Hi/Lo

    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Tach

      ich hoffe sowas gibts noch nicht, aber ich hab nichts gefunden.

      Und zwar hab ich jetzt ein paar Hände Omaha Hi/Lo gespielt. Da es aber noch kein Content von PS gibt versuche ich mich hier mal darin ein paar Gedanken niederzuschreiben. Ich hoffe ihr korrigiert mich :)
      Ich weiß noch nicht mal, ob ich das Spiel verstanden habe :D

      1. Man will möglichst auf beide "Siege" spielen, also die beste Hi und die beste Lo Hand halten.

      Am besten wären dann 2-suited Starthände mit jeweils einer High und einer Lo-Card. Also z.B. A3sK2s. Schlecht ist es wenn die kleinen Karten paired sind, also z.B. 22 oder 33, da die Lo-Hand kein Paar enthalten darf. Gut wenn sie connected sind, da Straßen bei Lo nicht zählen aber bei Hi.

      Ist dann das Wheel A-2-3-4-5 so mit die beste Made-Hand die man haben kann ? Sind die Lo-Nuts und wenn das Rainbow ist, kann die Hand als Hi nur von einer höheren Straße geschlagen werden, was relativ unwahrscheinlich ist.

      Nur was ist besser
      A3sA4s oder K3sQ4s ?
      Bei der einen hat man größeren Chancen auf ein Drilling und damit auch auf ein FH bei der anderen größeren Chancen auf eine Straße.

      2. Wenn man nur auf eine Hälfte des Pots zielt, dann auf die Hi-Hälfte. Bei einem Board wie 9 J K oder auch 4 4 A kann es ja schon mal keine Lo-Hand geben.

      3. Wenn man die Lo-Nuts hat kann man eigentlich alles callen, da der Pot einem zur Hälfte gehört. Den Rake muss man natürlich zahlen, aber meistens sind die Blinds auch noch mit drin.
  • 8 Antworten
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      hier
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Danke :)

      Bin durch die Suche über Umwege direkt hier her gelangt.
    • fabi8913
      fabi8913
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 6.294
      Hi,

      zu 1.Wheel kannst du egtl immer als super Hand ansehen, da du auf jeden Fall das Low sicher hast, ich würde jedoch aufpassen wenn viele Spieler im Pot sind, da es nochmal zu einem Split des Low pots kommen kann.
      Die bessere Hand ist klar A3sA4s da man sowohl durch A34 das besser Low potenzial hat als auch durch AA besseres HIgh potenzial.

      zu 2.Es ist sicherer auf high zu zielen, jedoch würde ich nur Hände spielen die auch Low Karten wie A2, A3 oder 23 enthalten.

      zu 3.s.oben, es gibt immer noch die Möglichkeit dass ein Anderer das selbe Low hat, deshalb vorsicht bei vielen Leuten im Pot.
    • Barney1701
      Barney1701
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 816
      auch ganz interessant ;)

      gruß
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.819
      1. Man will UNBEDINGT auf beide "Siege" spielen, also die beste Hi und die beste Lo Hand halten.


      FYP

      Das ist der Kernpunkt des Spiels !
    • HansWurst1985
      HansWurst1985
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 291
      Bei Omaha Hi/Lo versucht man meistens zuerst den Lo zu gewinnen mit zusätzlich guten Chancen auf den Hi. Deswegen spielt man auch fast nur Hände, die die CHance haben beide Pötte zu gewinnen. Hi-only Hände wie z.B. Broadway Wraps würde ich nur aus später Position spielen und bei nem Board mit 2 oder 3 Low Cards und nur marginaler Aussicht auf den Hi folden.

      ALso sind gute Hände sind sowas wie:
      Wheel Wrap Hände mit einer Broadway Karte: z.B. A24K, am besten immer mit nem suited Ass
      Broadway Wraps mit nem suited Ass und ner wheel Karte: z.B. AKQ2
      Big Pair mit suited Ass: z.B. AKK4
      Beste Hand ist meines Wissens nach AA23ss; ähnliche AA Hände sind aber auch stark z.B. AA22, AA24 etc

      Ganz wichtig ist noch, niemals oder fast nie um den Low Pot spielen, wenn du keine Chance mehr hast den Hi auch zu gewinnen. Sonst isses gut möglich, dass du gefreerollt wirst und somit nur einen viertel des pots gewinnst.

      Bei dem A44 Board besteht sehr wohl ein Low-Draw (sind ja 2 Low-Cards auffem Tisch A und 4), der auch mit einer nicht allzu geringen Wahrscheinlichkeit am River ankommt. Wo hingegen bei einem Board wie 9JK kein Low möglich ist, dies ist also eine Hi only Hand.
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      Original von fabi8913
      Hi,

      zu 1.Wheel kannst du egtl immer als super Hand ansehen, da du auf jeden Fall das Low sicher hast, ich würde jedoch aufpassen wenn viele Spieler im Pot sind, da es nochmal zu einem Split des Low pots kommen kann.
      Die bessere Hand ist klar A3sA4s da man sowohl durch A34 das besser Low potenzial hat als auch durch AA besseres HIgh potenzial.
      warum sollte aa34 besseres low potential als a234 haben ? --> a234 is die bestmöglichste low starthand !
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von leekje
      Original von fabi8913
      Hi,

      zu 1.Wheel kannst du egtl immer als super Hand ansehen, da du auf jeden Fall das Low sicher hast, ich würde jedoch aufpassen wenn viele Spieler im Pot sind, da es nochmal zu einem Split des Low pots kommen kann.
      Die bessere Hand ist klar A3sA4s da man sowohl durch A34 das besser Low potenzial hat als auch durch AA besseres HIgh potenzial.
      warum sollte aa34 besseres low potential als a234 haben ? --> a234 is die bestmöglichste low starthand !
      ich glaub er bezog sich auf meine Frage, ob man lieber auf Set-FH spielen soll oder auf eine Straight. Also ob A3sA4s oder K3sQ4s besser ist.

      Danke an alle für die Kommentare. Nachdem meine ersten Hi/Lo- Versuche eigentlich ganz gut liefen, merk ich doch, das mich das ganze etwas überfordert.
      Zum Glück liebe ich die Herausforderung =)

      P.S. da hier doch schon einieges drin steht, kann man das vielleicht ins richtige Forum verschieben. Danke