Overcalls

  • 30 Antworten
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      guter artikel
      bei beispielhand 4) ist einmal der turn eine :spade: 9 und einmal eine :spade: 7
      und
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      schöner artikel.

      zu 4) am river haben wir nicht mehr die nuts. irgend nen vogel wird schon QJ haben ;)
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      "Sieht nicht so gut aus, am muss man über Fold unimproved nachdenken nun."
      +Flop

      Schöner Artikel mir zur Zeit aber noch zu kompliziert, um das so anzuwenden.
    • Trigger
      Trigger
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 27
      "Sieht nicht so gut aus, am muss man über Fold unimproved nachdenken nun."
      +flop


      - flop

      + turn

      würd ich sagen :)
    • Fluxx
      Fluxx
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 386
      top artikel!

      mein lieblingssatz:

      Es ist (...) sinnvoll, mit One-Card-Straights in Multiway-Pots am River auf Overcalls zu gehen.


      :D
    • blueberry123
      blueberry123
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 61
      Prima Artikel zu einem wirklich komplizierten Thema. Muss ich mir noch 2-3x durchlesen, bis ich alles verstanden habe.

      Negativ: Die Unzahl an Rechtschreibfehlern! Ausserdem könnte man sich bei PS mal auf eine einheitliche Schreibweise von Anglizismen einigen? Es ist klar, dass es ohne die Eindeutschung englischer Begriffe beim Pokern nicht geht.

      Beispiele:
      Gross- und Kleinschreibung: Gutshot oder gutshot
      Geschlecht: der Gutschot oder das Gutshot
      Beugung von Verben: er foldet oder er folded
      Substantivierung: eine Hand zum folden bringen oder eine Hand zum Folden bringen
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      sehr spannend
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      mit den tippfehlern (das sind keine rechtschreibfehler, ich glaube, ich bin orthographisch schon ganz gut^^) kann ich mich nur entschuldigen, aber wenn man so viele texte wie ich geschrieben hat, dann hat man irgendwann eingesehen, dass man die eigenen fehler einfach nicht selbst findet:)

      mit der gross- und kleinschreibung muss ich allerdings zugeben, dass ich da selbst ein wenig verloren bin bei den anglizismen. das is halt immer eine frage des zeitaufwandes und solange es keine feste konvention gibt, kann ich nur an die leute appelieren, die dabei herrschende willkür einfach als künstlerische freiheit zu tolerieren!:-)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Fluxx
      top artikel!

      mein lieblingssatz:

      Es ist (...) sinnvoll, mit One-Card-Straights in Multiway-Pots am River auf Overcalls zu gehen.


      :D
      okay..das was in der klammer steht, geht wohl als hendiadioyn durch!:)
    • shokun
      shokun
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 566
      Der Artikel hat mir gut gefallen. =)
      Bei Beispiel 5 allerdings macht Hero eine continuationbet in 4 Gegner, so was macht doch sonst keiner.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Mir hat der Artikel auch sehr gut gefallen, er wurde meines Erachtens auch sehr verständlich geschrieben.
      Was mir allerdings gefehlt hat ist die Frage, wann man selbst über Overcalls nachdenken sollte, wenn man die action closed, da dies für viele Spieler (unter anderem auch mich) eine recht schwierige Entscheidung darstellt.
    • netsrak
      netsrak
      Gold
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 36.834
      Welchen Sinn hat der Satz "Ein K:heart: 7:Club: 2:Spade: oder 8:diamond: 8:Club: 4:Spade: Board ist folglich für einen Bluff besser geeignet als J:Heart: 9:Heart: 8:Spade: zum Beispiel." am Ende von Abschnitt 3?
      Er erscheint mir hier ohne jeden Zusammenhang zum Vorherigen?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von netsrak
      Welchen Sinn hat der Satz "Ein K:heart: 7:Club: 2:Spade: oder 8:diamond: 8:Club: 4:Spade: Board ist folglich für einen Bluff besser geeignet als J:Heart: 9:Heart: 8:Spade: zum Beispiel." am Ende von Abschnitt 3?
      Er erscheint mir hier ohne jeden Zusammenhang zum Vorherigen?
      dummerweise habe ich keine möglichkeit, das selbst zu editieren. der satz ist ein artefakt, das ich da nur reinkopiert habe, um die suits zum C&P zur verfügung zu haben. der satz ist aus einem anderen artikel und hier völlig fehl am platze und wird ersatzlos gelöscht.

      ich habe wish ALLE schreibtechnischen mängel direkt weitergeleitet und ich hoffe, dass diese schnellstmöglich verschwinden.

      die contibet bei hand 5 ist in der tat fragwürdig, wenn auch kein schlimmer fehler. hero hat guthot + das as und die relativ wertosen J outs. eine bet will man sowieso investieren und C/C wäre das mindeste, was hero spielen würde. wenn man selbst bettet, können vielleicht aber doch diverse bessere Hände folden wie Pockets von 22-55. hier das motto, wenn man eh ne bet callen würde, kann man auch selbst betten in der hoffnung, den button zu kaufen und am turn ne freecard zu bekommen.

      insgesamt ist die contibet hier diskutabel aber kein echter fehler!

      wann man selbst overcallen sollte ist in der tat eine andere geschichte, die den rahmen dieses artikels sprengen würde.

      als nächstes will ich aber nun endlich den semibluffartikel updaten. ich halte diesen artikel für den schwierigsten von allen und will ihn darum aufpimpen!
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      update den Artikel heute nacht/abend!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Das ist ein prima Artikel, aber es fehlt doch ein wichtiger Aspekt: wann würde denn Hero selbst einen Overcall machen? Der Artikel behandelt nur, ob Hero einen Overcall von anderen wünscht.
      Edit:
      Oh ich sehe gerade, dass andi23 den Wunsch auch schon geäussert hat. Me too.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      ich bin schon am überlegen, ob man dem extra einen artikel widmen kann.

      die regel lautet natürlich: je mehr gegner schon gecalled haben, desto stärker muss die eigene hand sein.
      aus dem stegreif habe ich grad kein generelles konzept zur hand, wie man das in einem artikel auf eine gewisse art und weise generalisieren könnte. müsste ich mir mal gedanken machen. ich halte das mal im hinterkopf und lass mich durch mein spiel inspieiren. wenn mir vielleicht in dem fall lehrreiche hände in die finger kommen, dann werde diesen artikel durch ein paar beispiele erweitern.
    • frank911
      frank911
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 40
      schöner artikel zu einem wichtigen thema.
      mir sind wegen zu aggressiver spielweise schon mal ein paar bets durch die lappen gegangen. ich will den pot lieber sofort :D .
      allerdings hab ich auch(wie beschrieben) durch 3 bets viel abgeben müssen.
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von OnkelHotte
      mit den tippfehlern (das sind keine rechtschreibfehler, ich glaube, ich bin orthographisch schon ganz gut^^) kann ich mich nur entschuldigen, aber wenn man so viele texte wie ich geschrieben hat, dann hat man irgendwann eingesehen, dass man die eigenen fehler einfach nicht selbst findet:)

      mit der gross- und kleinschreibung muss ich allerdings zugeben, dass ich da selbst ein wenig verloren bin bei den anglizismen. das is halt immer eine frage des zeitaufwandes und solange es keine feste konvention gibt, kann ich nur an die leute appelieren, die dabei herrschende willkür einfach als künstlerische freiheit zu tolerieren!:-)
      Dafür musst Du Dich nicht entschuldigen. Selbstgeschriebene Texte zu korrigieren ist sehr schwierig. Das sollte unbedingt jemand anderes tun. Aber es MUSS gemacht werden!

      Wieder einmal ist ein nicht korrekturgelesenener Artikel freigegeben worden. Mir ist das vollkommen unerklärlich. Ich verstehe das von PS.de überhaupt nicht. Das ist unprofessionell und erbärmlich. Ich muss an allen Artikeln soviel herumdoktern, dass ich sie locker als meine eigenen ausgeben könnte (keine Angst - mach ich nicht.)
      Vielleicht ist das aber auch Strategie - man muss sich aufgrund der vielen Fehler so intensiv mit den Artikeln auseinandersetzen, dass man sie so besser lernt?!

      Konkret:

      In Bsp 4.4 kommt am River ein Ace, im Text wird von einem King gesprochen.

      Vielleicht auch ein Kamikazebluff, ergo bringt ein Raise nichts und möglicherweise in seltenen Fällen eine 6.


      Der SB called zwei cold am Turn


      etc.etc.etc.

      Gar nicht eingehen möchte ich auf die obligate Desperado-Beistrich(nicht)setzung, sprachliche Holprigkeiten (Hero kann auf sein Draw drawen), vollkommen willkürliche Verwendung von Anglizismen (blueberry hat ein paar Beispiele gebracht), formale Inkonsistenz etc.pp.
      Ich habe schon im Feedback-Thread dazu meine Meinung kundgetan und Lösungsansätze gebracht. Geändert hat sich nix.

      Shame on PS.de ...

      Ah ja: Inhaltlich wie immer ein guter Artikel. =)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von oblom
      . Das ist unprofessionell und erbärmlich. Ich muss an allen Artikeln soviel herumdoktern, dass ich sie locker als meine eigenen ausgeben könnte (keine Angst - mach ich nicht.)
      nu mach mal halblang junge. du tust je gerade so, als wären meine artikel in unverständlichem kauderwelsch geschrieben. langsam wird etwas frech!
    • 1
    • 2