Schlaflabor

    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      Phil Helmuth hat mich halt draufgebracht (ja ich les auch andere Blogs^^), dass er einfach mal ne Nacht im Schlaflabor verbracht hat und die ihn da untersuchen.

      Da ich mit meinem Schlaf auch nicht zufrieden bin (ich schlaf immer viel zu viel und bin nie fit, also ich bin auch nach 7 oder 8h nicht fit...) würd ich das vl auch gern mal machen.

      Ich denk mir mal, dass ich erst zur Sprechstunde meines Hausarztes muss und dieser mich dort dann dahin überweist oder?

      Hat sowas generell schon mal wer von euch gemacht und hats dann auch geholfen oder wurde was erkannt was halt wichtig war und behandelt wurde?
  • 20 Antworten
    • gt3000
      gt3000
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 423
      -> sleeptracker.com

      hab ich noch nicht, werde mir das teil aber in nem monat wenn ich in den usa bin kaufen.

      man kanns auch in deutschland bestellen (sleeptracker.de) nur kostet es hier um einiges mehr.

      usa -> $ 179
      de -> 170 €


      edit: wenn man richtig schlafkrank ist hilft die uhr natürlich auch nicht, aber für leute die schwierigkeiten beim aufstehen haben, kann es recht nützlich sein
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      als ich student war hab ich auch immer viel geschlafen und war nie richtig fit, sondern nie richtig wach. Jetzt wo ich arbeite jeden Tag 4-6 Stunden schlafe, bin ich viel fiter. Vllt einfach jeden Tag mal nach 6-7 Stunden Schlaf den Wecker klingeln lassen, bei mir hilfts. Ich glaube das zu viel Schlaf einfach nicht gut ist.

      Meine Tipps:

      -ausgeglichene Ernährung
      -Sport / körperliche Aktivitäten
      -eine feste Zeit zum aufstehen

      Was mir auch sehr geholfen hat einen guten Schlafrythmus zu bekommen und ausgeschlafen und fit auszustehen war das Phillips Wakeup Light. Ein Stück Lebenqualität auf das ich nicht mehr verzichten will. Wenn du nicht darauf verzichten willst "auszuschlafen", bringt das Wakeup Light viel, weil du es áuch so einstellen kannst, das es dich z.B. nicht weckt wenn du total übermüdet bist, aber du trotzdem wach wirst, sobald du genug Schlaf hast. Einfach z.B. Vogelgezwitscher als Weckton einstellen (auf natürlicher Lautstärke) und Lichtintensität auf volle Pulle, das klappt bei mir immer.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.327
      Manche Leute halten im Schlaf auch öfter die Luft an und sind deshalb am nächsten Morgen total schlapp. Schlaflabor könnte da helfen diese Atemaussetzer zu diagnostizieren und zu bekämpfen.
    • Knall
      Knall
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 100
      lass dein blut mal analysieren, ob du nicht evtl irgendwelche mangel erscheinungen hast. magnesium mangel steht häufig in verbindung mit dauernder müdigkeit
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Das ist ja relativ teuer. Der Arzt kann dich wohl nur überweisen, wenn es eine medizinische Indikation gibt. Also musst du es möglichst dramatisch schildern beim Arzt. Ansonsten erstmal die Standardsachen, Blutbild auf Mangelerscheinungen, insbesondere auch Eisen - schlechte Sauerstoffversorgung, Blutdruck messen - kann zu niedrig sein - macht müde, Herz mal abhören, ob das kräftig schlägt, evtl. Belastungs-EKG. Leichter Sport - ohne eine Sauerstoffschuld einzugehen oder Muskelkater zu bekommen - das hilft bei mir am meisten, naja ansonsten nur noch jede Menge Kaffee :) . Achja, abnehmen hilft fast immer auch - ansonsten nehme ich Brausetabletten vom Aldi (find ich die besten): Multivitamin, Magnesium, Calcium - danach bin ich für ein paar Stunden fit wie ein Turnschuh.

      Grüße

      Peta
    • Kings
      Kings
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 1.439
      ich glaube auch, das geheimnis liegt in festen schlafzeiten und guter ernährung. das würde ich erstmal über ein paar wochen testen und mir dann gedanken machen.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      ich denke eher du bewegst dich nicht, und beim vorm pc sitzen kommste dir dann müde vor...
      das liegt dann aber nicht daran das du wirklich müde biste sondern das dein körper einfach etwas abgeschaltet hat. wenn du dich müde fühlst mach einfach mal irgendwas wo du dich bewegst, 15 min joggen oder so sollte schon ausreichen, und du bist danach erstmal ne weile fit. außerdem schläfste dann auch besser
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Wichtig zu wissen wäre.
      1. Schnarchst du? Am besten Freundin oder Ex fragen.
      2. Wenn ja hat sie mal Atemaussetzer mitbekommen
      3. Wie schnarchst du. immer konstant oder anschwellend dann kurze Pause und wieder dann wieder anschwellend
      4. Hast tagsüber das Gefühl, dass die permanent die Augen zufallen? Neigung zum Sekundenschlaf?
      5. Wann gehst du ins Bett? Wann stehst du auf? Was machst du unmittelbar bevor du ins Bett gehst?
      6. Wachst du nachts auf oder brauchst du lange zum Einschlafen (30min+?)
      7. Schlafwandelst du? (Es zählt nicht nachts die Freundin zu begrabbeln :-))
      8. Wie ist dein Blutdruck im Mittelwert?
      9. Wie geht es dir wenn du Urlaub hast? Kannst du dann ausreichend schlafen und bist erholt?
      10. Sind andere Vorerkrankungen bekannt?
      11. Wie sind die Schlafbedingungen? Ruhiges Schlafzimmer? Elektrokram? Temperatur? Licht?
      12. Achja ganz wichtig? Stimmung? Depressiv niedergeschlagen oder eher euphorisch? Stark schwankend oder würdest du dich als normal einschätzen.
      13. Kopfschmerz? Schwindel am nächsten Tag?
      14. Häufiges nächtliches Wasserlassen?

      So das ist so das was mir erstmal spontan zur Anamnese bei Schlafbeschwerden einfällt.

      Generell kann man schonmal ein MESAM oder ne Polysomnographie in nem Schlaflabor machen. Insbesondere gehts da meistens um die Diagnostik von Obstruktiven Schlafapnoe Syndrom (OSAS). Sprich du hast kurze Atempause. Es kommt zu einer erhöhten Catecholamin Ausschüttung. Insgesamt zu einem unerholsamen Schlaf und im Verlauf häufig zu Bluthochdruck. Behandlungsmethoden gibt es einige wirksame insbesonders spezielle Atemtherapiegeräte für nachts CPAP und BIPAP.
    • Natze
      Natze
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.005
      Original von gt3000
      -> sleeptracker.com
      schreib mal bitte obs hilft wenn du sie getestet hast.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von Natze
      Original von gt3000
      -> sleeptracker.com
      schreib mal bitte obs hilft wenn du sie getestet hast.
      #2

      Wie soll das Ding überhaupt merken in welcher Phase du grade bist? Das man das mit Gehirnströmen messen kann weiss ich ja, aber am Handgelenk? Über den Puls?
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      Blut hab ich halt mal überprüfen lassen und vor 10Minuten hat sich Francesco hier im Hotelzimmer hier über meine Atmung und leises schnarchen beschwert :)

      Dann werd ich in Deutschland mal nen Schlaflabor aufsuchen, kann man also einfach mal so hin ohne Überweisung vom Hausarzt?
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von HoRRoR
      Blut hab ich halt mal überprüfen lassen und vor 10Minuten hat sich Francesco hier im Hotelzimmer hier über meine Atmung und leises schnarchen beschwert :)

      Dann werd ich in Deutschland mal nen Schlaflabor aufsuchen, kann man also einfach mal so hin ohne Überweisung vom Hausarzt?
    • Scarabee
      Scarabee
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 888
      Tu ma die Fragen beantworten gerne auch als Pm. Bin Doc und in der Weiterbildung zum Psychiater, hab mal 3 Monate auf ner Station direkt neben dem Schlaflabor gearbeitet und kenn mich allein durch die Psychiatrie ein bisserl mit Schlaf aus und kann der evtl. sogar weiterhelfen.
      Ins Schlaflabor selber kannst du schon auf eigene Kosten wenn die privat abrechnen. Auf Kasse via Hausarzt macht aber mehr Sinn;-P
    • Natze
      Natze
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.005
      Original von venusflytrap
      Original von Natze
      Original von gt3000
      -> sleeptracker.com
      schreib mal bitte obs hilft wenn du sie getestet hast.
      #2

      Wie soll das Ding überhaupt merken in welcher Phase du grade bist? Das man das mit Gehirnströmen messen kann weiss ich ja, aber am Handgelenk? Über den Puls?
      steht teilweise in den FAQs auf sleeptracker.de

      hier mal eine negative bewertung: http://waterflavored.blogspot.com/
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      vielleicht mal mit ner wünschelrute durchs schlafzimmer gehn..vielleicht schläfst du ja auf einer wasserquelle ;)
    • Natze
      Natze
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.005
      hab mir den sleeptracker bestellt und schon 3x ausprobiert. beim 1. mal war ich totmüde, wie immer. beim 2. mal hackedicht und hab den vibrationsalarm nicht gemerkt, und heute hats super geklappt. war nach 9h top fit und bin beim umdrehen geweckt worden. d.h. das teil muss sone art bewegungssensor oder schüttelsensor haben. die anzeige sagt ich hab im schnitt 28mins durchgeschlafen. also bis jetzt bin ich eigentlich zufrieden.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Wäre interessant deinen schlafrhythmus zu erfahren. Wenn du immer sehr spät ins bett gehen solltest und dann bis mittags schläfst isses kein wunder, dass man sich am nächsten tag platt fühlt. Versuch mal regelmäßig um 23 uhr ins bett zu gehen und um 7 oder 8 uhr aufzustehen. Das wirkt wunder.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ja lol, dann verpasst man doch die fische?!
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Mein geschlafe ist atm auch total mies. Geht meistens zwischen 24 - 2 Uhr pennen und komm nie vor 9 - 10 Stunden Schlaf aus dem Bett. Dabei mach ich tagsüber nicht viel anderes als zu lernen oder am PC zu sitzen. Meine Ernährung ist zur Zeit auch sehr unregelmäßig, ich werd halt irgendwann wach, ess meistens bisschen was, wenn es 1 - 2 Stunden später aber schon Mittagessen gibt spar ich mir das Frühstück meistens. Oft ist Mittag aber auch erst um 3 Uhr Nachmittags und dementsprechend habe ich abends keinen Hunger.
      Glaubt ihr da kann man mit einfachen Mitteln was gegen tun?
    • 1
    • 2