PFR: 4 Blinds + 1 pro Limper

    • pooriver
      pooriver
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 427
      In den Strategieartikeln steht geschrieben, man soll, wenn man eine spielbare Hand findet, auf 4 Big Blinds + 1 Big Blind je Limper vor einem raisen. Soweit so gut, ich frage mich aber, wieso man nur 1 Big Blind pro Limper ansetzt, denn dadurch verändern sich die Potodds zu Gunsten der Limper. Je mehr Limper man hat, desto "günstiger" wird der Call eines Pokerstrategy Raises. Gerade in den Microlimits ist es nicht selten, daß an einem FR Table mal 5-6 Leute den Flop anschauen möchten, so daß sich die Odds in Richtung 2:1 verschieben... Ich habe mir daher mal Gedanken gemacht, und bin zu dem Schluß gekommen, daß man eigentlich 2 Big Blinds pro Limper ansetzen müßte, um die Potodds konstant zu halten. Als Basisraise nähme ich dann nur 3 Blinds, weil Potodds von 1,5:1 IMO auch ausreichen.

      Bei RFI würde ich also 3Blinds raisen, bei einem Limper 5, bei zwei Limpern 7 etc. Im Ergebnis sind die Potodds für den ersten Caller immer 1,5:1, wie man auf der Grafik sehen kann.


      Falls das Bild nicht angezeigt wird hier klicken.
  • 2 Antworten
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Keine Ahnung, was du das rechnest :)

      Mit den PS.de 4 + 1 gibt man schlechtere pot odds als 2:1 (1,8x:1) - diese nähern sich immer mehr an 2:1 an (bei mehr Limpern).

      Mit 3,5 + 1 hätte man immer genau 2:1 pot odds für den ersten Limper.

      Ich versteh auch grad nicht, wie du mit deinen 3 + 2 konstant auf 1,5:1 pot odds kommst.
    • pooriver
      pooriver
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 427
      Original von TimTolle:
      Mit den PS.de 4 + 1 gibt man schlechtere pot odds als 2:1 (1,8x:1) - diese nähern sich immer mehr an 2:1 an (bei mehr Limpern).

      Genau, das ist es was die Rote Line zeigt. Man bleibt immer unter 2:1, aber wie du schon sagtest, je mehr Limper desto näher kommt man dieser Marke.

      Original von TimTolle:
      Ich versteh auch grad nicht, wie du mit deinen 3 + 2 konstant auf 1,5:1 pot odds kommst.

      Ok, ich merk grade, ich habe nicht berücksichtigt, daß die Limper ja schon einen Big Blind bezahlt haben, den sie nicht mehr callen müssen. Die Formel muß also etwas anders aussehen, machen wir mal kurz die Herleitung:

      Wenn L die Anzahl der Limper ist und der Raise f(L), dann ist die Potsize nach dem Raise 1,5+L+f(L) Big Blinds
      Gesucht ist nun die Größe des Raise f(L), so daß die Potodds für den ersten Caller immer 1,5 sind. Also:
      Potsize / Callsize = 1,5
      (1,5+L+f(L))/(f(L)-1) = 1,5
      1,5+L+f(L) = 1,5*f(L)-1,5
      1,5+L=0,5*f(L)-1,5
      3+L=0,5*f(L)
      2*L+6=f(L)


      So, das ist nicht mehr ganz so billig. 6 Blinds für nen open raise ist doch etwas zu dick, das seh ich ein. Ursprünglich hatte ich den Gedanken, daß es besser wäre, wenn der PFR immer die gleichen Potodds gibt, und wollte hier ein paar Meinungen hören, warum man's nicht so macht. Aber jetzt seh ich selbst, daß es zu teuer ist. Also, einmal lachen und Schwamm drüber :rolleyes: