Wie oft am gleichen Tisch nachkaufen?

    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Moin allerseits!

      Folgende Situation:

      Ich sitze am Tisch und bin sowas von card-dead. Ich folde also munter vor mich hin. 1 orbit, noch ein orbit, und noch einer. Jetzt müsste ich ja aufgrund der blinds nachkaufen und meinen stack wieder auffüllen auf 20BB.

      Macht das eigentlich noch Sinn?

      Aufgrund meiner Dauerfolds dürfte ich an dem Tisch nun ein ziemlich tightes image (Richtung: rock) haben.
      Die Wahrscheinlichkeit (und meine Erfahrung bestätigt diese Wahrscheinlichkeit) ist doch hoch, dass nun bei jedem preflop-raise von mir alle die instafold-Taste drücken.

      Lässt sich dieser Tisch dann noch profitabel spielen?
      Wie geht ihr mit dieser Situation um?
      Spielt ihr zwischendurch deshalb mal einen bluff mit crap?
      Oder wechselt ihr dann einfach den Tisch?

      Bin für Meinungen und Anregungen dankbar!

      Gruß alpie
  • 12 Antworten
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Hi alpie!

      Auf NL10 spielen die aller meisten deiner Gegner nur ihre Karten, ob du 20 mal in Folge foldest oder nicht interessiert die gar nicht ;)

      Generell sollte man so lange am Tisch sitzen bleiben solange du der Überzeugung bist dein A-Game zu spielen.
      Bluffen würd ich bleiben lassen, da bist du postflop in zu vielen situationen in welchen du (noch) nicht weißt wie man am besten weiter spielt.

      Grüße
    • stone77
      stone77
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 210
      außerdem ist die Fluktuation an den Tischen doch recht groß. D.h. es kommen doch relativ schnell immer wieder neue Spieler an den Tisch, so daß du eher selten mehr als 50 Hände gg. (9) selbe Spieler spielst. Außerdem beobachtet auf den Micros sowieso kaum jemand seine Gegner.
      Also wie Barkeeper schon sagt, einfach dein A-Game weiterspielen und du wirst zwangsläufig einen Fish zum Aufdoppeln fangen.

      MfG Stone77
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.335
      Ich hatte auf den ganz kleinen Limits (NL10) manchmal sogar das Gefühl, daß Dein Raise überhaupt nicht mehr ernstgenommen wird, wenn Du vorher nur gefoldet hast. Nach dem Motto: "Den Feigling spiel ich doch mit links aus!" :D
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.848
      kauf mich immer auf 18 bb zurück :|
    • bloodwave3
      bloodwave3
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 269
      Original von GoaFraggle
      Ich hatte auf den ganz kleinen Limits (NL10) manchmal sogar das Gefühl, daß Dein Raise überhaupt nicht mehr ernstgenommen wird, wenn Du vorher nur gefoldet hast. Nach dem Motto: "Den Feigling spiel ich doch mit links aus!" :D
      ist doch klasse wenn er das dann callt :P
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von bloodwave3
      Original von GoaFraggle
      Ich hatte auf den ganz kleinen Limits (NL10) manchmal sogar das Gefühl, daß Dein Raise überhaupt nicht mehr ernstgenommen wird, wenn Du vorher nur gefoldet hast. Nach dem Motto: "Den Feigling spiel ich doch mit links aus!" :D
      ist doch klasse wenn er das dann callt :P
      ...und dann schon aufm flop Dein top-two-pair wegsettet.... ;(

      Die spielen einen nicht aus - nö, die hitten einfach... ;)

      Gruß alpie
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von ThESoNiC
      kauf mich immer auf 18 bb zurück :|
      Bei stars leider nicht möglich - oder ich bin zu blöd. Da muss ich immer auf mind. 20BB auffüllen.

      Gruß alpie
    • Hawk3373
      Hawk3373
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 920
      Original von GoaFraggle
      Ich hatte auf den ganz kleinen Limits (NL10) manchmal sogar das Gefühl, daß Dein Raise überhaupt nicht mehr ernstgenommen wird, wenn Du vorher nur gefoldet hast. Nach dem Motto: "Den Feigling spiel ich doch mit links aus!" :D
      Das ist nicht nur auf den niedrigen Limits so...bin gestern mit Pocket Aces preflop all in gegen nen raise vor mir...nach mir hat das noch einer gecallt. Ich mach das Set am Flop und er die Straight am River. Er hat mit 3 5 gecallt...unglaublich oder???
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      Original von Hawk3373
      Original von GoaFraggle
      Ich hatte auf den ganz kleinen Limits (NL10) manchmal sogar das Gefühl, daß Dein Raise überhaupt nicht mehr ernstgenommen wird, wenn Du vorher nur gefoldet hast. Nach dem Motto: "Den Feigling spiel ich doch mit links aus!" :D
      Das ist nicht nur auf den niedrigen Limits so...bin gestern mit Pocket Aces preflop all in gegen nen raise vor mir...nach mir hat das noch einer gecallt. Ich mach das Set am Flop und er die Straight am River. Er hat mit 3 5 gecallt...unglaublich oder???
      jo, manchmal ist es echt kurios.
    • wood
      wood
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 732
      solange du denkst, das du nen edge hast ^^
    • sashman85
      sashman85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2.198
      also wenn einer mit 20 BB am tisch sitzt ist sowieso klar das der super tight spielt. also die shortstacks-strategie hat sich doch nun wirklich verbreitet wie ein lauffeuer, da weiß jeder bescheid!
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von sashman85
      also wenn einer mit 20 BB am tisch sitzt ist sowieso klar das der super tight spielt. also die shortstacks-strategie hat sich doch nun wirklich verbreitet wie ein lauffeuer, da weiß jeder bescheid!
      Äh? Du spielst genau wo?

      Auf stars und Party sitzen so viele "shorties" mit 20BB auf NL10, die noch nie was von SSS gehört haben und "normal" spielen...
      Max. 10% dieser "shorties" spielen nach SSS.

      Gruß alpie, auf reichlich Erfahrung verweisen könnend und nie mehr nach stack auf Spielweise schließend...