Optimale Grö?e einer PT DB???

    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      hat jemand ahnung was die "optimale" größe einer PT DB ist? (aus performancesicht)

      ist es z.B. besser: 2X 250k hände DBs zu haben; oder eine DB mit 500k hands?

      alle wieviel hände ne neue? 250k/500k/1mio?????

      bitte antworten wenns geht mit begründung?
  • 3 Antworten
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Original von cubaner
      hat jemand ahnung was die "optimale" größe einer PT DB ist? (aus performancesicht)

      ist es z.B. besser: 2X 250k hände DBs zu haben; oder eine DB mit 500k hands?

      alle wieviel hände ne neue? 250k/500k/1mio?????

      bitte antworten wenns geht mit begründung?
      Aus datenbanktechnischer Sicht ist eine DB immer besser als zwei. Das liegt daran, dass Postgres nur einen begrenzten Speicher belegt und diesen dann auch noch für die Zugriffspfade und die Hashtables zwischen beiden DBs aufteilen muss.

      Die Gesamtgrösse einer DB ist völlig irrelevant, so lange du genug Speicher hast. Hier musst du Postgres entsprechend tunen, da es nur einen festen Speicherbereich belegt - unabhängig davon wieviele DBs du hast.

      Das einzige was sinnvoll ist, ist verschiedene Limits auf mehrere Datenbanken aufzuteilen.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von Temar
      Original von cubaner
      hat jemand ahnung was die "optimale" größe einer PT DB ist? (aus performancesicht)

      ist es z.B. besser: 2X 250k hände DBs zu haben; oder eine DB mit 500k hands?

      alle wieviel hände ne neue? 250k/500k/1mio?????

      bitte antworten wenns geht mit begründung?

      Die Gesamtgrösse einer DB ist völlig irrelevant, so lange du genug Speicher hast. Hier musst du Postgres entsprechend tunen, da es nur einen festen Speicherbereich belegt - unabhängig davon wieviele DBs du hast.
      und wie "tune" ich postgres (mal abgesehen von DB defragmentierung)
      kann ich postgres irgendwo auf der platte "virtuellen arbeitsspeicher" zuweisen?
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Original von cubaner
      Original von Temar
      Original von cubaner
      hat jemand ahnung was die "optimale" größe einer PT DB ist? (aus performancesicht)

      ist es z.B. besser: 2X 250k hände DBs zu haben; oder eine DB mit 500k hands?

      alle wieviel hände ne neue? 250k/500k/1mio?????

      bitte antworten wenns geht mit begründung?

      Die Gesamtgrösse einer DB ist völlig irrelevant, so lange du genug Speicher hast. Hier musst du Postgres entsprechend tunen, da es nur einen festen Speicherbereich belegt - unabhängig davon wieviele DBs du hast.
      und wie "tune" ich postgres (mal abgesehen von DB defragmentierung)
      http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb/thread.php?threadid=39851#post351751


      kann ich postgres irgendwo auf der platte "virtuellen arbeitsspeicher" zuweisen?
      Das wäre der grösste Fehler, den du machen kannst. Nur echter Arbeitsspeicher zählt.