Spielweise mit großen PP oop und gegen sets

    • callmeal
      callmeal
      Gold
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 767
      Hallo Leute,

      aus Langeweile habe ich mir vor kurzem mal ein Kartenspiel genommen und einen FR Tisch simuliert, um mir dann aus Spass jeweils für die einzelnen Spieler die passenden spielweisen zu überlegen. Dabei kam es zu einer für mich recht interessanten Kartenkonstellation die mich als Hero immer wieder vor arge Probleme stellt.

      Also:

      4 folds; MP2 3 :spade: ,3 :diamond: limp; MP3 2 :club: ;2 :heart: limp;3 fold; BB Q :heart: ;Q :spade: rais 6-7BB...MP2 und MP3 callen
      MP2 habe ich hier mal als eher typisch passiven Spieler aus den unteren limits gewählt
      BB und MP3 sind schon eher TAG

      Flop: 2 :diamond: ; 3 :heart: ; 6 :club:

      BB rais 2/3 Pot ; MP2 called ( mit der impression am turn zu raisen und Ai zu gehn), MP3 rerais for Value und protection wegen des Calles von MP2



      Wie würdet ihr in dieser Situation spielen. Kann man als BB hier einen fold finden?
      Kann man irgenwo erahnen, dass hier sets am start sind?


      Ich denke MP2 und MP3 müssen hier broke gehen.

      Turn 6 :diamond:



      Würde mich freuen, wenn hier einige Vorschläge zur Spielweise der einzelnen Beteiligten in der Hand geäussert und diskutiert werden.
  • 5 Antworten
    • Gamma85
      Gamma85
      Silber
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      BB Fold
      MP2 push
      MP3 call

      Selbstläufer...

      Edit: nen Set würde ich auf dem Board nicht weglegen.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      tja ich spiel seit ewigkeiten kein fr mehr, trotzdem finde ich hier als BB keinen fold, da MP2 auf nem kleineren overpair oder Ax sitzen kann, und MP3 dementsprechend auch 77+ hier raisen kann.

      is eklig, aber push 4 value+protection.
    • JayMcCay
      JayMcCay
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 5.642
      Muss ich auch zustimmen, wie Gamma85 hier nen Selbstläufer finden kann..., komm ich nich ganz dahinter, im Live-Game komm ich da finde ich auch mega schlecht raus und MP2, wenn er nen passiver Fish is, kann wirklich alles haben, vor dem braucht man wirklich keine Angst haben.

      Drum würde ich hier denke ich mit QQ auch shoven.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      ich hab nochma kurz draufgekuckt. wenn mp2 raist und mp3 drüber geht, kann man QQ hier folden. aber as played never ever.
    • Gorith
      Gorith
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 740
      Ich gehe mal davon aus, dass die Stacks so um die 100BBs sind.

      Pre-Flop Action ist super typisch für mittlere bis kleine Pockets. Wenn zwei Gegner limp/call spielen gehe ich davon aus, dass mindestens einer davon ein kleines Paar hat.

      Am Flop stehe ich "nur" mit Overpair da. Ich muss annehmen die beste Hand zu haben. Ich habe jetzt zwei Möglichkeiten:

      1.) Wenn ich denke meine Gegner haben mittlere bis kleine Pockets könnte ich check/raise spielen. Wenn dann noch Action kommt bin ich ziemlich sicher beat und kann beruhigt gehen.
      2.) Ich setze Pot-sized ne Value-Bet und schau erst mal, was meine Gegener machen.

      Ich spiele hier oft eher die erste Variante, weil ich a) oop bin und gute Chancen sehe, dass einer von beiden mit 77-99 oder 55 oder 44 setzt und b) Es so gut wie keine Draws gibt, womit nur Pocketpairs mich callen. Wenn keiner eines hat wird gefoldet und ich habe einen zu kleinen Pot gewonnen.

      Hero entscheidet sich zu setzen. Der erste call ist bereits Besorgnis erregend, denn es gibt keine Flush-draws und kaum Str8 Draws. Was kann Villain No1 haben? Ein Pocket, TP mit irgend einem Kicker oder ein Set. Danach kommt ein Raise. Hier kann ich "fast" sicher sein, dass Villain no2 entweder einen Bluff spielt, ein Voll-Donk mit nem Overpair ist (dann fast sicher kleiner als meines) oder str8 oder Set hat. Was macht jetzt Hero? Gegnerabhängig. Villain2 könnte mit einem Squeeze den pot stehlen wollen. Andererseits passt ein Set perfekt zur Action bis jetzt. Da es wenige Draws gibt ist es nicht unwahrscheinlich, dass Villain1 eine Made-Hand hat und auch den Raise callen oder sogar re-raisen wird. Ich habe also oop nur zwei sinnvolle Möglichkeiten. Push or fold. Meistens (wenn ich keinen soliden Read habe), werde ich hier mit Overpair oop folden. Overpair ist keine ultimative Hand. Mit Overpair will ich den Pot klein halten, das kann ich aber oop nicht. Ich gehe nicht all-in, weil das Verhalten - insbesondere von Villain2 - sehr konsistent mit einem Set ist und sonst zu fast gar nichts passt. --> Fold, weil ich nur 2 Outs habe (wenn auch ungern :( )

      222 geht hier natürlich broke. Der 6er am Turn sollte ihn endgültig all-in ziehen, da TP mit Gutshot durchaus eine mögliche Hand von Villain1 ist und Villain2 ein FH hat.