Frage zu einem Chart SH

    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Im Chart "Aktionen ggen Limper vor dir" ist ATo ja immer ein raise, nach 1 Limper kann man schon ab A9o raisen, das war schon in den erwiterten Charts für FR so.

      Aber warum sollte man SH plötzlich A9o callen nach 2+ Limpern??
      Das verstehe ich gar nicht.
      Man will doch mit nem offsuited Ass zwei Ziele erreichen:

      a) so wenig Gegner wie möglich

      b) nicht dominiert sein


      deshalb spielt man FR laut Chart entweder raise oder fold mit offsuited Aces, wenn man nicht in den Blinds saß, AKo kann dabei immer geraist werden, AQo fast immer und je schwächer der Kicker, desto seltener kann man raisen bzw. 3-betten und desto häufiger musste man folden.


      Aber einen call gibt es NIE und das finde ich auch sinnvoll, weil man eben diese 2 oben genannten Punkte dann am besten erreicht.

      Warum kann man im SH jetzt plötzlich A9o mitlimpen nach 2 limpern oder mehr?? Das ergibt doch keinen Sinn!?


      Ich spiele jetzt seit 1-2 Monaten SH und mir ist das erst jetzt aufgefallen, als ich ins Chart geschaut hab...hab das bisher als Selbstverständlichkeit betrachtet, dass man ein offsuited Ace entweder raist oder foldet preflop und habe da deshalb nur drauf geachtet, ab wann man das raisen kann, aber gecallt hab ich es preflop nie, wenn ich nicht in den Blinds saß.



      Ich finde eh, dass die Charts noch überarbeitet werden sollten, aber diesen Punkt habe ich dabei noch gar nicht beachtet...
      oder ist ein Limp in disem Fall doch profitabel, wnn ja, warum??
      Kanns mir jedenfalls beim besten Willen nicht vorstellen.
  • 4 Antworten
    • NikisOmi
      NikisOmi
      Global
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 347
      Du hast recht.
      A9o spielt sich nicht gut multiway und sollte hier nicht gelimpt werden.
      Da man ab ATo sowieso raist, wäre es besser, diesen Eintrag im Chart zu streichen.
    • Kilinho
      Kilinho
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 774
      man sollte aber davon ausgehen das bessere Asse nicht gelimp werden sondern geraist werden deswegen ist die Domination Gefahr eher gering - ich spiele die hand aber auch selten und Gegnerabhängig
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Original von Kilinho
      man sollte aber davon ausgehen das bessere Asse nicht gelimp werden sondern geraist werden deswegen ist die Domination Gefahr eher gering - ich spiele die hand aber auch selten und Gegnerabhängig

      bei den ganzen Fishen in den unteren Limits wird auch oft AK, AQ, AJ preflop gelimpt. Deshalb finde ich die Domination-Gefahr gar nicht so klein, klar, das kann einem auch mit einem Raise mit ATo preflop passieren, aber wenn ein Fish zB. preflop JEDE Hand limpt (und das gibt es!!) und nie raist, dann ist es eine random Hand und somit ist die Wahrscheinlihkeit, dass man dominiert ist, kleiner und man will Geld von dem Fish mit ner random Hand, weil man zwar manchmal hinten liegt gegen ein besseres Ass, aber meistens deutlihe Vorteile hat gegen seine Hand.

      Mit einem Raise kann man halt postflop viel besser spielen, auch wenn man nicht trifft, die anderen aus der Hand drängen und wenn zu viele Spieler in der Hand sind bzw. die Hand zu schlecht ist, foldet man sie einfach preflop und umgeht alle Probleme.

      Nur mit nem call hat man immer noch alle Probleme und weiß nichts von den Gegnern.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      also ich raise A9o gegen 2 Limper^^

      @topic: die Charts sind nicht alle ganz eindeutig und wiedersprechen sich teilweise weil sie auch immer wieder überarbeitet wurden.