Mit flushdraw am flop broke gehen

    • Hannen82
      Hannen82
      Silber
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.713
      Hi,

      eine dumme (mathematische) Frage:

      Ich hab den Nutflushdraw am Flop.

      2 Leute vor mir gehen fullstacked all in.

      Wäre ich mit einem call auf lange Sicht break-even ( Nur 33 % chance, dass der FD ankommt vs. die Menge an Chips, die im pot liegen)?

      Der Einfachheit halber angenommen, mich schlägt kein Full House.

      Hoffe, die Frage ist verständlich :D
  • 12 Antworten
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Vom ChipEV biste even, aber es ist ganz klar -$EV!
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von TraXX0r
      Vom ChipEV biste even, aber es ist ganz klar -$EV!

      Naja, dieser Satz beantwortet ja schon Deine Frage, oder?


      Im Ernst: Wie viel Chips liegen denn im Pot? Wie hoch ist Dein Stack? Wie hoch sind die anderen Stacks? Welche Karten hast Du und was liegt am Flop?


      Handgelenk mal PI errechnest Du: 9 Outs x 4 = 36%; dh über 33%, also selbst bei Pot=0 preflop profitabel, bei Pot>0 erst recht profitabel


      Aber: Auch mit Deinem Nutflush kannst noch geschlagen werden, dh selbst wenn Du Deine 36% holst, dann kannst Du immer noch durch ein FH, Quads etc geschlagen werden.

      Und: Du musst ja noch den Rake rausholen, dh 33% Gewinnwahrscheinlichkeit genügen nicht, um ein AI zu rechtfertigen.

      Und: ChipEV ist ja nicht relevant, sondern $EV, dh Du musst deutlich mehr Chips gewinnen, als der reine Erwartungswert cEV voraussagt.

      Deswegen generisch nicht einfach so zu beantworten - ausser dass es idR eine relativ enge Entscheidung sein wird.
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      [quote]Original von strider1973
      Original von TraXX0r
      Und: Du musst ja noch den Rake rausholen, dh 33% Gewinnwahrscheinlichkeit genügen nicht, um ein AI zu rechtfertigen.
      .
      rake in SNG-pötten??
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      [quote]Original von Chrisia90
      Original von strider1973
      Original von TraXX0r
      Und: Du musst ja noch den Rake rausholen, dh 33% Gewinnwahrscheinlichkeit genügen nicht, um ein AI zu rechtfertigen.
      .
      rake in SNG-pötten??
      Den Rake hast natürlich vorher schon bezahlt aber ist trotzdem relevant.

      Stell Dir ein HU-Spiel vor, bei welchem beide Gegner immer in der ersten Hand All-In gehen. Beide haben jeweils eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 50%.
      Ihr ROI wird aber am Ende des Tages nicht 0%, sondern -9% wg. dem Rake sein.
      Du kannst langfristig nur bei All-Ins mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von über 55% Profit erzielen.
    • Hannen82
      Hannen82
      Silber
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.713
      Sagen wir es ist die allererste Hand in einem SNG.

      Ich sitze im big blind mit A :diamond: T :diamond:

      2 Limper, ich checke

      Flop: J :diamond: 6 :diamond: 2 :club:

      2 Leute gehen all in, ich calle.

      Könnte man nicht argumentieren, dass in dem Fall ein call +$EV ist, da im Falle dass ich den pot gewinne

      - 2 Spieler weniger am Tisch sitzen
      - Meine Chancen mit 3 Stacks ITM zu kommen viel höher sind
      - Ich in der Push/Fold Phase einige marginale Spots nicht wahrnehmen muss

      ?
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Lies dir mal den Artikel über ChipEV und $EV durch.

      Der springende Punkt ist hier, dass du in 2/3 der Fälle raus bist, also dein Buyin verlierst. Wenn du die z.B. 11er spielst also 11$ Verlust.
      Wenn du gewinnst entsprechen deine Chips nach ICM 25,5$

      25,5$ - 33$ = -7,5$

      Mit diesem Call hast du also longterm einen Verlust von 7,5$
    • StylesDavis
      StylesDavis
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 19
      Du musst die -7.5$ noch durch 3 teilen. Also ist es longterm nur ein Verlust von 2.5$.
      Edit: Ich sollte erst denken, dann schreiben. dhuppert hat natürlich recht und ich schrieb Schwachsinn.
    • eselspinguin
      eselspinguin
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 223
      da ich ICM technisch nicht sonderlich fit bin (bin ja auch kein SNG'ler) frage ich jetzt mal anstatt das selbst rauszufinden :p

      die ganze situation 6handend mit relativ ausgeglichenen stacks, sodass wir im dem fall das wir gewinnen als dicker chipleader an der bubbel sitzen - immernoch unprofitabel?
    • StylesDavis
      StylesDavis
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 19
      Dann ist es sogar noch unprofitabler, da wir falls alle Spieler 6handed 3333 Chips haben unser Stack bei einem 11$ SNG 16.667$ wert ist. Wenn wir das Allin gewinnen ist unser Stack 37$ wert.
      Also machen wir in 1/3 20.33$ Gewinn und in 2/3 16.67$ Verlust. Somit verliert man mit dem Call 13.01$.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von StylesDavis
      Dann ist es sogar noch unprofitabler, da wir falls alle Spieler 6handed 3333 Chips haben unser Stack bei einem 11$ SNG 16.667$ wert ist. Wenn wir das Allin gewinnen ist unser Stack 37$ wert.
      Also machen wir in 1/3 20.33$ Gewinn und in 2/3 16.67$ Verlust. Somit verliert man mit dem Call 13.01$.
      Also eigentlich nicht 13$ Verlust, sondern 4.34$ Verlust pro Spiel.



      Original von StylesDavis
      Du musst die -7.5$ noch durch 3 teilen. Also ist es longterm nur ein Verlust von 2.5$.
      Edit: Ich sollte erst denken, dann schreiben. dhuppert hat natürlich recht und ich schrieb Schwachsinn.
      Nein Du hattest schon recht: Wir rechnen ja jeweils pro Spiel.
      Nehmen wir an Deine Chips waren 11$ Wert vor dem All-In.
      Wenn Du gewinnst, gewinnst Du also 25.5 - 11 = 14.5

      Also 1/3 x 14.5 + 2/3 x -11 = -2.5 pro Spiel
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Original von strider1973
      Original von StylesDavis
      Dann ist es sogar noch unprofitabler, da wir falls alle Spieler 6handed 3333 Chips haben unser Stack bei einem 11$ SNG 16.667$ wert ist. Wenn wir das Allin gewinnen ist unser Stack 37$ wert.
      Also machen wir in 1/3 20.33$ Gewinn und in 2/3 16.67$ Verlust. Somit verliert man mit dem Call 13.01$.
      Also eigentlich nicht 13$ Verlust, sondern 4.34$ Verlust pro Spiel.



      Original von StylesDavis
      Du musst die -7.5$ noch durch 3 teilen. Also ist es longterm nur ein Verlust von 2.5$.
      Edit: Ich sollte erst denken, dann schreiben. dhuppert hat natürlich recht und ich schrieb Schwachsinn.
      Nein Du hattest schon recht: Wir rechnen ja jeweils pro Spiel.
      Nehmen wir an Deine Chips waren 11$ Wert vor dem All-In.
      Wenn Du gewinnst, gewinnst Du also 25.5 - 11 = 14.5

      Also 1/3 x 14.5 + 2/3 x -11 = -2.5 pro Spiel
      #2
    • Nico1080
      Nico1080
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 571
      Original von TraXX0r
      Original von strider1973
      Original von StylesDavis
      Dann ist es sogar noch unprofitabler, da wir falls alle Spieler 6handed 3333 Chips haben unser Stack bei einem 11$ SNG 16.667$ wert ist. Wenn wir das Allin gewinnen ist unser Stack 37$ wert.
      Also machen wir in 1/3 20.33$ Gewinn und in 2/3 16.67$ Verlust. Somit verliert man mit dem Call 13.01$.
      Also eigentlich nicht 13$ Verlust, sondern 4.34$ Verlust pro Spiel.



      Original von StylesDavis
      Du musst die -7.5$ noch durch 3 teilen. Also ist es longterm nur ein Verlust von 2.5$.
      Edit: Ich sollte erst denken, dann schreiben. dhuppert hat natürlich recht und ich schrieb Schwachsinn.
      Nein Du hattest schon recht: Wir rechnen ja jeweils pro Spiel.
      Nehmen wir an Deine Chips waren 11$ Wert vor dem All-In.
      Wenn Du gewinnst, gewinnst Du also 25.5 - 11 = 14.5

      Also 1/3 x 14.5 + 2/3 x -11 = -2.5 pro Spiel
      #2

      Müssten es bei dem Beispiel nicht 10$ statt 11$ sein, der rake muss doch abgezogen werden oder`?