für Trojaner + Co!)
      ich dachte für mac gibt es keine viren/trojaner?
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      ...nur soviel...

      ....man bekommt alles was man will an den entsprechenden Stellen;
      "gecracktes" wie unter windoofs gibt es so nicht - i.d.R. ist es ein Image mit entsprechendem
      Key.
      Kannst auch das Programm von der Herstellerseite nehmen und mit einem Key freischalten.

      Das was Du suchst nennt sich:

      - Office 2008....noch hier und da ein wenig "buggy" ( typisch microsoft eben );
      - alternativ dazu: iWork 08 von Apple selbst; -> http://www.apple.com/de/iwork/
      - für prof. Fotobearbeitung: Adobe-Suit oder - genauso gut und einfacher zu bedienen: "Aperture" von Apple; -> http://www.apple.com/de/aperture/
      - und NEIN...iTunes "telefoniert" nicht nach Hause....kein prob also;

      Es gibt auf der Apple-Seite entsprechende Trialversionen (Vollversion) zum download; kostenlos für 30 Tage.


      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.....finden ja auch keine "Angriffsfläche".
      (btw...hoffe Du arbeitest nicht als Root/Admin)
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      um mal klartext zu reden:
      man bekommt wenn man zb ein office kauft 3 keys dazu. "böse menschen" verkaufen die dann billiger weiter oder stellen sie kostenlos ins netz. dh man hat das original programm und einen original key und es ist im grunde legal. bis auf die tatsache, dass der "böse mensch" seinen 2t und 3t key weiter gegeben hat.
      programme die solche keys erzeugen gibt es nicht.

      lieg ich da so richtig mit meinen gedanken?


      frage nr2:
      wenn ich softwareaktualisierungen habe, scannt apple da meinen pc? besser gefragt scannen die überhaupt meinen pc irgendwann? ich mein sonst wären die lizenzbedingungen, denen man zustimmen muss, völlig sinnlos. und ich könnte auch zb 5 office mit dem selben key laufen lassen (wie es ja bei windows gang und gäbe ist).
    • pwaWeller
      pwaWeller
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 820
      aqua version von openoffice: neo office (braucht kein x-server)

      iTunes telefoniert nach hause??? quelle?
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      na i tunes verbindet immer mit dem store (bei mir zumindest so und ich bin macnoob)
      hatte halt schiss, dass die dann meine mp3 sammlung finden und so. aber scheint wohl doch nicht so zu sein
    • pwaWeller
      pwaWeller
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 820
      gibt da ne einstellung, wo du den store per kindersicherung deaktivieren kannst... find ich ganz praktisch ;-)
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Ich hab meine kompl. CD-Sammlung in MP3´s umgewandelt - die sind ja auch nicht bei Apple
      gekauft worden ! - also: "wurscht"
    • pwaWeller
      pwaWeller
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 820
      stichwort digitale wasserzeichen?
      kein plan, ob sowas gemacht wird, aber nachweisen, dass ne datei nicht selbst erstellt ist sollte wohl locker drin sein
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Original von Zweery
      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.
      Bitte? Jeder richtige Programmierer, der eine Software cracked kann in diese sonstwas hineinbasteln oder beim Installationsprozeß(*) mit auf die Platte schieben.

      Was braucht es Lücken im OS, wenn DAU die Tür aufmacht?

      * Reich-Ranicki will das "ß" auch abschaffen.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von Eyeland
      Original von Zweery
      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.
      Bitte? Jeder richtige Programmierer, der eine Software cracked kann in diese sonstwas hineinbasteln oder beim Installationsprozeß(*) mit auf die Platte schieben.

      Was braucht es Lücken im OS, wenn DAU die Tür aufmacht?



      Ich sagte, es gibts derzeit keine !

      -> Es gibt noch niemanden, der den Ruhm ernten konnte, einen Wurm für OSX geschrieben zu haben.

      P.S.:
      Ich gehe mal davon aus, das Du kein (!) Mac-User bist - sonst wüsstest du, das es i.d.R. keine (!) "ge-patch-ten" Versionen wie unter windows sind.
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Original von Zweery
      Original von Eyeland
      Original von Zweery
      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.
      Bitte? Jeder richtige Programmierer, der eine Software cracked kann in diese sonstwas hineinbasteln oder beim Installationsprozeß(*) mit auf die Platte schieben.

      Was braucht es Lücken im OS, wenn DAU die Tür aufmacht?



      Ich sagte, es gibts derzeit keine !

      -> Es gibt noch niemanden, der den Ruhm ernten konnte, einen Wurm für OSX geschrieben zu haben.
      Ich rede davon, dass gecrackte Software, der ich beim Installieren Rechte gebe, gefährlich sein kann.

      Du redest von etwas anderem.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Erläuterung:

      Installation von Programmen erfordert unter Mac OS X keine Systemrechte (im Gegensatz zu windows) und in der
      Regel kein Installationsprogramm.

      Das man natürlich einen Virus für OSX schreiben kann steht außer Frage - jedoch (!) wäre dafür eine Veränderung
      der Systemdateien erforderlich
      (welches Programme nicht tun)....[COLOR=darkred]
      ...und dieses ist nicht ohne Zustimmung des Administrators durch Eingabe eines Paswortes
      möglich.[/COLOR]

      (Windows dagegen hat keine sauber getrennten Schichten, sondern ist monolithisch aufgebaut,
      was Viren leichter zu Systemrechten verhilft)

      -> ergo...von daher macht es für die cracker keinen Sinn

      Edit: für Tekkis
    • legend111
      legend111
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 484
      Original von Zweery
      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.....finden ja auch keine "Angriffsfläche".
      (btw...hoffe Du arbeitest nicht als Root/Admin)
      2006 gab es soweit ich weiß den ersten virus für OSX.. so sicher bist du da also auch nicht ;)

      edit: wieder gefunden: heise security
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von legend111
      Original von Zweery
      -> Viren, Würmer oder Trojaner gibts (derzeit) keine für OSX.....finden ja auch keine "Angriffsfläche".
      (btw...hoffe Du arbeitest nicht als Root/Admin)
      2006 gab es soweit ich weiß den ersten virus für OSX.. so sicher bist du da also auch nicht ;)

      edit: wieder gefunden: heise security
      Nicht ganz.....es handelte sich seinerzeit um eine "Malware", welche keine Sicherheitslücke von OSX selbst ausnutzte.
      Der letzten Virus der dies schaffte, gab es für OS 8 und das ist schon eine ganze Weile her.