Frage: Shortstack Einsteiger - Setzen

    • strykemaster
      strykemaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2008 Beiträge: 8
      Hi,

      Ich bin neu hier und habe mir mal gründlich die Einsteigerartikel durchgelsen. Nun ist jedoch eine Frage aufgetaucht die ich mir selber nicht beantworten kann.
      Und zwar:

      Frage 1:

      Es wird beim Thema "Spielen ab der zweiten Setzrunde" angesprochen wie man mit unfertigen Händen spielen soll. Darin steht, dass wenn man vor dem Flop erhöht hat und nur einen Gegner hat, dann soll man 2/3 des Pots setzen.
      Ich dachte man erhöht automatisch bei der Shortstack Strategie vor dem Blind wenn man eine gute Hand hat??

      Frage2:

      Diese hängt mit der ersten zusammen. Ein Freeplay, was ist das genau und wann kommt der vor. Ich dachte den gibts nur bei der zweiten Setzrunde also dem Turn und nicht schon bei der ersten. Oder denke ich da falsch und es ist gemeint wenn ich den BB oder SB zahlen muss.

      Frage 3:

      Bei der zweiten Ausnahme von wertlosen Händen wird gesagt, dass, wenn man zu Beginn der zweiten Setzrunde nur noch weniger als die Hälfte des Pots hat dann soll man All In gehen da das Austeigen keinen Sinn mehr machen würde. Tritt dieser Fall bei Schortstack mit $2 nicht sehr oft auf??

      Vielen Dank für Eure Hilfe

      mfg Flo
  • 6 Antworten
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      1) Wenn du vor dem Flop z.B. AK hälsts ist das eine starke hand. Auf einem 987 Flop ist diese Hand aber wertlos geworden.

      2) Ja, Freeplay ist, wenn kein Gegenspieler erhöht und du im Bigblind checkst, um so den "freien" Flop zu sehen.

      3) Das kommt wirklich nicht oft vor.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      1) Manchmal limpen die Gegner nur wenn du im BB mit einer Trash Hand sitzt, dann ist der Pot am Flop unraised

      2) Siehe 1), immer wenn du im BB sitzt und die Gegner vor dir nur Limpen erhältst du ein freeplay

      3) Der Fall tritt ein wenn du vorm Flop einen kleineren Stack hast oder viele Gegner mitgehen.

      Bin leider im Zeitstress, hoffe dir dennoch weitergeholfen zu haben.
      Sonst einfach weiter Fragen, irgendwer hilft dir dann bestimmt :)

      Grüße
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Original von strykemaster
      Frage 1:

      Es wird beim Thema "Spielen ab der zweiten Setzrunde" angesprochen wie man mit unfertigen Händen spielen soll. Darin steht, dass wenn man vor dem Flop erhöht hat und nur einen Gegner hat, dann soll man 2/3 des Pots setzen.
      Ich dachte man erhöht automatisch bei der Shortstack Strategie vor dem Blind wenn man eine gute Hand hat??
      Zweite Setzrunde = nach dem Flop (die ersten 3 Gemeinschaftskarten liegen in der mitte)
      Man erhöht nich vor dem blind sondern vor dem flop.


      Original von strykemaster
      Frage2:

      Diese hängt mit der ersten zusammen. Ein Freeplay, was ist das genau und wann kommt der vor. Ich dachte den gibts nur bei der zweiten Setzrunde also dem Turn und nicht schon bei der ersten. Oder denke ich da falsch und es ist gemeint wenn ich den BB oder SB zahlen muss.
      Beim Freeplay sitzt du im BB und musst nur checken um den flop zu sehen.

      Original von strykemaster
      Frage 3:

      Bei der zweiten Ausnahme von wertlosen Händen wird gesagt, dass, wenn man zu Beginn der zweiten Setzrunde nur noch weniger als die Hälfte des Pots hat dann soll man All In gehen da das Austeigen keinen Sinn mehr machen würde. Tritt dieser Fall bei Schortstack mit $2 nicht sehr oft auf??
      Weniger als die hälfte des Pots tritt recht selten auf. Sollte eig gar nicht auftreten da ich bei entsprechendem raise und callern gleich preflop all-in pushe.
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Original von Barkeeper
      1) Manchmal limpen die Gegner nur wenn du im BB mit einer Trash Hand sitzt, dann ist der Pot am Flop unraised
      Das dürfte die richtige Antwort sein aus Deine erste Frage. Nur wegen der etwas verwirrenden anderen Antworten. ;)
    • strykemaster
      strykemaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2008 Beiträge: 8
      Hi, danke für die schnellen Antworten.

      Zu Frage 1: Da habe ich ein wenig Mist geschrieben, entschuldigung.
      Ich meinte:
      Es wird beim Thema "Spielen ab der zweiten Setzrunde" angesprochen wie man mit unfertigen Händen spielen soll. Darin steht, dass wenn man vor dem Flop erhöht hat und nur einen Gegner hat, dann soll man 2/3 des Pots setzen.
      Ich dachte man erhöht automatisch bei der Shortstack Strategie vor dem Flop wenn man eine gute Hand hat??

      Es wird also auch hier unter "vor dem Flop nicht erhöht" gemeint, wenn man eine Freeplay hat, oder habe ich das falsch verstanden?

      Danke mfg

      Flo
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von strykemaster
      Hi,

      Ich bin neu hier und habe mir mal gründlich die Einsteigerartikel durchgelsen. Nun ist jedoch eine Frage aufgetaucht die ich mir selber nicht beantworten kann.
      Und zwar:

      Frage 1:

      Es wird beim Thema "Spielen ab der zweiten Setzrunde" angesprochen wie man mit unfertigen Händen spielen soll. Darin steht, dass wenn man vor dem Flop erhöht hat und nur einen Gegner hat, dann soll man 2/3 des Pots setzen.
      Ich dachte man erhöht automatisch bei der Shortstack Strategie vor dem Blind wenn man eine gute Hand hat??

      Frage2:

      Diese hängt mit der ersten zusammen. Ein Freeplay, was ist das genau und wann kommt der vor. Ich dachte den gibts nur bei der zweiten Setzrunde also dem Turn und nicht schon bei der ersten. Oder denke ich da falsch und es ist gemeint wenn ich den BB oder SB zahlen muss.

      Frage 3:

      Bei der zweiten Ausnahme von wertlosen Händen wird gesagt, dass, wenn man zu Beginn der zweiten Setzrunde nur noch weniger als die Hälfte des Pots hat dann soll man All In gehen da das Austeigen keinen Sinn mehr machen würde. Tritt dieser Fall bei Schortstack mit $2 nicht sehr oft auf??

      Vielen Dank für Eure Hilfe

      mfg Flo
      Ist nicht boese gemeint, aber bevor du losspielst solltest du die Begriffe der Einsteigerartikel noch mal klaeren, da geht ja so einiges durcheinander.

      1.Setzrunde ist bevor der Flop ausgeteilt wird, also ob du mit deiner Starthand ueberhaupt in das Spiel einsteigst (dafuer hast du das SHC).

      2.Setzrunde ist, wenn der Flop ausgeteilt worden ist. Es gibt ueberhaupt nur 2 Moeglichkeiten, dass du da noch im Spiel bist. Entweder hast du erhoeht, weil du eine Hand aus dem SHC haelst. Oder es wurde von keinem anderen Spieler bisher erhoeht, und du sitzt im BB, siehtst also den Flop ohne dafuer einen Einsatz zu taetigen, das sogenannte Freeplay.

      Hast du eine im SHC gelistete Hand, und vor dem Flop erhoeht, und einen, der dein Raise gecallt hat, dann setzt du, entweder weil du als erster dran bist oder weil dein Gegner zu dir chequed, 2/3 des Pots unabhaengig davon, ob du eine made Hand oder eine trash hand hast.

      3.Setzrunde ist der Turn

      4.Setzrunde ist der River

      Zu deiner 3. Frage, dies kann entstehen, wenn es mehrere Caller auf dein Raise gegeben hat, dann gehst du unabhaenging von der Anzahl deiner Gegner und deiner Hand immer all in.