playing KQ

    • thureakamagic
      thureakamagic
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.576
      hi,
      KQ ist für mich eine recht interessante hand. ich 3bette ungern mit KQ, da man nahezu niemals von einer hand gecallt wird, die man dominiert, sonder stattdessen selbst oft dominiert ist. genauso weak finde ich ein fold, da man die openraisingragen oft schlägt. wenn man mit KQ coldcallt, hat man wiederum das problem, nicht oft genug zu hitten und muss manchmal auch unimproved versuchen den pot zu gewinnen, was natürlich schnell mal einen großteil des stacks kosten kann. wie spielt ihr die hand wenn vor euch geraist wird ? ich selbst tendiere eigentlich zum coldcall... wie spielt ihr es oop gegen einen steal ?
  • 7 Antworten
    • BigStack83
      BigStack83
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.804
      Kommt drauf an....

      default line ist ein easy fold, vor allem oop und/oder vs early, ansonsten hängts alles von den Stats ab.

      Könntest genauso einen Thread "playing J7" eröffnen und die Antwort wäre dieselbe
    • Andi197612
      Andi197612
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 357
      Nehmen wir mal nen standard Tag auf Nl 50 mit 20/16 der aus UTG raist

      842,453,568 games 0.005 secs 168,490,713,600 games/sec

      Board:
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 56.472% 52.81% 03.66% 444897908 30856262.00 { 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, AQo+, KQo }
      Hand 1: 43.528% 39.86% 03.66% 335843136 30856262.00 { KQs }

      Wenn ma hier also jedesmal 3 bettet und bedenkt dass er hier einfach sehr viel folden muss scheint mir eine 3 bet hier auf jeden fall +ev zu sein. Wenn er shovet finden wir einen easy fold. Wenn er callt spielen wir ip weiter. oop tendiere ich aber ebenfalls zu einem fold.
      Coldcall finde ich einfach schlecht da wir nie wirklich wissen wo wir stehen und selbst wenn wir unser toppair hitten sind wir bei antsprechender gegenwehr meist dominiert.

      2,527,360,704 games 0.005 secs 505,472,140,800 games/sec

      Board:
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 59.461% 55.56% 03.90% 1404274260 98524614.00 { 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, AQo+, KQo }
      Hand 1: 40.539% 36.64% 03.90% 926037216 98524614.00 { KQo }


      Mit KQ braucht man schon etwas mehr FE scheint aber je nach Gegner durchaus noch +ev zu sein.

      Im Ergebnis scheint mir eine 3 bet jedenfalls besser als ein coldcall und sollte selbst gegen einen UTG-Raiser je nach eigener History +EV sein
    • thureakamagic
      thureakamagic
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.576
      und was meinst du dazu, dass man nach einer 3bet meistens dominiert ist ? denk mal AK oder AQ könnt er hier öfters mal callen. wenn man die 3bet nur wegen der foldEQ macht, dann könnt man das ja auch mit any2 cards machen oder ?
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      Original von thureakamagic
      und was meinst du dazu, dass man nach einer 3bet meistens dominiert ist ? denk mal AK oder AQ könnt er hier öfters mal callen. wenn man die 3bet nur wegen der foldEQ macht, dann könnt man das ja auch mit any2 cards machen oder ?
      lieber any2 als KQ wenn man weiß dass villain hier gerne mit AQ+ coldcallt.

      @andi: gegen seine calling range haben wir bestimmt keine 40% mehr, weswegen dein stove hier sehr eindimmensional ist.

      @topic: ich calle gerne KQ, wenn ich von einem etwas looserem raise aus gehen kann (sagen wir: 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo, 54s+) und v.a wenn ich glaube, dass es wohl ohnehin ein HU wird (weil die personen hinter mir tight sind oder weil keine mehr hinter mir kommen ;) ). in diesem fall kann ich ja nicht nur meine karten ausspielen sondern auch meine (hoffentlich) edge gegen den PFA. zusätzlich wird PFA wohl, weil ich so viele pötte angreife selten sein TP/second pair folden wollen und mich mit meinem TP2ndK gut ausbezahlen.
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.598
      Jo, also KQ 3betten mache ich eigentlich auch selten. oop folde ich das meistens gegen nen raise.

      Und ip kommts halt auf den Gegner an und die Gegner hinter uns. Wenn z.B. ein TAG aus CO openraist, dann calle ich meistens. Da dominieren wir mit KQ halt einige Hände von ihm (KJ, KT, QJ, QT...). Man muss natürlich aufpassen, dass keine "squeezer" hinter einem sitzen, weil das einfach ein perfekter squeeze spot ist...
    • thureakamagic
      thureakamagic
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.576
      ok, thx für die antworten. denk mal das war sehr interessant
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Andi197612
      Nehmen wir mal nen standard Tag auf Nl 50 mit 20/16 der aus UTG raist

      842,453,568 games 0.005 secs 168,490,713,600 games/sec

      Board:
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 56.472% 52.81% 03.66% 444897908 30856262.00 { 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, AQo+, KQo }
      Hand 1: 43.528% 39.86% 03.66% 335843136 30856262.00 { KQs }

      Wenn ma hier also jedesmal 3 bettet und bedenkt dass er hier einfach sehr viel folden muss scheint mir eine 3 bet hier auf jeden fall +ev zu sein. Wenn er shovet finden wir einen easy fold. Wenn er callt spielen wir ip weiter. oop tendiere ich aber ebenfalls zu einem fold.
      Coldcall finde ich einfach schlecht da wir nie wirklich wissen wo wir stehen und selbst wenn wir unser toppair hitten sind wir bei antsprechender gegenwehr meist dominiert.

      2,527,360,704 games 0.005 secs 505,472,140,800 games/sec

      Board:
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 59.461% 55.56% 03.90% 1404274260 98524614.00 { 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, AQo+, KQo }
      Hand 1: 40.539% 36.64% 03.90% 926037216 98524614.00 { KQo }


      Mit KQ braucht man schon etwas mehr FE scheint aber je nach Gegner durchaus noch +ev zu sein.

      Im Ergebnis scheint mir eine 3 bet jedenfalls besser als ein coldcall und sollte selbst gegen einen UTG-Raiser je nach eigener History +EV sein
      Deine Rechnung passt leider nicht so ganz. Wie schon erwähnt, wenn es einzig um die Foldequity geht kannst du any2 3-betten. Wenn du KQ 3-bettest, ist doch die große Frage was du bei einem call machst.

      Du sagst ja selber dass du bei einem coldcall häufig dominiert bist. Das ist eben nicht unbedingt der Fall. Die Openraising-Range ist bei vielen Spielern durchaus sehr breit, da kannst du häufig selber Hände dominieren wie KJ-/QJ. Sofern du nur callst, liegst du gegen dies Range häufig vorne.

      Wenn du aber 3-bettest, isolierst du dich meistens gegen eine bessere Range. Und dann bist du leider häufig dominiert. Und mit KQo bleibt die auf einem Kxx Board meist nicht viel übrig als sehr viel Geld zu investieren.