Sss / Bss

    • Hesk
      Hesk
      Silber
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Hallo,

      Ich hab vor ca 3 Monaten angefangen zu pokern. Hab mir die SSS-Artikeln durchgelesen und angefangen. Bin dann vor ca 2 Wochen bei 2000€ angekommen und hab mir gedacht ich probier mal BSS. Da auch alles durchgelesen und probiert...am selben Limit(NL50/NL100).
      Am Anfang 400€ minus, dann 900+ und dann wieder ca 400 minus.
      Bin also nach 2 Wochen BSS spielen wieder da wo ich angefangen habe.

      Und jetzt frag ich mich..bin ich einfach noch zu schlecht für BSS ? Wie sollte man am besten auf BSS umsteigen. Was ist alles zu beachten ?
      Oder kann man SSS auch ewig spielen und muss nicht auf BSS umsteigen um ein gutes Monatseinkommen zu haben ?
  • 11 Antworten
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Hallo!

      In erster Linie sollte man immer das spielen was einen am meisten Spaß macht, gewinnen kann man mit jeder Variante!

      Beim Wechsel von SSS auf BSS ist es ausserdem ratsam nicht im selben Limit zu bleiben, spiel lieber erst ein paar k Hände auf NL25. Hier sind die Fehler nicht so teuer und die Basics lernst du da genau so.

      Grüße
    • waiting
      waiting
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.424
      lol, man kann nach sss immer und in allen levels spielen. du hast halt einfach weniger geld am tisch.
      welches limit spielst du, dass du so schnell auf 2k gekommen bist?
    • LordAnubiz
      LordAnubiz
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 753
      wenn sss für dich funktioniert, bleib dabei :)
      2k in 2,5 monaten is doch nice.
      bin auch seit 3 monaten dabei und hab deutlich weniger.
      allerdings auch diesen monat umgestiegen :D
      mal läufts da besser, mal dort.
      solltest vielleicht bei bss mal SH versuchen, läuft bei mir besser als FR
    • Hesk
      Hesk
      Silber
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Bis jetzt hat mir SSS besser gefallen. Weil ich eigentlich noch keinen Tag mit minus ausgestiegen bin. Denn auch wenn ich mal mit J6o geschlagen werde wenn ich AA halte..dann verliere ich nur wenig.
      Bei der BSS ist das anders...da hat man an einem Tisch Gewinn gemacht und wird dann plötzlich von sowas geschlagen und verliert wieder alles. Dass ist dann frustrierend.

      Ich glaub was mir an SSS so gut gefällt ist dass man sein Geld gleich "sichert" in den man den Tisch verlässt. Verliert man dann die nächste Hand, gut, ist man wieder auf 0. Wenn man aber bei BSS gewinnt, und dann verliert, hat man nicht nur seinen Gewinn verloren, sondern auch noch seinen ganzen Stack.
    • Hesk
      Hesk
      Silber
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Das wäre meine nächste Frage gewesen.
      Wo genau liegt der Unterschied bei BSS SH/FR ?
      Sollte man für SH nicht die ganzen silber/gold artikeln bzgl steals und resteals kennen ?
    • aNDioS
      aNDioS
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.368
      also ich hab mich innerhalb von 1,5-2 monaten von NL10 SSS auf NL200 SSS hoch gespielt und hatte fast NL400 SSS gespielt, d.h 5k winnings in dem zeitraum.
      Im nachhinein bin ich schlauer und weiß, dass es einfach ein schöner upswing war, dem ich hinterher trauer und gerade vergeblich am suchen bin.

      Deswegen kleiner tipp an dich:
      Reite die US welle solange es geht und danach bilde dich massive weiter, Hände posten mal mit anderen usern sprechen und greif dann wieder voll an!!
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von aNDioS
      Im nachhinein bin ich schlauer und weiß, dass es einfach ein schöner upswing war, dem ich hinterher trauer und gerade vergeblich am suchen bin.
      Ich hab's ja gesagt!
    • aNDioS
      aNDioS
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.368
      Original von PimpMySpeed
      Original von aNDioS
      Im nachhinein bin ich schlauer und weiß, dass es einfach ein schöner upswing war, dem ich hinterher trauer und gerade vergeblich am suchen bin.
      Ich hab's ja gesagt!
      dafür run ich kompletten juli im downswing :(
      2/3 der BR weg
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Original von Hesk
      Das wäre meine nächste Frage gewesen.
      Wo genau liegt der Unterschied bei BSS SH/FR ?
      Sollte man für SH nicht die ganzen silber/gold artikeln bzgl steals und resteals kennen ?
      Ein Tip von mir ohne Erfahrung und genug Wissen solltest du nicht NL 100 spielen. Viele BSSler scheitern am Anfang an dem Limit da es echt chaotisch ist. Ob du NL 25 oder NL 50 spielst man am Anfang eher keinen Unterschied, die Limits nehmen sich nicht viel. Ich würde btw direkt mit SH anfangen, dann musst es es nicht später nochmals lernen. SH ist looser und aggressiver, aber man lernt Postflop auch am schnellsten dazu und es ist definitv fischiger vor allem auf den höheren Limits. Wenn du BSS anfängst solltest du alle Gold Artikel lesen bzw gelesen haben, das sind die Basics die man einfach Wissen sollte.

      Und sicher kann man mit BSS mehr BB in einer Hand verlieren, aber man kann auch 100-200BB mit einer Hand gewinnen ist halt Varianzreicher, aber dafür auch profitabler ;) .
    • Hesk
      Hesk
      Silber
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 499
      Also ratet mir jeder ab mit dem Wissen von "nur" Bronze-Artikel BSS auf NL 50 zu spielen nur weil ich mit SSS schon auf NL100 bin ?
      Na dann werd ich mal weiter SSS spielen und versuchen par ps-Points zu machen um die Goldartikel zu lesen.

      Ist da wirklich so viel unterschied ? Steht in den silber/gold-Artikeln so viel wichtiges über BSS dass man ohne dem nicht +EV sein kann :) ?
    • hest123
      hest123
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 320
      ich würd an deiner stelle so und so auf nl50 anfangen
      wenn du auf bss umsteigst egal welchen status du bei ps.de hast!!
      gl ;)