Ist die Jugend verdorben oder sind es doch eher die Alten?

    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Es heißt ja immer die Jugend währe so schlimm und verdorben, aber ich (der mich ja ab Sonntag nichtmehr jung nennen darf *heul*) muss sagen ich habe da gerade in letzter Zeit komplett entgegengesetzte Erfahrungen gemacht.

      Beispiel beim Inliner fahren mit nem Kumpel. Die Strecke ist recht beliebt bei Fahrrad und Inlinerfahrern. Es ist ziemlich genau platz für 3 Inliner oder Fahrradfahrer nebeneinander (zumindest auf den meißten Teilen der strecke.)
      Angenommen man fährt mit recht hohen Tempo nebeneinander her um sich noch nen bischen zu unterhalten und es kommen einem 2 Fahrradfahrer entgegen die auch nebeneinander fahren und es war vieleicht gerade ne Kurve so das man nicht soviel Zeit hat zu reagieren. Sind die Fahrradfahrer Jung oder auch nen Junges Ehepaar mit Kindern besitztern sie soviel Vernunft zu erkennen das sie eine Bremse am Fahrrad haben die man sehr leicht betätigen kann und somit kurz hinter seinen Begleiter kommt und das die Inliner es etwas schwerer haben so ein Manöver bei schneller Fahrt auszuführen. Und zusätzlich gibt es von jungen Leuten meißtens noch nen netten Gruß. Kommen nun Oma und Opa entgegen setzten die erstmal ne fieße miene auf denken garnicht dadran auch nur anstallten zu machen abzubremsen und fangen auch noch an wie willt zu klingeln und zwingen einen so dazu mit irgendeinem Halsbrecherischem Manöver hinter seinen Kollegen zu kommen.

      Auch nen gutes Beispiel als mein Kollege alleine unterwegs war auf der Strecke gibt es ne Stelle wo in der Mitte ne Stange ist. Er ist auf der rechten Seite gefahren (wie es in Deutschtland ja eigendlich auch normal ist) und hatte sein neuen Langlaufinliner an, war also mit gutem Speed unterwegs (der olle cheater ich darf nun doppeltsoviel malochen um auch nur ansatzweise mitzukommen dabei ist er viel fitter als ich. aber das ist nen anderes Thema) Zumindest fährt der Fahrradfahrer (an die 50 blaues Fahrrad, blauer Helm und Schnäutzer, ich hoffe ich bin nicht dabei wenn mein Kumpel ihn wiedersieht^^) der ihm entgegenkommt aufeinmal auf gleichen Seite (also für den Fahrradfahrer auf der linken Seite) an der Stange vorbei und mein Kumpel ( übrigends selbst anfang 30) will den Zusammenprall verhindern und jumped ins Feld um da noch nen paar Saltos zu drehen. Der Fahrradfahrer ist nichtmal angehalten um zu schauen ob ihm was passiert ist.....

      Anderes Beispiel in der Ubahn. Wenn da ein eine ziemlich alte Person oder ne schwangere Reinkommt kenne ich das zumindest so das man denen Platz macht wenn alles besetzt ist. Naja das wird auch so ziemlich immer gemacht. Allerdings zu 99% ausschließlich von wirklich jungen Leuten, niemals würde jemand zwischen 35 und 50 aufstehen um denen nen Platz anzubieten. Da kann auch die Ubahn so voll sein das ihre Plätze die einzigen sind die einigermaßen gut zu erreichen sind.

      Es gibt sicher noch viele weiter Beispiele, aber kommt das nur mir so vor oder ist da was dran?
  • 34 Antworten
    • docsanchez
      docsanchez
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 8.589
      true, als junger denken wohl viele man müsse respekt vor den älteren haben, wissen aber vielleicht nicht so genau warum, und denken sich dann "ich bin nichtmehr 15, ich bleib sitzen" ;D
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      hab ähnliche erfahrungen gemacht muss ich sagen.
      natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber die leute die über die jugend herziehen sind meist selbst nicht besser und scheinen im allgemeinen bloß frustriert zu sein. *hust* nani
    • swissace
      swissace
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 651
      das hat meist mehr mit bildung als mit alter zu tun. gilt sowohl für die beispiele hier im thread als auch für die diskussion um die bm-party. zb gibt es 11-99 jährige die "sich voll-saufen" cool finden - liegt also nicht am alter.

      abgesehen davon kann man ein paar einzelfälle, die nem freund von nem kumpel und dessen 3 jähriger nichte beim radfahren passiert sind auch nur schwer auf "jung" oder "alt" verallgemeinern. ;)
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      ganz groß: ich wurd von alten omas angekackt, dass man doch so schnell fährt und mal rücksicht nehmen soll - während sie klönend zu dritt den radweg blockieren :rolleyes:
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Mal ein kleines Beispiel von mir: wenn Leute anrufen, die sich verwählt haben, sind es auch öfter die Alten, die auflegen ohne sich zu entschuldigen als die Jungen hab ich zumindest den Eindruck.

      Letztens hat mich ne Oma angerufen (2x in Abstand von paar Tagen) und wollte wohl ihren Enkel sprechen. Anscheinend hat sie nen Zahlendreher in der Nummer oder so, hat sich jedenfalls nicht verwählt. Beim 1. Mal, anstatt sich mal zu entschuldigen, hat sie einfach aufgelegt. WEr sie war wollte sie mir auch nicht sagen, hat immer nur steif und fest behauptet dass ich quasi jemand anderes sein müsste, da es ja nicht sein kann dass die gewählte Nummer nicht stimmt. Dann beim 2. Mal fast das gleiche, fragt mich erst wer und wo ich bin etc. und danach wieder einfach aufgelegt :evil:

      Diese Frau hatte die elementarsten Umgangsformen nicht ansatzweise verinnerlicht, vollkommen unfähig ein Gespräch zu führen mit jemandem den sie nicht kennt. Wahrscheinlich sind es genau diese Leute, die sich aufregen, wenn Kinder auf dem Gehsteif Fahrrad fahren...
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      ihr seid jung und fährt sehr schnell inline, habt bessere reaktion etc...
      also weicht ihr natürlich alten leuten aus...
      wenn ich alt wär und a 2 inliner mit 35+ km/h würden mir entgegen kommen hätt ich auch schiss...

      und lol... zum telefonat... ihr wisst doch wie schlecht alte menschen mit technik umgehen können... ist doch total logisch dass sie es nicht checkt und sich total auf das gerät konzentrieren muss warum es nicht ihren enkel gewählt hat...
    • McWonder
      McWonder
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 161
      Ich hab berufsbedingt viel mit Jugendgruppen / Schulklassen zwischen 10 und 18 Jahren zu tun - was mir häufig auffällt, ist das viele weder die Worte Bitte und Danke kennen, geschweige denn in der Lage sind, in ganzen Sätzen zu sprechen. Positiv erstaunt bin ich über Jugendgruppen aus England - die sprechen einen noch mit "Sir" an und sind extrem höflich..

      Erschreckend ist, das viele Lehrer aufgegeben haben, sich zurück ziehen und die Jugendlichen machen lassen, was sie wollen. Weiss nicht wie oft ich bedrunkenen Kids die Bieflaschen wegnehemen musste, weils den Lehrer egal war. Allerdings lassen sich hier häufig klare Unterschiede in Verbindung mit Benehmen und den Schulformen/Gesellschaftsschichten erkennen: Hauptschule - Realschule - Gymnasium... da liegen oft Welten dazwischen
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Wenn ich morgens mit dem Auto unterwegs bin, fahr ich an nem Schlecker vorbei.
      3x ist mir ne Oma begegnet, die mich direkt angeschaute hat, dann einfach weggeschaut und über die Straße gegangen ist, so dass ich jedes mal abbremsen musste.

      Original von seeberger
      und lol... zum telefonat... ihr wisst doch wie schlecht alte menschen mit technik umgehen können... ist doch total logisch dass sie es nicht checkt und sich total auf das gerät konzentrieren muss warum es nicht ihren enkel gewählt hat...
      Meine Oma weiß nicht was ne Wahlwiederholung ist, trotzdem würde sie sich entschuldigen.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von seeberger

      und lol... zum telefonat... ihr wisst doch wie schlecht alte menschen mit technik umgehen können... ist doch total logisch dass sie es nicht checkt und sich total auf das gerät konzentrieren muss warum es nicht ihren enkel gewählt hat...
      naja auch 70Jäjrige benutzen Telefone schon fast ihr ganzes Leben
    • swissace
      swissace
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 651
      Original von Knudsen
      naja auch 70Jäjrige benutzen Telefone schon fast ihr ganzes Leben
      du hast obv meine oma nicht gekannt :D
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Ist zwar Mist, aber das gilt immer noch:

      Inliner sind häufig auf Radwegen anzutreffen. Nach der Straßenverkehrsordnung sind Inliner keine "Fahrzeuge" sondern "Sonderfahrzeuge" und "Spielgeräte". Inline-Skater werden von der Rechtsprechung wie Fußgänger behandelt. Sie dürfen grundsätzlich weder auf der Fahrbahn noch auf dem Seitenstreifen noch auf Fahrradwegen fahren, sondern müssen den Gehweg benutzen!

      Aus dem Grunde nehmen Radfahrer halt so wenig Rücksicht...
    • masl
      masl
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 2.842
      und wenn man dann auf dem gehweg inliner fahrt wird man blöd angemacht ^^
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      ich weiß nicht wie ihr erzogen wurdet aber respekt und höflichkeit gegenüber allen älteren ist jawohl eine absolute selbstverständlichkeit, genau wie dsa mit dem aufstehen in bus/ubahn usw.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Das ist aber keine Straße oder nen Fahrradweg, sondern eher sowas wie nen Feldweg, wo auch Fussgänger spazieren gehen (selten) zumindest ist es außerhalb der geschlossenen Ortschaft und da muss man wenn kein Fußweg vorhanden ist auf der rechten Seite fahren (normal ja linken wie fußgänger, aber das wurde geändert auf das wie Fußgänger mit Fahrrad und die müßen rechts gehen) Außerdem muss jeder Verkehrsteilnehmer dadrauf achten das er andere nicht behindert oder gefährdet, damit haben Fahrräder auch Inliner zu beachten (bzw genauso rücksicht drauf zu nehmen wie auf Fußgänger) Aber das Rechtliche ist doch auch sch... egal. Es geht hier um rücksichtsname gegenüber anderen nicht darum wo man fahren darf.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Wie ich als Radfahrer Inliner hasse (und Mütter mit Kinderwagen)....

      Und ich werd blöd angemacht (meist von Älteren, also so 60+) wenn ich an ihnen (auch Radfahrer) relativ schnell vorbeifahre, obwohl ich vorher mehrmals geklingelt habe und sie trotzdem noch in der Mitte des Radwegs fahren.
    • 7yoda7
      7yoda7
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 267
      Original von hasufly
      ich weiß nicht wie ihr erzogen wurdet aber respekt und höflichkeit gegenüber allen älteren ist jawohl eine absolute selbstverständlichkeit, genau wie dsa mit dem aufstehen in bus/ubahn usw.
      ich glaub, darum gehts gar nicht. natürlich hat man grundsätzlcih respekt vor älteren leute -genauso wie vor allen anderen auch. allerdings sind es oft ältere leute, die keinen respekt vor den jüngeren haben.
      ich glaub das liegt auch daran, dass alte leute meinen sie können alles besser und oft auch leute um die 30 noch für ne art "älteres kind" halten.

      Beispiel: Meine nachbarin (ca 65) fragt mich (20) immer, ob ich denn auch langsam auto fahre und aufpasse, dass ich ihre katzen nicht überfahre. dabei fährt sie selbst mit ihrem bmw bei uns in der 30er-zone immer mit über 50km/h.

      ich glaube auch je aufgeschlossener und moderner die senioren sind, desto mehr kommen sie auch mit der jugend klar -bei gegenseitigem respekt.
    • Bahraam
      Bahraam
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.985
      Naja, ist doch teils teils...einerseits hat die Jugend 10-18 kaum Respekt...gerade die Schicht der Wannabe-Gangsta...andererseits vergessen auch sehr viele ältere Menschen, dass man auch jüngeren Personen respektvoll und höflich gegenüber auftreten sollte. Dazu kommt oft noch, dass sie einfach denken, sich alles überall erlauben zu können, ohne Rücksicht auf andere (z.B. beim Auto fahren, eure Fahrradbeispiele etc).

      Ich finde, man sollte jeder Person, egal welchen Alter, Herkunft oder Bildungsniveau respektvoll und freundlich gegenüber auftreten. Je nachdem was zurück kommt, dann halt adaptieren und dabei ists egal, obs nen 14 jähriger Jugendlicher, der Papst, die Kanzlerin oder ein Rentner. ;)
    • garak2406
      garak2406
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.283
      Um deiner Theorie mal zu widersprechen:

      Wo isn das Problem, wenn man Inliner mit dem Rad/Auto umnietet?
    • VitaminB5
      VitaminB5
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 227
      Original von hasufly
      ich weiß nicht wie ihr erzogen wurdet aber respekt und höflichkeit gegenüber allen älteren ist jawohl eine absolute selbstverständlichkeit, genau wie dsa mit dem aufstehen in bus/ubahn usw.
      Eben, so sehe ich das auch.
    • 1
    • 2