Durchschaubarkeit auf 3rd Street - Raising for Deception?

    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Mir is mal aufgefallen, dass es bei Stud eigentlich nur sehr wenige Hände gibt, bei denen die landläufige Meinung zu einem Raise auf 3rd Street rät - es beschränkt sich praktisch auf hohe Pocket Pairs und niedrige Trips, die nich stark genug für ein Slowplay sind.

      Jetzt ist mir in den Sinn gekommen, dass man damit auf den höheren Niveaus, wo die Gegner mitdenken, recht durchschaubar sein könnte. Kann und sollte man also gelegentlich auch mit anderen Starthänden raisen, um nicht zu durchschaubar zu werden?
      Immerhin kann es auch andere positive Nebeneffekte haben. Zum einen darf man so mit seinen Drawing Hands vielleicht hin und wieder 5th Street für lau sehen (oder ist "Check to the preflop raiser" eine reine Hold Em Philosophie?), zum anderen hat man wohl eine deutlich höhere Fold Equity, wenn sich auf späteren Straßen bspw. ein offenes Ass paart.

      Andererseits will man ja mit Drawing Hands viele Leute im Pott haben, so dass ein Deception Raise eigentlich bevorzugt aus später Position kommen sollte (wo es bspw. mit einem Flushdraw in extremen Multiwaypötten auch schon ein Valueraise sein kann - Chancen stehen ja etwa 4,5 zu 1 bei keinen toten Outs).
  • 13 Antworten
    • OniKage
      OniKage
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 244
      Bei 7 Stud und was das angeht meiner erfahrung nach generell bei Limit ist Straight Forward spielen das beste was geht. Vor allem da beim 7Stud die gegner einblick in deine Karten haben.
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Ja, ich denke auch, dass man an der 3rd street einfach straight forward spielen sollte. Das Einzige, was mir spontan einfällt, ist Folgendes:

      Hier raise ich die 3rd street:

      - hinter dir sind nur noch 2-3 Gegner und du bist first in und hast eine mittelstarke Hand wie (2h7h)As z.B. Mit dieser Hand will ich möglichst schnell den Pot gewinnen, hab aber auch gute Chancen, den Pot einzuheimsen, sollte hinter mir jemand callen. (Vorraussetzung: Kein Face-Ace beim Gegner).

      ßbrigens ist das mit diesem "Check to preflop raiser" im Stud recht selten zu sehen, da sich die Hände auf der nächsten Street in der Stärke extrem verändern können (vll. auch nicht wirklich, aber man denkt es :) ). Es gibt Spieler, die bei jedem faced ace sofort betten. Also auch hier einfach straight forward spielen.
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von SkyReVo
      - hinter dir sind nur noch 2-3 Gegner und du bist first in und hast eine mittelstarke Hand wie (2h7h)As z.B. Mit dieser Hand will ich möglichst schnell den Pot gewinnen, hab aber auch gute Chancen, den Pot einzuheimsen, sollte hinter mir jemand callen. (Vorraussetzung: Kein Face-Ace beim Gegner).
      Wenn du solche Hände als "mittelstark" einstufst, machst du vielleicht generell was falsch bei Stud. Folden is da das einzig richtige.
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Na, wenn du das sagst =) Wenn du das First-in gegen 2 hinter dir nicht spielst, dann hast du nur 10% 4th street, hm?
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von SkyReVo
      Na, wenn du das sagst =) Wenn du das First-in gegen 2 hinter dir nicht spielst, dann hast du nur 10% 4th street, hm?
      Du hast mit ner Hand wie (2h7h)As halt nur wenig High Card Potential, wenig Flush Potential und überhaupt kein Straight Potential.
      Für Bring-In Steals kann man natürlich mit ner hohen Door Card immer das Paar repräsentieren, aber Steal Situationen ergeben sich bei Low Limit Stud, wo es nicht ungewöhnlich ist, dass 5 oder mehr Leute limpen, ohnehin so selten, dass man sich darüber keine Gedanken machen muss.

      Ich spiele 3rd Street schon bedeutend looser als es die Literatur vorsieht, was aber durch den hohen Ante und damit das extra Dead Money, sowie die guten Implied Odds bei 4 und mehr Limpern, gerechtfertigt ist.
      Wenn genug Leute im Pott sind und ich keine toten Outs habe calle ich z.B. auch mit 2-gap Straight Draws.
      Ich calle auch, wenn min. 2 meiner 3 Karten höher sind als jede Door Card.

      Das is dann aber auch Schmerzgrenze! Noch looseres Play kann ich mir nur schwer profitabel vorstellen.
      Das Problem is auch, dass die meisten Spieler viiiiiiel zu passiv spielen und man somit nie genau weiss, wo man steht, wenn man z.B. mit (4J)A ein Pair of Jacks macht und ein König und ne Dame bei den Gegnern liegen.
      Ich hatte heute ein Extrembeispiel: Da hatte einer ein Pair of Kings von Anfang an und checkt bis zum Showdown.

      Trotzdem hat man manchmal ungewöhnlich lange Durststrecken, wo man über 30 Hände keinen Pott holt - da macht sich dann leider auch der Ante schmerzlich bemerkbar.
      Wenn man sich dann denkt, dass ein Limp ja nur 25c kostet und man ja schon genausoviel investiert hat, kann man verlockt sein, mehr zu callen - immerhin isses ja fast so, als würden bei Hold Em alle den SB bezahlen und einer den BB.
      Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass bei Stud die Karten nur nach und nach kommen und man somit fast zwangsläufig Folgekosten hat.

      Man will also auf jeden Fall ne Starthand haben, die bei Verbesserung schon auf 4th Street n Pot Equity Edge hat (dafür reicht ja in Multiwaypots oft schon ein Gutshot).
      Im Prinzip geht man auch auf 3rd Street vom Prinzip "Odds und Outs" aus, wobei man sich hier nicht fragt, wieviele Karten einem eine Made Hand bescheren, sondern nur, wieviele Karten einem ein wahrscheinliches Pot Equity Edge bringen.
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Ich höre raus, dass du auf PP spielst (weil Ante so hoch ist).
      Da musst du sowieso looser spielen, als wenn das Ante normalhoch ist (bei PP ist das nämlich Abzocke deluxe!)
      Nunja, ich hab ja nicht gesagt, dass ich (2h7h)As aus jeder Position IMMER raise, ich wollte ihm ein Beispiel geben, wo man die 3rd street noch raisen kann (und das ist hier m.M.n. gegeben!), auch wenn das Beispiel, ich gebe zu, sehr speziell ist.

      Dazu, dass diese Hand gar nicht spielbar ist, möchte ich einmal was sagen:
      Stell dir vor, du bekommst als 4th street die 5 egal welcher Farbe. Er hat auf Lo spekuliert und kriegt den K. Hier kannst du davon ausgehen, dass du den Pot nach einer weiteren Bet foldet!
      Ist die Situation andersherum, du bekommst den K, würd' ich in diesem Fall noch einmal betten, um a) das A zu präsentieren und b) herauszufinden, ob er auf etwas Brauchbarem sitzt. Auch hier bekommst du m.M.n. noch oft genug den Pot.

      Naja, kann jeder so machen, wie er möchte, denke ich. Wenn du möchtest, kannst du im Erlebnisberichte-Forum ja mal meinen Thread beobachten (ReVo on Stud!)..
      Ich fahre jedenfalls sehr gute Gewinne bis jetzt. :)

      Soweit, so gut
      Der ReVo
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Da haben wir wohl aneinander vorbeigeredet - ich dachte, wir reden hier grad ausschliesslich über Stud Hi.
      Bei Hi/Lo ist (72)A nicht nur spielbar, sondern sogar sehr solide, soweit ich das einschätzen kann. Allerdings kenne ich mich mit Hi/Lo nicht wirklich aus, wie ich vor kurzem auf die ganz schmerzliche Art und Weise feststellen musste.
    • OniKage
      OniKage
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 244
      Bin auch mehr für Hi...ich greif mir ganz gerne den ganzen Pot ;)
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von OniKage
      Bin auch mehr für Hi...ich greif mir ganz gerne den ganzen Pot ;)
      Es hat auch irgendwie was abartiges, wenn man ne Riesenhand (Kings Full und besser) macht und sich den Pott mit jemand teilen muss, der 8,6,5,4,3 oder so hat.
      Is mir ja kürzlich so ähnlich passiert, als ich bei Hi/Lo Quad 8s (sogar komplett versteckt) gemacht hab und alle anderen auf Lo gechased haben (einer mit Erfolg).
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Okay, dann tut's mir Leid .. Ich habe (warum eigentlich?) angenommen, es geht um Hi/lo :)

      Mit Hi widerum kenn ich mich nicht aus, ich find das Spiel auch ziemlich stupide :)

      Dann lieber mit A2345 zugucken, wie die Leuts mit ihrem 3oak in mich reinbetten :D
    • OniKage
      OniKage
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 244
      ich wusste es...Hi/Lo Varianten spielen nur Sadisten ;)
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Naja, is ja auch Selbstfolter, jedes Mal 50 Hände zu warten, bis man KKA auffer Hand hat .. Jaaa, Hi only is Masochistengebiet!
    • OniKage
      OniKage
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 244
      :D tja...was soll ich sagen ;)