Lohnt sich der Wechsel zu einem andren Pokerclient ?

    • aga12
      aga12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 67
      Zunächst einmal hoffe ich, dass ich das richtige Forum erwischt habe, ansonsten bitte verschieben.

      Nun zum eigentlichen Thema: Ich habe mir mittlerweile bei Full Tilt Poker eine Bankroll erspielt, die es mir ermöglicht auf SH umzusteigen.
      Nun bin ich am Überlegen, inwieweit es Sinn macht hierfür den Client zu wechseln. Zum einen könnte ich so ein Bonus clearen und zum anderen wird oft über FTP gemeckert (zu starke Gegner. Merkwürdige Spielweise usw.).
      Des Weiteren spielt es für mich eine Rolle, dass ich bei FTP oftmals nur zu sehr unmenschlichen Zeiten "gute" Tische finde.

      Tjo, auf der anderen Seite steht jedoch, dass mir die Software bei FTP sehr gut gefällt und das Rakeback-System sich auch nicht gerade unerheblich auswirkt. Außerdem weiß ich, dass ich mir bei FTP ohne Probleme mein Geld auszahlen lassen kann. (Es soll ja Clients geben, bei denen man erst eine Gasrechnung zuschicken muss damit man wieder an sein Geld kommt)

      Was würdet ihr vorschlagen ?
  • 4 Antworten
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      es gibt sicher räume, die deutlich fischiger sind, als ftp. wobei fischig so eine sache ist. als winning player auf ftp kommst du offensichtlich mit den LAGs und Maniacs dort klar. kommst du auch mit einem rudel calling stations klar? den ganzen verdammten tag?

      für ftp spricht, dass der nettorake (personal payed rake - rakeback) in BB/100 zumindest auf FLSH 2/4 und 3/6 deutlich niedriger ist als auf allen anderen räumen, die ich kenne.

      probiers halt mal aus. der rakeback auf ftp lauft dir ja net davon. warte damit allerdings noch. steig erst mal in deiner gewohnten umgebung auf SH um. die swings können grausam sein. und wie sollst du dann beurteilen, woran es liegt, wenn du gleichzeitig in eine vollkommen fremde umgebung startest?

      das wäre so ziemlich der dämlichste zeitpunkt, den room zu wechseln.
    • aga12
      aga12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 67
      Teilweise hast du wohl recht, wobei es doch so ist, dass mich so und so eine andere Spielweise bei SH erwartet. Außerdem frage ich mich halt wie lange es überhaupt noch profitabel ist die Boni von anderen Clients zu clearen.
      Spätestens ab 2/4 ist doch die Rakeback Aktion schon profitabler ?
    • aga12
      aga12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 67
      Keine weiteren Ratschläge oder Erfahrungsberichte ?
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Auf den niedrigen Limits ist Full Tilt auch noch sehr fischig, besonders SH. Außerdem finden sich auf diesen Limits auch noch genügend Tische und wenn du selbst sagst, dass du genug Tische findest, dann ist dieser Aspekt ja durchaus ok. Der niedrige Rake auf Full Tilt ist generell gut. Wenn dir Full Tilt also gefällt, spricht nichts dagegen dort zu bleiben. :)

      Auf der anderen Seite spricht auch nichts gegen die anderen großen Anbieter wie PartyPoker und PokerStars. Auf Stars und Party findet man eben deutlich mehr Tische und deutlich schwächere Spieler, so dass diese Seiten von vielen Spielern bevorzugt werden, obwohl es dort keinen direkten Rakeback gibt.

      Wenn dir gesammelte StrategyPoints für PokerStrategy wichtig sind (für mehr Content), empfehlen sich Anbieter die viele Punkte bringen. Bei TitanPoker und MansionPoker gibt es viele Punkte. Dafür ist der Rake zwar höher, doch dadurch, dass man gleichzeitig Boni clearen kann, die bis zu 40% Rakeback bringen, gleicht sich der höhere Rake wieder aus. Wenn man schnell SP sammeln will, empfehlen sich diese Seiten, da sich auf den Small Stakes auch genügend fischige Tische finden.

      Insgesamt kann ich keine spezielle Empfehlung geben, da jeder seine Vorlieben in Sachen Software etc. hat. Mit CashOuts und Sicherheitsfragen brauchst du bei den großen Firmen jedenfalls keine Ängste zu haben.