Und nochmal: Entwicklung von Fixed Limit

    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      Ja ich weiß das Thema war schon des öfteren da, hab auch nochmal die alten Threads durchgeschaut aber nicht gefunden wonach ich suchte.
      Ich hätte nur gerne folgende Information, da ich relativ neu dabei bin kann ich es leider nicht selbst einschätzen.

      Wie hat sich Fixed Limit von der Spieleranzahl in den letzten paar Jahren entwickelt. Z.B gibt es heute mehr Tische als vor 2-3 Jahren. - aktuelle Tendenz, und hat sich das Verhältnis geändert.
      Und war Fixed Limit überhaupt jemals populärer als es heute ist. Bzw. stand es nicht schon von Anfang an im Schatten vom NL (zumindest online, davor war NL ja Tod).

      Hoffe ich nerve euch nicht weil ich das Thema schonwieder eröffne.
  • 12 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Auf Party wird's immer tougher, aber auf anderen Seiten gibt's weiterhin genügend Fische und solange du konstant an dir arbeitest, wirst du auch im FL winning player sein.

      Ich denke schon, dass NL auf den Low-Midstakes aufgrund einer höheren Fischdichte profitabler ist, aber FL macht mir persönlich einfach mehr Spaß, weil es komplexer, abwechslungs- und umfangsreicher ist. Wer tiltanfällig ist, sollte sowieso beim FL bleiben, weil man seinen Stack zumindest nicht komplett auf einmal verballern kann.

      Würde ich neu mit Pokern anfangen - ohne zu wissen, dass FL so viel Spaß macht und ohne meine Tiltschwäche - würde ich aufgrund der Profitabilität jedoch NL wählen.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Original von storge
      Würde ich neu mit Pokern anfangen - ohne zu wissen, dass FL so viel Spaß macht und ohne meine Tiltschwäche - würde ich aufgrund der Profitabilität jedoch NL wählen.
      Ich bin eigentlich immer noch der Meinung, dass FL das bessere Spiel für Einsteiger ist, um ein grundsätzliches Verständnis für Poker zu entwickeln (und dabei ein relativ geringes Risiko zu haben, pleite zu gehen).
      Grundsätzlich stimmt es aber natürlich, dass es bei NL deutlich mehr Auswahl und dementsprechend deutlich mehr Fische gibt.
      Mein Ratschlag für Anfänger wäre daher immer: Mit den 50$ FL spielen bis 0,25/0,5$ und danach auf NL umsatteln.
    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      ok also es besteht nicht die Gefahr dass in 1-3 Jahren es keine Tische mehr gibt um auf den Midstakes als gute Spieler profitabel spielen zu können?
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      Original von storge
      Auf Party wird's immer tougher, aber auf anderen Seiten gibt's weiterhin genügend Fische und solange du konstant an dir arbeitest, wirst du auch im FL winning player sein.
      Ich finde Party auch recht fishig, spiele 0,25/0,5$ FL und da rennen noch genug spacken rum. Vielleicht hab ich auch einfach sehr glück bei den Tischen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von brasbat
      Original von storge
      Auf Party wird's immer tougher, aber auf anderen Seiten gibt's weiterhin genügend Fische und solange du konstant an dir arbeitest, wirst du auch im FL winning player sein.
      Ich finde Party auch recht fishig, spiele 0,25/0,5$ FL und da rennen noch genug spacken rum. Vielleicht hab ich auch einfach sehr glück bei den Tischen.
      Auf 0.25/0.5 sind alle Seiten fischig. ;)
      Aber zumindest bis 2/4 sehe ich auch noch mehr als genug F(r)ischfleisch, in letzter Zeit hat sich Party bei den guten Spielern halt alles andere als beliebt gemacht.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Prinzipiell kann dir niemand sagen wohin der Pokerboom geht. Fixed Limit hat eben vor allem dadurch protitiert, dass immer neue Spieler auf den Markt geströmt sind. Die meisten sind davon bei No-Limit hängen geblieben, aber für FL blieb noch genügend übrig. Irgendwann wird der Pokerboom aber ein Ende finden. Wann dies der Fall sein wird und wie die Zukunft dann aussieht steht in den Sternen.

      Das gilt aber nicht nur für FL. Derzeit strömen zwar viele neue Spieler zu NL, aber es könnte genauso gut wieder in Richtung Tourneys, Sit and Go's, Pot Limit Omaha oder FL gehen. Ich persönlich denke man ist am besten beraten, wenn man die Variante spielt, die einem am meisten Spaß macht. Selbst wenn es später schwierig wird gute Tische zu fidnen: das Internet ist groß und irgendwo wird schon ein Tisch offen sein. Wirklich abgesichert ist man nur, wenn man mehrere Varianten lernt.
    • Helius
      Helius
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2005 Beiträge: 65
      Ich habe jetzt schon eine längere Pokerpause hintermir (aufgrund von Abi + Bund).
      Möchte allerdings auch mal wieder einsteigen. Habe damals mit den 5$ Startguthaben FL gespielt und dann auf NL umgestiegen (nur NL25).

      Da ich jetzt noch beim Bund bin und nach der Bundeswehrzeit wieder pokern möchte, will ich jetzt erstmal ein wenig Theorie machen, solang es die Zeit zulässt.

      Aber auch ich habe mich jetzt gefragt, mit welcher Variante wieder einsteigen?
      FL? NL? oder doch Omaha? Vielleicht Sngs?
      Spaß machen würde mir wohl alles ;)

      Daher ist für mich auch recht wichtig, in welche Richtung sich das ganze Entwickeln wird, aber das kann man wohl nie voraus sehen. Vor großen Swings habe ich an sich keine Angst, kommt vor :) .

      Ich frage mich einfach, was wohl am profitabelsten sein wird. Aber ich finde einfach dazu nichts.
      Gibt es dort riesen Unterschiede? Oder ist dies alles ähnlich?

      Will mir jetzt auch demnächst ein Buch kaufen, was ich in der Kaserne ein wenig lesen kann, nur ein wenig blöd, wenn ich nicht genau weiß, mit was ich anfangen soll, vielleicht kann mich ja jemand beraten ;)
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      Original von kombi
      Ich persönlich denke man ist am besten beraten, wenn man die Variante spielt, die einem am meisten Spaß macht.
      ich denke auch, man wird die variante, die einem am meisten spass macht am profitabelsten spielen
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Original von Helius
      Aber auch ich habe mich jetzt gefragt, mit welcher Variante wieder einsteigen?
      FL? NL? oder doch Omaha? Vielleicht Sngs?

      Daher ist für mich auch recht wichtig, in welche Richtung sich das ganze Entwickeln wird, aber das kann man wohl nie voraus sehen.

      Ich frage mich einfach, was wohl am profitabelsten sein wird. Aber ich finde einfach dazu nichts. Gibt es dort riesen Unterschiede? Oder ist dies alles ähnlich?
      Diskussion - NL vs. FL vs. SnGs
    • bwort
      bwort
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 370
      Ich habe Anfang 2006 mit FL angefangen, damals noch über ps.de und pokerstars mit 5 $ ^^Hab dann irgendwann 2k $ erspielt und ausgecasht sowie aufgehört.

      Als ich im April dieses Jahre wieder angefangen habe ich mir erstmal die Augen gerieben. Irgendwie spielt jeder nur NL...Das kam für mich erstmal nicht in Frage, da ich nur FL Literatur hatte und ich keine Lust hatte komplett von vorn anzufangen. Beim Forenstöbern hier bei ps.de fielen dann immer wieder "Kommentare wie" FL ist für noobs" " Das einzig richtige Skill Poker ist NL"

      Das erste was ich beim Lesen dieser Kommentare dachte ist,dass die Communtiy um einiges jünger geworden ist :P

      Habe damals PP gespielt bis 2/4 FL FR. Spiele jetzt auf Titan 1/2 SH und im Vergleich zu früher bei PP ist dort echt viel los. Man sieht es daran, dass es zeitweise 10-15 1/2 oder 2/4 Tische im Fullring (!) gibt.

      Im Nahhinein bin ich froh über diesen NL Hype. Desto mehr neue tags spielen das und kommen mir nicht in die Quere^^.

      Diese blöde Diskussion welche Pokerart "skilliger" ist halte ich für totalen Schwachsinn. Es geht um profitables Spielen und das geht bestimmt in beiden Varianten.


      Für Titan kann ich nur sagen, dass es sehr sehr fischig ist im FL Bereich.
    • evgmalkin17
      evgmalkin17
      Global
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 244
      auf welchen seiten kann man etwa 4 tables mit einander spielen auf den micro limits?bin auf softwaren suche. wo sollte ich hin gehen?was empfehlt ihr mir?kann man auf interpoker fixed limit spielen?danke für zahlreiche antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Auf den großen und von ps.de-angebotenen Seiten ist das wohl überall möglich. Nimm am besten die Software, die dir am besten liegt. :)