nl50 stats

    • Tween
      Tween
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 948
      so...bin jetzt bei meinem 3. aufstig auf nl50 :rolleyes:
      bis jetzt läuft es zwar nicht schlecht aber auch nicht besonders gut....ich fühl mich halt absolut noch nicht sicher.
      wäre nett wenn ihr euch ma kurz meine stats angucken könntet und mir sagen könntet, ob das zumindest preflop so in die richtige richtung geht...
      ich weiss die samplesize ist nicht besonders hoch aber vielleicht könntet ihr mir trotzdem ein paar richtlinien mit auf den weg geben =)

      danke schonmal





  • 7 Antworten
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      stats sehn ganz gut aus- was mir auffällt ist, dass du deine blinds zu wenig defendest und zu wenig zum showdown gehst.
    • dragon9999
      dragon9999
      Black
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 1.371
      Schaut recht solide aus für den Anfang, evtl. BB mehr defenden.
      Der TAF ist ziemlich hoch, meiner ist so 3,5.
      Muss man halt gucken wie daß auf einer größeren Samplesize aussieht.
    • jonni999
      jonni999
      Gold
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.120
      öfter zum SD gehen (so wei es aussieht gibst du zu schnell auf) und kannst auch mal ne Conti auslassen (Wie oft machst du eine Conti am Flop ? ), da dein Flop AF ziehmlich hoch ist und natürlich die Blinds öfter verteidigen. Ich z.B würde gerne rechts von dir sitzen und die blinds ständig kassieren. Aufloosen brauchst du nicht, wenn du mit dem Style gut fährst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Sieht unterm Strich gut aus.

      Ansonsten sind die angesprochenen Punkte wichtig, daran könntest du arbeiten

      => insgesamt etwas looser werden
      => etwas mehr die Blinds defenden (85/80) statt (90/90)
      => etwas mehr Blinds stealen (ATS wenn möglich deutlich > 30)
      => am Flop nicht soo aggressiv sein. Nicht jedes Mal contibetten oder bluffraisen
      => dafür häufig zum Showdown gehen, eigentlich ist der grobe Rahmen zwischen 22 und 27, deine beiden Werte sind da ja ganz unten bzw. schon darunter anzusehen.

      Du spielst preflop nur gute, ausgesuchte Hände, spielst die am Flop dann nahezu allesamt aggressiv, bei Gegenrwehr gibst du aber häufig auf und bringst zu wenig Hände zum Showdown.

      Empfehlenswert wäre bsp. das neue Kendo-Video über way ahead / way behind, grob gesagt einfach mal check/call spielen und die Hand zum SD tragen als durch bet/fold zwanghaft alles schlechtere zu vertreiben und bessere Hände auszuzahlen.
    • Tween
      Tween
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 948
      danke erstmal für die bewertungen so far....

      Original von jonni999
      (Wie oft machst du eine Conti am Flop ? )
      definitiv zu oft...thema conti ist noch ein ziemliches problem von mir.


      Original von MiiWiin
      => insgesamt etwas looser werden
      also ich openraise alle pockets, SCs, alle broadways und am bu halt noch einiges mehr. was kann man denn noch mehr spielen? oder meinst du looser werden wenn ich gegen raises spiele? da bin ich glaub ich echt ziemlich weak.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      SCs und Broadways solltest du nicht vol allen Position raisen, aus UTG kann man 45s und KJ getrost weglassen.

      Ab CO sollte man deutlich looser werden, suited Aces, evtl. offsuited connectors etc., aber Button dann je nach Blinds noch looser, da reichts manchmal wenn suited ist oder mindestens eine Dame dabei ist. ;)
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.401
      vpip, pfr, attempt to steal sind zu klein
      co vpip ist im verhältnis viel viel viel zu klein

      €dit: went to showdown zu klein