Hansens JJ vs AKs vs QTs

    • Ischas
      Ischas
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 209
      Die Hand stammt aus Every Hand Revealed vom Hansen.

      Folgende Situation: Preflop All-In. Hansen hält J:club: J:spade: , seine Gegner A:spade: K:spade: und Q:heart: T:heart: .
      Der Mainpot wird zwischen allen ausgespielt.
      Wahrscheinlichkeiten: AKs 40%, JJ 35%, QTs 25%.
      Der Sidepot wird zwischen AKs und JJ ausgespielt.
      Wahrscheinlichkeiten: AKs 45%, JJ 55%.
      Warum hat JJ im Mainpot eine so schlechte Equity?

      Ich verstehe einfach nicht, warum die Wahrscheinlichkeiten für Mainpot und Sidepot sich so unterscheiden, dass der Favorit sich ändert.
      Meine Vermutung: Es gibt mehr Boards, bei denen QTs JJ schlägt, aber nicht AKs und deshalb "klaut" QTs hauptsächlich JJ die Equity, aber nur ein wenig von AKs.
      Finde das irgendwie faszinierend...
  • 1 Antwort