"Leave" Point - wie regelt ihr das?

    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Moinsen.

      Als Cashgame Noob hab ich da ein Thema das mich sehr beschäftigt.

      Kurz zum Werdegang, ich bin alter SnG Hase (über 500 gespielt...immerhin) und bin jetzt nach einem heftigen Downswing und dem aus meinem falschen BRM resultierenden BROKE ganz brav mit $50 BR zu FL gewechselt.

      Ich muss sagen, es läuft exzellent. Nach ca. 2000 Hands bin ich auf 91.xx rauf. Upswing würde ich sagen. Ich spiele pre-Flop ultra tight und es klappt wunderbar. Werde mit meinen guten Hands immer sehr gut ausbezahlt.

      Was mich beschäftigt: wann verlasse ich den Tisch? Gibt es ein System, eine Faustregel bei wieviel Gewinn man das Glück nicht weiter herrausfordern und gehen sollte? Immer wenn ich dann gehe, hatte ich irgendwann mal mehr, auf dem Höhepunkt geht man nie. Oft ist es mir passiert dass ich nach gerade mal 5 Minuten schon 10-20BB im Plus war und mir gesagt hab "Top Ergebniss - und jetzt aufhören und gute Laune haben".

      Beim SSS NL gibt es ja einen klar definierten Leave-Point. Habt ihr bei FL eine Faustregel wann ihr aufhört zu spielen?

      Gruß`
  • 9 Antworten
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      je nachdem wie dir der tisch/gegner liegen und wie sehr du dich von deinem Stack beeinflussen lässt. wenn du denkst "ich hab schon gut gewonnen und glück gehabt, der nächste backdoordraw wird auch schon kommen" dann würd ich gehen, wenn du korrekt weiterspielst würd ich dranbleiben bis mein lieblingsfish den tisch verlässt oder der tisch zu tight/loose/whatever wird.

      ne generelle regelung gibts da net, ich geh meistens bei 10 - 20BB+, is aber wie gesagt geschmackssache
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      Original von cusith
      ich geh meistens bei 10 - 20BB+, is aber wie gesagt geschmackssache
      und wenn du mal net im + bist? ;)
    • icerain
      icerain
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.023
      wenns mich persönlich zu sehr anpisst....
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Solange bleiben wie du dein A-game bringst.

      das argument "glück nicht zu weit herausfordern" ist ja schwachsinn, hast ja immer die selben wahrscheinlichkeiten.
      Bei sss gibts nen leave point, weil die sss nur mit einem shortstack funktioniert.
      fixed limit spielt sich immer gleich, egal wie groß der stack ist (außer man hat nen so kleinen, dass man allin muss, aber das sollte ja eh nie passieren).

      wenn man nach großen gewinnen ängstlich spielt, um nich wieder zu verlieren, oder nach großen verlusten tiltet, sollte man aufhören.
      hat man sich aber im griff, kann man solange spielen, wie man möchte, und man hört halt dann auf wenn man keine lust mehr hat oder müde wird.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Willst du wissen wann du einen Tisch verlassen sollst oder wann du aufhören sollst zu spielen? Also wann du ALLE Tische verlassen sollst?
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      Original von matjes
      Willst du wissen wann du einen Tisch verlassen sollst oder wann du aufhören sollst zu spielen? Also wann du ALLE Tische verlassen sollst?
      ich denke er meint, wann man ganz aufhören soll zu spielen.


      also ich machs auch meist so, dass ich aufhöre, wenn ich merke, dass ich müde werde und/oder meine konzentration nachlässt.
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Original von Kugelfang


      wenn man nach großen gewinnen ängstlich spielt, um nich wieder zu verlieren, oder nach großen verlusten tiltet, sollte man aufhören.
      .
      Das ist exact der Punkt den ich meine. Für mich ist es wohl erstmal besser früh zu gehen. Nach meinem Downswing werde ich schnell ängstlich ;-)
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.683
      Ich setz mir meistens zeitliche Fristen, wenns gerade gut läuft werden die auch schon mal etwas ausgedehnt. ;)

      Außerdem geh ich - zumindest für ne kurze Pause - vom Tisch, wenn ich mich über irgendwas (badbeat) gerade ziemlich aufregen muss, um dem tilten vorzubeugen.
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Original von CMBurns104
      Ich setz mir meistens zeitliche Fristen, wenns gerade gut läuft werden die auch schon mal etwas ausgedehnt. ;)
      .
      ßber zeitliche Fristen hab ich auch schon nachgedacht, wobei dass natürlich Schwachsinn ist wenn es gerade läuft. Mein größtes Problem ist, dass ich die "runden" Beträge immer haben will. Ist die BR gerade auf exact $90 will ich plötzlich keinen Move mehr machen um dann wieder auf $89 zu fallen....sehr dämlich, ich weiss.