Möchte vielleicht umsteigen? Einige Fragen

    • Moshmetal
      Moshmetal
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 138
      Hallo,

      ich werde wohl morgen oder übermorgen mal wieder meinen Siberstatus bekommen (Omaha Content is ja erst ab silber) und möchte mir Omaha gerne einmal etwas näher anschauen.

      Gibt es in der Strategiesektion auch ein Startinghands Chart für Omaha?
      Wenn nein, woher weiß ich welches die besten Startkarten sind und was crap ist.

      Sollte ich erstmal Limit spielen oder direkt die kleinsten Pot Limits?

      Desweiteren wäre ich über jeden Tip dankbar was oder wie ich mir Omaha beibringen kann. Die vielen links habe ich mir auch schon angeschaut allerdings ging das ja meistens schon zu sehr ins Eingemachte.
  • 7 Antworten
    • romanempire
      romanempire
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 561
      Gibt kein (einfaches) SHC für Omaha, dazu gibt es zu viele Kombinationen, allerdings einige Regeln, was man spielen kann und was nicht
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      ich finde persönlich die bet-the-pot-Artikel sehr gut und das Beste ist der Hwang.

      Am besten gleich Pot-limit, da es eine eigen Dynamik hat und viel mehr Tische auch meistens offen sind-> FISCHE

      Tipp: Beispielhand Forum. Einfach rein posten und schauen was passiert. Am Besten schon mit deinen Gedanken zu der Hand.
    • pmoneyx1
      pmoneyx1
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 4.787
      Würde vorschlagen , dir im forum mal ne stange an gespielten händen und die dazu geschrieben kommentare anzuschauen , und wenn du dann den benötigten status hast die artikel durchzulesen ( wo sicher noch einige dazu kommen werden , wo ja PLO jetzt ja auch etwas Populärer wird ) und sonst gibts ja auch paar vids die du dir mal angucken kannst. Alles solche dinge würde ich machen bevor ich mich dann an den tischen setze. Dann auf Stars zb das kleinste limit nehmen PL2 ist das glaub ich und dann da erstmal bissle ins spiel kommen , son bissle rantasten :)
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.819
      Gibt es in der Strategiesektion auch ein Startinghands Chart für Omaha?
      Wenn nein, woher weiß ich welches die besten Startkarten sind und was crap ist.


      Alle Starthände bei denen deine vier karten allesamt nützlich und zusammenspielen sind sind normalerweise gut (bis auf 2345 oder sowas).
      Alle Starthände bei denen das nicht der Fall ist sind normalerweise schlecht oder marginal (bis auf hohe Pairs > Queens)

      D.h. im Idealfall willst du so Hände haben wie JT98 oder KKQT oder TT98 möglichst mindestens singlesuited.
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Original von OrcaAoc
      Gibt es in der Strategiesektion auch ein Startinghands Chart für Omaha?
      Wenn nein, woher weiß ich welches die besten Startkarten sind und was crap ist.


      Alle Starthände bei denen deine vier karten allesamt nützlich und zusammenspielen sind sind normalerweise gut (bis auf 2345 oder sowas).
      Alle Starthände bei denen das nicht der Fall ist sind normalerweise schlecht oder marginal (bis auf hohe Pairs > Queens)

      D.h. im Idealfall willst du so Hände haben wie JT98 oder KKQT oder TT98 möglichst mindestens singlesuited.
      Wie sehr sollte man darauf achten keine 2nd Nutdraws zu halten (Qxs bzw. Kxs)?

      Wie sehr ist es anzuraten kleine Pairs zu spielen? Teilweise hat man ja auch mit einem Bottomset ne dumme Entscheidung postflop ob man da wirklich broke gehen will.

      Wie wichtig ist es keine eigenen Blocker zu halten? (AAAx oder Ah6h2h3x)?

      Und kann ein suited Ace weniger spielbar sein, wenn man den dazugehören K hält? Mein Gedanke war bisher, dass ich ja so den 2nd Nutdraw blocke, welchen ich doch eigentlich stacken wollte.

      Das wären mal meine Fragen zu den Starthänden...
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      finde, 2nd und 3rd nut haende sind immer sehr sehr vom table und von der gegner anzahl abhaegig
      du willst halt so wenig gegner wie moeglich in der hand haben, also preflop viele kicken und viell auch 2nd nuts haende am flop dann aggressiver spielen (in geeigneten situationen, um halt dem nut draw nicht die odds zum drawen zu geben, halt "outs cleanen")
      aber wie immer in omaha.... "it depends" ;)
      natuerlich kommts auch auf die gegner an, und ob sie in der lage sind ohne den nut draw action zu geben ...
      gleiches gilt bei sets, bottom set kann schon recht ekelhaft werden, middle set ist (imo) schon scshwer wegzulegen (ausser natuerlich auf dry boards gg passiven opp)
    • Moshmetal
      Moshmetal
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 138
      Erstmal danke soweit für Eure Antworten. Habe heute noch bissl bei einigen Tischen zugeschaut und werd wohl mal einen Wechsel wagen bzw. probieren. Das lesen des Boards ist zwar noch eine kleine Umstellung aber daran gewöhnt man sich ja sicher recht schnell.