einfaches rechenbsp zum equilator!

    • murph369
      murph369
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 801
      so, grüß gott zusammen.
      schau mir seit kurzem den equilator an und hätt da ma ne frage um zu überprüfen, ob ich das soweit verstanden hab, was ich hier bei PS so gelernt hab:

      wenn ich "enumerate", weise ich den positionen karten oder eben -ranges zu und schau dann für mich wie hoch die WAHRSCHEINLICHKEIT ist, dass ich die hand AM SD gewinne, oder?
      damit kann ich mir entscheidungen im nachhinein bestätigen oder ggf als fehlentscheidungen aufdecken...

      bsp.:
      ich bin im BB mit JJ und überlege mir ob ich gegen einen villain im CO allin gehe, der einen raise getätigt hat.
      vorgehen:
      1.ich gebe ihm also die handrange, die er als SSS spieler nach chart hätte und mir meine JJ.
      2. ich enumerate die situation
      3. ich stelle fest dass ich in 56 von 100 fällen gewinne.
      4. ich überlege mir, dass ich also 56X meinen stack verdopple und ihn 44X verliere =>
      5. EV>0!???
      6. ALLIN!(wie das chart das ja auch sagt)

      hab ich mir das nu richtig überlegt?

      variante:
      der SB called den raise (bevor ich dran bin).
      jetzt rechne ich damit, dass ich also auf mein allin 2 caller hab. somit würde sich mein stack also sogar verdreifachen.
      hier könnte ich sogar schwächere startkarten als JJ halten; nämlich alles, was mir eine equity von >33,3% ergibt!
      und die range dazu kann ich mir mithilfe der "handbereich"-berechnung unter der "enumerat"-ion ausrechnen lassen.
      stimmt das so wie ich mir das gedacht hab?

      vielen thx schon mal.
      murph
  • 2 Antworten