Gibt es eigentlich Superfische gegen die man absolut gar keine Chance hat??

    • pheps
      pheps
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 200
      Hi,

      bin seit ca. 3 Monaten hier bei Pokerstrategy und würde behaupten, dass mein Spiel seitdem schon ein bisschen ausgereifter ist. Klar hab ich ne Menge Leaks, klar bin ich auch mal auf Tilt, aber insgesamt hab ich aus den 50 $ Startkapital mittlerweile eine Bankroll von über 1000$ jetzt.von daher bin ich damit bisher weit mehr als zufrieden..

      Was mich immer wieder stutzig macht: Wenn ich an einem Tisch sitze, an dem mir direkt ein einzelner Spieler mehr als deutlich auffällt, weil er jede Hand aus jeder Position mitspielt, dann markiere ich mir denjenigen und versuche, gute Hände gegen denjenigen besonders Aggro zu spielen..und merkwürdigerweise verlier ich die Dinger JEDES MAL...Allein durch diese Moves habe ich in der letzten Woche mind. 500$ verzockt. Und immer wieder gegen die selben Spieler. Is dann einfach nur beschissen wenn du als Shortstack am Tisch bist dir ne solide Ausgangsposition erarbeitest, dann gegen den Typen deinen kompletten Stack verballerst und siehst: nach 2 weiteren Händen hat der Vollpfosten deine hart erspielte Kohle wieder direkt zum Fenster hinaus geworfen...

      meine fresse....

      so was zum beispiel

      und das is noch gar nix...is ja logisch...war nur jetzt grad die letzte hand die ich gespielt hab...
  • 3 Antworten
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.536
      Original von pheps
      wenn du als Shortstack am Tisch bist dir ne solide Ausgangsposition erarbeitest, dann gegen den Typen deinen kompletten Stack verballerst
      schonmal ein Leak gefunden, du spiest nicht SSS und hockst als Midstack am Tisch, spielst du BSS kaufst du immer voll ein.

      Ich schätze mal du hast Probleme die Ranges der Gegner einzuschätzen (spielst du mit Statistiken?), evtl. danach immer deine Session mit dem Equilator durchgehen. Trotzdem solltest du auf den Limits nur bedingt Gegnerabhängig spielen.

      Was dir wohl am besten helfen würde, ist mal nen Video zu machen um dein Spiel zu bewerten ;)
    • Phati
      Phati
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 801
      wieso sitzt du denn mit 66$ am tisch? :/ mid stack strategie?
    • pheps
      pheps
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 200
      ja gut...ich hab mich als SSS an den tisch gesetzt: klartext: 20 $...ein paar hände zuvor halt mehr oder weniger verdreifacht, und dann mit der hand in den typen reingelaufen....klar hätte ich vorher schon vom tisch gehen können.

      ich spiele ohne statistiken, mache mir halt nur die üblichen spielernotizen. und wie gesagt: der typ zB spielt halt komplett jede hand, da geht die range auch zu 7,2 etc. und wenn ich dann halt den K schon aufm flop treffe dann butter ich auch ordentlich rein. du siehst ja: er hat nix getroffen. wenn er vorher auch nur ansatzweise beobachtet hätte, wie beton ich an dem tisch unterwegs war, hätte schon preflop folden müssen..man sieht ja: aufm flop hat er nen gutshot, weiter nix..wer bezahlt denn für nen gutshot 17 $ auf dem limit?

      und die spielweise ist leider immer die gleiche: reinlimpen, bets callen...bis zum river durchbezahlen und dann noch irgendeine scheisse treffen...