Vergleich Gewinn SNGs und NL

    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Also wenn man auf den höheren limits einen Roi von 10-15% hat.
      Sagen wir mal 4 Tabling 50$ sind das sagen wir 30-40$/Stunde.
      Also je höher das Limit noch ansteigt desto weniger wahrscheinlich noch der Roi also ich nehme nicht an das jemand auf den 250$ noch soviel ROI hat?
      Und extreme Multitabling wird doch auch nichtmehr rentabel auf den Limits sein?

      Gewinnt man da nicht bei gleichem Trainingsaufwand (Bücher, Forum, Coachings) auf NL-Holdem viel mehr Kohle?

      Also mir macht Pokern zwar Spaß aber Geld würde ich mit Jobben wahrsch. mehr verdienen (mein ROI dümpelt bei 5-10%), will das nämlich schon als Nebenverdienst auch machen.

      Überlege mir nämlich mal mit NL-Holdem anzufangen, ist der Wechsel eigentlich schwer.
      Man hat ja doch bereits Wissen gesammelt z.B. Themen wie Boardtextur, Odds, Gewinnwahrscheinlichkeiten etc.
  • 27 Antworten
    • Laurenz88
      Laurenz88
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 598
      Genau dieselbe Frage beschäftigt mich schon die ganze Woche!
      Ich denke ein Stundenlohn von 30-50$ ist schon recht gut mit dem Limit NL100 zu erreichen oder sehe ich das falsch?
      Ist dieser Stundenlohn nicht mit dem eines 33$-55$ SnG Spielers zu vergleichen?
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Gab es da nicht mal ne Diskussionsrunde im TS zu die auch aufgezeichnet wurde.

      Dabei war man sich glaube ich einig das SNGs sich gemessen an der BR am profitabelsten Spilelen lassen. (Stunden die ein guter Spieler brauch um seine Bankroll zu verdoppeln).

      In den absoluten Highlimits wird das vielleicht nicht mehr so sein, aber bis zu den 109er SNGs auf jeden Fall.

      Allerdings würde ich immer empfehlen das zu spielen was einem am meisten Spaß macht, bei mir sind das halt SNGs

      Das hier meine ich
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Interessanter thread, hab mir die frage auch mehrmals gestellt und denke, dass es keine antwort gibt! Es kommt einfach drauf an wie gut man diejenige variante beherrscht. Wenn man die sngs gut spielen kann und die multitabled, dann kommt da nen netter stundenlohn raus. Da kann man auf den 22ern schon gut 50$/h machen. Wenn man nen guter nl100 spieler ist und da multitabled, kann man da mit 5ptbb/100 und 6 tabling auch 50$+ machen. Swings lassen sich bei beiden sachen nicht vermeiden, wobei sngs aber wohl doch nen bissl stärker reinhauen. Dafür sind die ausschläge nach oben auch größer :)
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      ja zum br aufbauen gehts mit sngs am schnellsten aber hinterher hat man bei NL ganz klar die höhere hourly, auch wenns schade ist :(
    • Phati
      Phati
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 801

      Using 5 PTBB as ‘average’ we get the following chart of profits for cash game players.

      NL25 (Big Blind = 25c) – 5 PTBB per 100 = $10 / Hour

      NL50 (Big Blind = 50c) – 5 PTBB per 100 = $20 / Hour

      NL100 (Big Blind = $1) – 5 PTBB per 100 = $40 / Hour

      NL200 (Big Blind = $2) – 5 PTBB per 100 = $80 / Hour

      Now the equivalent chart for the SNG Pro playing 10 tables per hour

      11s - ROI = 20% - (11*0.20)*6 = $13.20 / Hour

      22s - ROI = 15% - (22*0.15)*6 = $19.80 / Hour

      33s - ROI = 12% - (33*0.12)*6 = $23.76 / Hour

      55s - ROI = 10% - (55*0.10)*6 = $33.00 / Hour

      109s - ROI = 8% - (109*0.08)*6 = $52.32 / Hour

      215s - ROI = 5% - (215*0.05)*6 = $64.00 / Hour

      With the two hourly rate calculations complete we can now do the comparison:

      $11 Sit n Go = NL25

      $22 to $33 Sit n Go = NL50

      $55 to $109 Sit n Go = NL100

      $215 Sit n Go = NL200
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Finde die tabelle als "durchschnitt" gar nicht schlecht
    • Laurenz88
      Laurenz88
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 598
      Ich stell jetzt einfach mal einen Vergleich zwischen den beiden Varianten an:


      SNG
      10% ROI auf den 55ern & 10 SnGs pro Stunde:
      0.10*55*10=55$/h
      BRM: 40 Stacks = 4000$


      NL CG
      600 Hände pro Stunde auf NL100 bei 8BB/100 Hände:
      600*8/100*1=48$/h
      BRM: 75 Buyins = 4125$





      Ich denke die beiden Limits kann man miteinander vergleichen oder?



      Da ich kein NL CG spiele und nicht so sehr mit den Winrates, dem BRM sowie den gespielten Hände/h vertraut bin, versucht mich bitte zu verbessern. Die 10% auf den 55ern bei 10 Tourneys pro Stunde sollten allerdings zu schaffen sein.
    • hotmusic
      hotmusic
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 195
      Also ich kenn mehr NL Spieler, die einen guten langfristigen PTBB Wert haben, als Spieler mit vergleichbaren ROI Wert.
      Joa ansonsten, wie schon gesagt. Für BR Building und kleinere Gewinne sind SnGs wohl besser, würd ma schätzen bis 22$. Danach würd ich NL bevorzugen. In höheren SnGs ist deine Edge einfach zu klein.
    • Laurenz88
      Laurenz88
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 598
      Genau so seh ich es auch.

      Ich bin selbst davon überzeugt, dass ich meinen Stundenlohn nicht auf über 55$/h pushen kann.
      Durch diese Begrenzung suche ich auch z.Z. den besten Weg auf eine profitablere (langfristig) Variante zu wechseln. Ich sehe da jedoch nur NL Cashgame als Alternative.


      @hotmusic: Spielst du NL? Wie spielt man sich bei NL am besten ein? NL5 -> NL100? Welche Winrates und Hände/hour sind realistisch bei BSS? Oder lieber SSS als Einstieg?
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Original von hotmusic
      Also ich kenn mehr NL Spieler, die einen guten langfristigen PTBB Wert haben, als Spieler mit vergleichbaren ROI Wert.
      Joa ansonsten, wie schon gesagt. Für BR Building und kleinere Gewinne sind SnGs wohl besser, würd ma schätzen bis 22$. Danach würd ich NL bevorzugen. In höheren SnGs ist deine Edge einfach zu klein.
      seh ich auch so, wenn man kein ausnahme spieler ist, werden sngs in höheren buyins nur noch schwer schlagbar.
      Du hast du massig erfahrung und ne große samplesize auf den 22ern, wie ist den da dein roi? Du multitablest doch auch oder? (wenn ich das fragen darf :D )
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Original von bibersuperstar
      Original von hotmusic
      Also ich kenn mehr NL Spieler, die einen guten langfristigen PTBB Wert haben, als Spieler mit vergleichbaren ROI Wert.
      Joa ansonsten, wie schon gesagt. Für BR Building und kleinere Gewinne sind SnGs wohl besser, würd ma schätzen bis 22$. Danach würd ich NL bevorzugen. In höheren SnGs ist deine Edge einfach zu klein.
      seh ich auch so, wenn man kein ausnahme spieler ist, werden sngs in höheren buyins nur noch schwer schlagbar.
      Trader zeigt wies geht ;)
      Imo sind auch auf den 22ern schon knapp $50/h drin (>10% ROI bei 9-tabling).
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 9.464
      Original von Laurenz88
      Ich stell jetzt einfach mal einen Vergleich zwischen den beiden Varianten an:


      SNG
      10% ROI auf den 55ern & 10 SnGs pro Stunde:
      0.10*55*10=55$/h
      BRM: 40 Stacks = 4000$


      NL CG
      600 Hände pro Stunde auf NL100 bei 8BB/100 Hände:
      600*8/100*1=48$/h
      BRM: 75 Buyins = 4125$





      Ich denke die beiden Limits kann man miteinander vergleichen oder?



      Da ich kein NL CG spiele und nicht so sehr mit den Winrates, dem BRM sowie den gespielten Hände/h vertraut bin, versucht mich bitte zu verbessern. Die 10% auf den 55ern bei 10 Tourneys pro Stunde sollten allerdings zu schaffen sein.
      dein vergleich hinkt, weil die anzahl der gleichzeitig gespielten tische nicht passt. beim nl cg bist du viel häufiger in eine hand verwickelt. wenn, dann solltest du evtl. wie folgt rechnen.

      1 std. sng = 2 x 6 55er = 66 dollar
      1 std. cg = 4 x 75 hände = 40 dollar

      über dein brm könnte man auch streiten. 100 bi sind für sng eigentlich vorgesehen.

      wenn überhaupt, dann würde ich den vergleich 33er/nl100 und 55er/nl200 machen. je nachdem, wie du dann den roi und die bb/100 dur die gegend schiebst, komst du auch auf fast identische gewinne.

      12% roi auf den 33ern entspricht in etwa 8 bb/100 auf nl100.
      10% roi auf den 55ern etwa 6 bb/100 auf nl200.
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Also auf 210$+ mach ich mal ganz locker 200$ pro Stunde... wahrscheinlich sogar mehr.
      Von daher sind einige Vergleiche die hier gepostet wurden (z.B.: Phatis Tabelle) ziemlich schwachsinnig.

      Dass SNGs mit höheren Buy-Ins nur noch schwer schlagbar sind, ist auch ein ganz komischer Mythos. Keine Ahnung wo der herkommt. Gerade auf Party sind die Gegner teilweise noch ziemlich schlecht und der Rake ist genial niedrig.
    • crizzla
      crizzla
      Black
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 1.761
      Hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber dass 200+ nicht profitabel wären ist schon nen Witz. Sonst würd ich wieder auf die 22er absteigen und 16tablen :>.

      Den einzigen Vorteil den ich bei Cashgame auf den höheren Limits sehe, ist die Tableselection. Das vernachlässige ich nämlich bei den SNGs total, da man sowieso schaun muss, dass man genug Tische zusammen bekommt.

      Aber nichtsdestotrotz, sind SNGs absolut profitabel, vorausgesetzt man entwickelt sich natürlich ständig weiter und beobachtet und passt sich an seine Gegner an.
    • Snoke
      Snoke
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 2.436
      Original von Phati

      Using 5 PTBB as ‘average’ we get the following chart of profits for cash game players.

      NL25 (Big Blind = 25c) – 5 PTBB per 100 = $10 / Hour

      NL50 (Big Blind = 50c) – 5 PTBB per 100 = $20 / Hour

      NL100 (Big Blind = $1) – 5 PTBB per 100 = $40 / Hour

      NL200 (Big Blind = $2) – 5 PTBB per 100 = $80 / Hour

      Now the equivalent chart for the SNG Pro playing 10 tables per hour

      11s - ROI = 20% - (11*0.20)*6 = $13.20 / Hour

      22s - ROI = 15% - (22*0.15)*6 = $19.80 / Hour

      33s - ROI = 12% - (33*0.12)*6 = $23.76 / Hour

      55s - ROI = 10% - (55*0.10)*6 = $33.00 / Hour

      109s - ROI = 8% - (109*0.08)*6 = $52.32 / Hour

      215s - ROI = 5% - (215*0.05)*6 = $64.00 / Hour

      With the two hourly rate calculations complete we can now do the comparison:

      $11 Sit n Go = NL25

      $22 to $33 Sit n Go = NL50

      $55 to $109 Sit n Go = NL100

      $215 Sit n Go = NL200
      da stimmt doch irgendwas nicht...

      bei Cashgame geht er davon aus dass man 800 Hände pro stunde spielt...
      was wäre das? 10-tabling ca.?

      Denke nicht dass man bei Cashgame mehr tables zockt als bei SNGs.
      Wieviel SNGs pro stunde schafft man mit 10 Tabling (Turbo)?
      ich schätze mal so ca 15 locker.

      Wenn man das also auf die 11er rechnet, käme nicht 13.20 $ raus sondern 33 $.

      btw. macht man inzwischen durch die neuen fees auf party sicherlich mehr gewinn auf den high stakes.
      Er redet von 215er SNGs... das sind jetzt 209er... macht pro SNG 6 geschenkte dollar = bei 15 SNGs pro stunde 90$
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Original von Laurenz88
      Ich stell jetzt einfach mal einen Vergleich zwischen den beiden Varianten an:


      SNG
      10% ROI auf den 55ern & 10 SnGs pro Stunde:
      0.10*55*10=55$/h
      BRM: 40 Stacks = 4000$


      NL CG
      600 Hände pro Stunde auf NL100 bei 8BB/100 Hände:
      600*8/100*1=48$/h
      BRM: 75 Buyins = 4125$





      Ich denke die beiden Limits kann man miteinander vergleichen oder?



      Da ich kein NL CG spiele und nicht so sehr mit den Winrates, dem BRM sowie den gespielten Hände/h vertraut bin, versucht mich bitte zu verbessern. Die 10% auf den 55ern bei 10 Tourneys pro Stunde sollten allerdings zu schaffen sein.

      Bin jetzt zufällig auf diesen Thread gestoßen aber ist das nicht ein sher schlechter Vergleich mit den Winrates? Ein ROI von 10 ist doch sicherlich einigermaßen "leicht" zu erreichen...Aber 8BB/100 Hände ist eine wirklich enorme Winrate , die Longterm wirklich nur die Allerstärksten schaffen.
      Sehr gute Spieler schaffen da vlt. so um die 5 BB/100.
      Alles andere ist utopisch( ich gehe mal davon aus, dass ihr PtBB meint)
    • L0rDPh0eNiX
      L0rDPh0eNiX
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2007 Beiträge: 848
      Original von LordJogo
      Original von Laurenz88
      Ich stell jetzt einfach mal einen Vergleich zwischen den beiden Varianten an:


      SNG
      10% ROI auf den 55ern & 10 SnGs pro Stunde:
      0.10*55*10=55$/h
      BRM: 40 Stacks = 4000$


      NL CG
      600 Hände pro Stunde auf NL100 bei 8BB/100 Hände:
      600*8/100*1=48$/h
      BRM: 75 Buyins = 4125$





      Ich denke die beiden Limits kann man miteinander vergleichen oder?



      Da ich kein NL CG spiele und nicht so sehr mit den Winrates, dem BRM sowie den gespielten Hände/h vertraut bin, versucht mich bitte zu verbessern. Die 10% auf den 55ern bei 10 Tourneys pro Stunde sollten allerdings zu schaffen sein.

      Bin jetzt zufällig auf diesen Thread gestoßen aber ist das nicht ein sher schlechter Vergleich mit den Winrates? Ein ROI von 10 ist doch sicherlich einigermaßen "leicht" zu erreichen...Aber 8BB/100 Hände ist eine wirklich enorme Winrate , die Longterm wirklich nur die Allerstärksten schaffen.
      Sehr gute Spieler schaffen da vlt. so um die 5 BB/100.
      Alles andere ist utopisch( ich gehe mal davon aus, dass ihr PtBB meint)
      rede is hier sicher von bb... 8ptbb ?
      das is sick
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      er hat BB geschrieben was habt ihr denn?
    • hotmusic
      hotmusic
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 195
      Naja keine hat gesagt, dass High SnGs nicht profitabl sind, sondern dass es im Vergleich zu NL nicht so profitabel ist.

      Hab zwar ne weile keine 22er FR auf PP gespielt, weiss aber noch, dass die Tagdichte auf PP reativ hoch war. Wenn man das dann auf die High Stakes hochrechnet, dann seh ich da nicht mehr viel Edge.
      In NL kann ein Fisch halt mehrere Tags füttern, in SnGs ist das etwas anders.
      Wenn fast nur Tags am Tisch sitzen, dann spielen wohl die kleinste Prozente in den Ranges eine Rolle, und da wirds kurzristig nur noch ein Glückspiel und langfristig zum Geduldsspiel.

      Aber da hier Berichte über schlagbare Tische auftauchen, und, dass sie nicht so Tagversucht sind, wie ch gedacht habe, relativiere ich meine Aussage. Finde aber dennoch, das NL ein bisschen profitabler ist. Ist nur meine persönliche Meinung.

      btw. die Zeiten, in denen man "leicht" nen 10% ROI auf den 55er geschafft hat, sind wohl vorbei. Machbar auf jeden Fall, aber da gehört schon bisschen mehr dazu.
    • 1
    • 2