Coldcalls im SB (nach Raise) und BB (nach 3-bet)

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Was für eine EQ brauche ich da?

      Funktioniert der gleiche Ansatz wie beim Complete/Defend nach Raise? Ist nur relativ schwer die zu investierenden Bets zu rechnen und zudem besteht Preflop noch die 3-bet bzw. Cap-Gefahr.
  • 3 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Naja... wenn mir so keiner helfen kann.

      Was called ihr denn cold? Klar, spekulative Hände, die sich zu Monstern entwickeln können. Aber wie verschiebt sich das bei euch, je nachdem, aus welcher Position die Gegner openraisen und 3-betten?
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      tu mir da selbst schwer...folde da viel...vermutl. zu viel^^
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Naja, da hast du ja auch ein schwieriges Thema angepackt, vor allem da jetzt bei PS der neue LAG Style Einzug hält (besonders ab den Mid Stakes). :D

      Aber generell gilt wie du schon sagts, dass man eher spekulative Hände coldcallen sollte. Eine High Card Strength Hand wie AJo, A9s oder KQo, sollte man entweder reraisen oder mucken. Wenn man nur wenig EQ hat, zahlt sich ein Coldcall nicht wirklich aus, weil man zu häufig in Situationen kommt bei denen man dominiert ist. Ich persönlich bin sowieso kein Freund von Coldcalling.

      Wie weit man mit den Coldcalling Ranges runtergehen kann, wenn man tendenziell gegen laggy Gegner spielt, siehst du wenn du dir diesen alten Post von steven ansiehst. Die Hand ist allerdings schon 1 Jahr alt, mittlerweile hat er seine Meinung vielleicht wieder geändert. Keine Ahnung. :D

      Was ich jedenfalls sagen wollte ist, dass man hier keine feste EQ Grenze geben kann. Es hängt sehr von den Gegnern ab und den jeweiligen Images. Ein guter Anhaltspunkt ist natürlich die Durchschnittsequity. Mit den Odds nach Endos (zB die 3,5:1 für SC im approx Chart) sollte man allerdings vorsichtig sein, da unser preflop Einsatz hoch ist und Domination berücksichtigt werden muss.