zu weak postflop

    • propper111
      propper111
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 445
      tach freunde des gepflegten plo,

      ich habe ein großes problem/leak.
      und zwar werde ich postflop viel zu weak. ich achte ja schon darauf das ich versuche ip nur zu raisen mit guten starthänden wie:

      AAKK ds, AAJT ds, oder 89TJ zb

      wenn ich mit diesen händen vom CO oder BU raise und mich von 5 leuten mind 4 callen hab ich echt probleme mit meinen contis bzw donkbets meiner gegner wenn ein nicht so toller flop kommt wie:

      38T ohne FD für mich z.b.

      achso ich rede hier von plo10 bzw plo25.
      wie spielt ihr diese hände in multiway pots? gebt ihr bei solchen flops gleich auf oder macht ihr ne conti und gebt dann bei gegenwehr auf?
  • 10 Antworten
    • Django86
      Django86
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 182
      joa also im regelfall wirst du eh keinen aus dem pot bekommen mit deiner conti der nur im geringsten getroffen hat..also kannst da gerne drauf verzichten..is zwar manchma ärgerlich aber naja kommen genug spots bei denen du hitten wirst und es sich dann gemütlicher spielen lässt postflop :)
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Wenn du gegen mehrere Gegner am Flop nichts gutes hast kannst du es dir Sparen irgendeinen weiteren Cent in die Hand zu investieren. Wenn die Hand Multiway ist hat einfach IMMER jemand was saugutes getroffen.

      Ich würde gegen solche Gegner eigentlich davon abstand nehmen Preflop viel zu raisen da dir Initiative sowieso nichts bringt weil sie nicht folden können und du auch den Pot nicht Preflop gross machen musst weil dich die Donks mit Second Best Händen sowieso immer voll ausbezahlen.
    • propper111
      propper111
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 445
      was ihr sagt ist ja schon irgendwie klar.
      hab mir jetzt auch mal PT-omaha zugelegt.
      aber wenn man auf diesen limits weniger raisen sollte bzw mehr limpen dann spielt man ja ca. 18/2 stats. (kann das richtig sein???)

      ich hoffe einfach mal das es auch dann irgendwann coachings auf diesen limits geben wird bzw auch plo50 wo auch noch zu viel gecallt wird umd dann zu sehen wie "erfahrene" plo spieler damit umgehen.
      zumindest würde es sich dann für mich wieder lohnen auf einer seite zu spieln mit der ich auch über ps.de getrackt bin.
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Es gibt ein Coaching auf englisch Fullring auf PLO25. Generell finde ich auch, dass man in PLO viel weakre spielen muss bzw. es zum abc-Spiel dazugehört. Auf den höheren Limits bekommst du dann auch dein geld (habe ich gehört :D ) von Hero calls etc. Einer der Hauptmoves ist ja auch b/f, den ich im holdem total hasse, hier aber durchaus Sinn macht.

      P.S.: Auf die Stats würde ich nicht so viel geben. Wenn du deine Range anpasst, an die Gegner kann deine Range in zwe verschiedenen Sessions total anders aussehen (spielste eigentlich FR ode SH?)
    • propper111
      propper111
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 445
      ich spiele sh. nur wenn die tische nicht ausreichen nehme ich noch fr mit zu.

      also nicht das man mich hier falsch versteht, ich mache schon + auf diesen limits aber durch meine teilweise zu weake spielweise postflop lasse ich bestimmt ne menge value liegen.
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      ich hätte jetzt gedacht du spielts FR, aber bei SH kommt man doch nicht auf 18/2 stats ?( oder folden die auf den kleinen limits echt pf nix?
    • propper111
      propper111
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 445
      also auf plo10 bzw plo20/25 sieht man meistens zu 4 oder 5 den flop. deswegen hab ich ja meine probleme postflop.
      wenn ich den flop nicht gut treffe dann geb ich halt meistens auf, da man die anderen auch nicht mit ner conti rausbekommt.
      und zu den 18/2: man hatte mir ja geraten nicht so viel zu raisen pf auf diesen limits und daher würde man ja ungefähr diese stats haben.

      ich denke mal ich spiele im mom so 22/17 (gefühlsmäßig) da ich erst jetzt pto habe.
    • skAAAAA
      skAAAAA
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 1.636
      Original von metmaster2
      ich hätte jetzt gedacht du spielts FR, aber bei SH kommt man doch nicht auf 18/2 stats ?( oder folden die auf den kleinen limits echt pf nix?
      nahezu alle spieler auf den unteren limits callen einen pf raise, wenn sie bereits geld in die hand investiert haben - und es wird ziemlich loose gelimpt. deshalb macht es imo fast nur sinn, first in aus später/mittlerer position zu raisen oder zu versuchen einen limper ip zu isolieren (wobei man dabei fast immer noch mindestens einen caller dazu bekommt..).

      ob es deshalb sinnvoll ist, AATJds nach 3-4 limps vom BU zu raisen oder UTG first in, um OOP multiway zu spielen... naja, würde mich eigentlich selbst interessieren ;)
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      ja klar sollte man dann nicht unbedingt viel raisen, aber auf mehr 2% pfr kommt man dann trotzdem noch.

      und AAJTds würde ich trotzdem raisen
    • ArtVandelay
      ArtVandelay
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 166
      Ich finde es mittlerweile gar nicht mal so schlecht mit drawing hands aus late position zu raisen, grade wenn viele Leute vor mir gelimpt haben!
      Falls man seinen draw trifft wird man aufgrund der Pottgröße meist gut ausbezahlt da sich viele schwerer tun ihre marginalen Hämde wegzulegen und auf den Turn hoffen.
      Hinzu kommt das die Leute oft am Flop meist zu einem checken so das man ich auch gern mal ne freecard nehmen kann.
      A high dry Boards kann man auch gut bluffen .
      Falls man nichts trifft kann hat man zwar etwas mehr verloren aber das holt man durch die wenigen male wo man was trifft schon wieder rein.