schach für drei - empfehlung

    • jayIdee
      jayIdee
      Black
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 384
      kennt einer das? habs in kroatien gesehen und dann via ebay bestellt, macht auf jeden fall nen heidenspaß, insbesondere weil die spielstärken mehr oder weniger irrelevant sind und es hauptsächlich darauf ankommt einen der anderen beiden spieler für sich zu gewinnen und ihm dann im richtigen moment in den rücken zu fallen :]

      http://meignorant.com/3-way_chess

      zusätzlichen reiz kann man dem spiel natürlich geben, indem man es in der trinkvariante spielt!
  • 26 Antworten
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Klingt interessant aber das Brett allein ist ohne Alk schon purer mindfuck.

      edit: irgenwo hab ich den Typ auf den Bildern schon mal gesehen. ?(
    • spielberger
      spielberger
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 200
      Naja schon sehr merkwürdig :)
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      Interessant. ist das überhaupt praktikabel, ich mein kann man im Alleingang gewinnen?
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      Original von meanbob
      Interessant. ist das überhaupt praktikabel, ich mein kann man im Alleingang gewinnen?
      Jo, interessant schon, aber das war's dann auch schon. Wie sollte sich jemand wehren können, der gleich von 2 Seiten angegriffen wird, diese sich aber selbst nie schlagen?
      Ich behaupte mal, dass zwei einigermaßen gute Spieler verbündet gegen jeden Spieler der Welt, auch Kasparov, gewinnen würden. Wie gesagt, nur 'ne Vermutung, da ich es selbst nie gespielt habe.
    • KotteTHC
      KotteTHC
      Global
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.798
      Original von Lammkeule
      Original von meanbob
      Interessant. ist das überhaupt praktikabel, ich mein kann man im Alleingang gewinnen?
      Jo, interessant schon, aber das war's dann auch schon. Wie sollte sich jemand wehren können, der gleich von 2 Seiten angegriffen wird, diese sich aber selbst nie schlagen?
      Ich behaupte mal, dass zwei einigermaßen gute Spieler verbündet gegen jeden Spieler der Welt, auch Kasparov, gewinnen würden. Wie gesagt, nur 'ne Vermutung, da ich es selbst nie gespielt habe.
      hast recht, ist unmöglich. wenn 2 gegen einen aggro spielen und ständig figuren abtauschen ham se am ende ein komplettes line up mehr.
    • Arikarion
      Arikarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 849
      Spielt doch nur eine Rolle, wenn einer der Arsch der Runde ist und es den anderen beiden nur darum geht, daß genau diese Person verliert.

      Technisch gesehen können aber nicht 2 gewinnen, also ist das denkbar schnuppe, wenn man nicht gerade mit irgendwelchen Kiddies spielt, die einem nur eins auswischen wollen. Es gibt 1 Sieger und 2 Verlierer in jeder Partie... also sollte jede Art der Zusammenarbeit zwischen Spielern zeitlich sehr sehr stark begrenzt sein.

      Ich werde mir vermutlich ein solches Spiel besorgen. Kann ich prima mit einem Bekanntenpärchen von mir spielen.
    • jayIdee
      jayIdee
      Black
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 384
      genauso ist es! wir spielen es so, dass die beiden übrigen spieler, sobald der dritte ausgeschieden ist, gegeneinander spielen bis einer matt ist (also nicht so, dass der spieler der matt setzt gewinnt wie is in dem link beschrieben wird). bei uns hat sehr oft der spieler gewonnen der am anfang von beiden anderen geschwächt wurde, da dieser dann irgendwann in ruhe gelassen wird und die anderen stärkeren spieler sich gegenseitig bekämpfen.

      man braucht übrigens kein (schach)geek zu sein um das brett zu verstehen, es ist einfach nur volgende vorstellung notwendig: ein normales feld auf einem schachbrett (kein randfeld) hat 8 angrenzende felder. jeweils 1 feld für alle 4 ecken und 1 feld für alle 4 seiten. das ist auf diesem brett genauso, mit der ausnahme der 6 mittelfelder. hier grenzen 2 felder an die mittlere ecke. (nämlich die beiden mit der gleichen farbe).
    • Arikarion
      Arikarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 849
      Original von jayIdee
      wir spielen es so, dass die beiden übrigen spieler, sobald der dritte ausgeschieden ist, gegeneinander spielen bis einer matt ist (also nicht so, dass der spieler der matt setzt gewinnt wie is in dem link beschrieben wird).
      Auch eine Variante. Hat zwar den Nachteil, daß das "Golden Goal"-Feeling abhanden kommt und daß es nach dem Ausscheiden des ersten Verlierers etwas chaotisch werden kann, gleichzeitig aber den Vorteil, daß ein Spiel nicht zu einem simplen Wettrennen auf den König des Spielers wird, dessen Stellung zuerst deutliche Lücken offenbart.

      Hängt vermutlich auch von den beteiligten Spielertypen ab, welche Variante sinnvoller ist... oder einfach mehr Spaß macht. Und man kann hier sogar sicher noch kreativer werden.
    • Plowking87
      Plowking87
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2008 Beiträge: 7
      Würd mich ja mal reizen dass zu spielen...
      Aber ich glaub auf dauer ist es Witzlos. Da hat man einfach zu wenig Eigenmöglichkeiten, da der "soziale" Faltor noch dabei ist, weil wohl meistens 2 einen busten.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      finde nur ich, dass hier noch zugmöglichkeiten fehlen?

    • Chessbase
      Chessbase
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      Also, in unserem Schachklub aht einer mal so ein Ding aus Polen mitgebracht und das verstaubt nun irgendwo in einem Gestell. Hab selber 2-3 mal gepsielt, ist aber halt einfach nicht das gleiche wie normales Schach. Etwas, das mir beim Schach nämlich sehr gefällt ist die Tatsache, dass du immer selbst Schuld bist wenn du verlierst (ja, ich spiele trotzdem Poker) und wenn dich beim 3-er-Schach die anderen 2 nicht mögen haste einfach keine Chance.

      Sprich: Ist lustig das mal auszuprobieren, aber wer Schach mag sollte beim normalen Schach bleiben.


      @Knudsen: Ich find auch, dass da noch mehr möglich ist.
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      [quote]Original von Knudsen
      finde nur ich, dass hier noch zugmöglichkeiten fehlen?

      8 vorher, 8 nacher. passt.
    • Chessbase
      Chessbase
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      [quote]Original von Gonzo394
      Original von Knudsen
      finde nur ich, dass hier noch zugmöglichkeiten fehlen?

      8 vorher, 8 nacher. passt.
      i5 und j9 sollten auch noch möglich sien (bin zu faul das reinzumalen, wenn sonst einer möchte, viel Spass)
    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      cool wäre ein 4er schach 2 vs. 2
    • DonnieDarko
      DonnieDarko
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 599
      Was mich interessieren würde. Wenn einer raus ist kann man dann auf seine Grundreiche losgehen um eine neue Dame zu machen. Und auch noch seine Figuren schlagen. Dann ist es auch für die verblieben zwei noch super interessant zu spielen.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.380
      wird darauf hinauslaufen dass die beiden schwächeren den stärkeren matt setzen wollen um dann sich gegenseitig zu messen und nicht gg den starken spiel antreten zu müssen.

      2v2 gibts schon nennt sich tandemschach, die figuren die der eine vom anderen schlägt gibt er seinem partner der sie einsetzen kann wie er will.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.512
      Die Idee ist so bekloppt, dass sie schon wieder geil ist. Das Problem ist wohl, dass zwei Leute, bewusst oder unbewusst, zusammenarbeiten koennen.
    • Chessbase
      Chessbase
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      Original von DonnieDarko
      Was mich interessieren würde. Wenn einer raus ist kann man dann auf seine Grundreiche losgehen um eine neue Dame zu machen. Und auch noch seine Figuren schlagen. Dann ist es auch für die verblieben zwei noch super interessant zu spielen.
      Im Prinzip ist es eben fertig, wenn einer matt gesetzt wurde. D.h. dieses "Problem" entsteht gar nicht.
      Wenn man aber nach anderen Regeln spielen will, muss man sich halt auch sowas selber überlegen.
    • DonnieDarko
      DonnieDarko
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 599
      Wenn man nicht weiterspielt wenn einer raus ist dann ist es ja immer ein spiel zwei gegen einen. Bis zu bitteren ende ist also angesagt. Und jemand kann mal eine Uhr bauen das die zeiten bei den beiden anderen laufen wenn einer gezogen hat.
    • 1
    • 2