Multiwaypot advanced

    • santorro75
      santorro75
      Gold
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 772
      hey leute!
      bin ja neu auf 1/2 und mir ist aufgefallen wie verdammt oft ich mit 3-5 spielern am flop und zum teil auch am turn bin.
      war vllt. extrem die session aber man ist viiel öfter multiway (und das auch obwohl es schon shorthanded ist0o)

      habt ihr tips wie man sich mit made hands verhält wenn man oop 4 leuten gegenübersteht am turn?

      bin 170 bbs gedropped in 1,5k hands auf 1/2
      kann mir doch keiner erzählen das .5/1 und 1/2 irgendwie vergleichbar sind..
  • 3 Antworten
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Stellt sich als erstes mal die Frage: Welche Plattform?

      2. ist jede Plattform regelmaessigen Schwankungen unterlaufen, wochentage und Tageszeiten machen auch viel aus. Um welche Zeit spielst du?

      Bei Party auf $1/$2 letzten beiden Monate: 9k8 Haende davon 3k6 mit mehr als 2 Spielern am Flop und 1k8 mit mehr als 2 Spielern am Turn.

      Bei Party auf $.50/$1 gleicher Zeitraum: 20k Haende, 8k Flop, 4k2 am Turn

      Bei dem Turn Filter brechen die $1/$2 Winnings ein, die $.50/$1 steigen an. Weiter unten zahlen sie also besser aus ;)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Hi,

      zuerst einmal hast du heute sicherlich eine extreme Session erlebt. Zum einen hast du relativ viel verloren. 170 BB sind zwar noch im Bereich des Möglichen, doch innerhalb einer Session schon sehr viel und direkt nach einem Limitaufstieg natürlich extrem demotivierend. Desweiteren ist es auch ungewöhnlich überdurchschnittlich viele multiway Pötte zu erleben. Dafür braucht man sehr loose Tische und spezielle Konstellationen, die eher selten auftreten. Ich nehme daher an, dass deine heutige Session eine Ausnahme war und spätere Sessions zeigen, dass 1/2 und 0.5/1 ähnlich sind.

      Nun zu deiner Frage: Multiway mit made Hands ist es wichtig seine Handstärke abzuschätzen und wenn man sich vorne sieht, ist Protection das A und O. Wenn man sich eher hinten sieht, sollte man seine Hand auch als drawing Hand begreifen und dementsprechend handeln. Einen besseren Tipp kann ich nicht geben, da die Frage so zu allgemein formuliert war.

      An Tischen mit loosen Gegnern braucht man gute Hände um zu gewinnen und daher sollte man als TAG, wenn man es denn einmal zum Turn geschafft hat, auch mit starken Händen, starken Draws oder weaken (unmaterialisierten) Draws dabei sein. Seine starken Hände kann man dann dementsprechend betten und seine weaken Hände eher check/folden. Weake Hände, die HU vielleicht Showdown Value hätten, sind multiway oftmals schon am Flop ein Fold.
      Naja, sehr verallgemeinerter Rat auf eine sehr allgemeine Frage. ;)
    • santorro75
      santorro75
      Gold
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 772
      danke!
      doch das hilft mir ein bisschen.
      eigentlich muss man seine madehands im multiwaypot als draw sehen da zu viele weake fische gute hände einfach nur c/c spielen und meine hand dadurch einfach zu gut aussieht ohne das sie es ist.

      ich werde einfach gleich noch ne session spielen und explizit auf multiwaypötte achten und schreibe dann hier nochmal..

      spiele auf stars und meistens nachts..