2 Anfängerfragen

    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Hallo

      1. Spiel mit starken Händen mit 18-25 BB

      Laut dem Chart von Ps.de soll ich ja AQ und TT folden in Early Position. Ist das Standard so, oder nicht ein wenig tight? Ich habe einige Cardrunners vids gesehen, wo sogar 99 noch geraised wurde aus UTG. Und ein weiteres Problem entsteht, wenn ich mit AK,JJ,QQ raise und es kommt ne Overcard auf dem Flop bzw ich treffe nix mit AK. Ich soll ja dann gegen einen Spieler ne Contibet machen laut Strategieartikel, was ja auch sehr nachvollziehbar ist:) Nur wenn ich gecalled oder geraised werde, bin ich ja schon so ziemlich commited oder nicht? Oder findet ihr dann noch nen Fold?

      2.Frage. ICM mit Limpern:

      Ich spiele zur Zeit noch mit dem ps.de Chart,was Push or Fold angeht. Wenn einer vor mir gelimpt hat, hat mein Push ja generell weniger Fold Equity oder?
      Also muss ich bei Limpern meine Range ein wenig nach oben korrigieren oder soll ich die Limper einfach ignorieren und hoffen, dass sie folden und ich noch ein BB mehr bekomme? Das Problem ist ja, dass diese Limper meistens passive Spieler sind, deren Hände oft über der Range von meinen liegen bzw gleichauf mit meiner, weil ich ja sehr aggressiv pushe. Aus meiner Erfahrung von 2 Tagen sng spielen ist, dass diese noch sehr häufig folden, was sehr lukrativ für mich ist. Wenn sie aber callen, bin ich oft stark behind bzw. dominated.
      Also generell die Frage: Range bei Limpern beibehalten oder nach oben korrigieren?
  • 6 Antworten
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Original von Maniac81
      Hallo

      1. Spiel mit starken Händen mit 18-25 BB

      Laut dem Chart von Ps.de soll ich ja AQ und TT folden in Early Position. Ist das Standard so, oder nicht ein wenig tight? Ich habe einige Cardrunners vids gesehen, wo sogar 99 noch geraised wurde aus UTG.
      Halte dich erstmal an die charts. Im Artikel für spekulative Hände wird das ganze ein bisschen aufgeweicht, da werden dann auch pockets wie 99 oder suited connectors / suited aces noch mitgelimpt auch in mittlerer phase (Je nach Situation, z.b. tighter table und Position).Dass man in mittlerer Phase mit 99 allerdings in UTG raised ist quatsch, entweder man sitzt in später Posi / SB und versucht die Blinds zu stealen, oder man limpt ab mittlerer Position und hofft am Flop auf ein Set. Aber einen PF Raise aus UTG mit 99 in mittlerer Phase ist fragwürdig.


      Und ein weiteres Problem entsteht, wenn ich mit AK,JJ,QQ raise und es kommt ne Overcard auf dem Flop bzw ich treffe nix mit AK. Ich soll ja dann gegen einen Spieler ne Contibet machen laut Strategieartikel, was ja auch sehr nachvollziehbar ist:) Nur wenn ich gecalled oder geraised werde, bin ich ja schon so ziemlich commited oder nicht? Oder findet ihr dann noch nen Fold?
      Nicht wirklich, meistens setze ich so eine conti nur auf 1/2 potsize an und der Reststack reicht immer noch locker zum folden. Wenn er deine Conti callt oder sogar reraised, dann ist die Hand für dich gelaufen und du solltest folden (auch auf turn / river wird dann nurnoch c/f gespielt, ausser eben die Odds lassen es doch noch zu)

      2.Frage. ICM mit Limpern:

      Ich spiele zur Zeit noch mit dem ps.de Chart,was Push or Fold angeht. Wenn einer vor mir gelimpt hat, hat mein Push ja generell weniger Fold Equity oder?
      Also muss ich bei Limpern meine Range ein wenig nach oben korrigieren oder soll ich die Limper einfach ignorieren und hoffen, dass sie folden und ich noch ein BB mehr bekomme? Das Problem ist ja, dass diese Limper meistens passive Spieler sind, deren Hände oft über der Range von meinen liegen bzw gleichauf mit meiner, weil ich ja sehr aggressiv pushe. Aus meiner Erfahrung von 2 Tagen sng spielen ist, dass diese noch sehr häufig folden, was sehr lukrativ für mich ist. Wenn sie aber callen, bin ich oft stark behind bzw. dominated.
      Also generell die Frage: Range bei Limpern beibehalten oder nach oben korrigieren?
      Ich kann dir nur sagen wie das mit den 4 p/f Tabellen ist, dort ist es egal in welcher weise ein Gegner in die Hand mit einsteigt, also ob er limpt, raised oder pusht. Du kannst dich da dann immer an den rebound Tabellen orientieren. Wie es generell mit ICM ist weiss ich nicht.
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Wie du selbst schon sagtst, ist ein Limp meistens Weakness. Also ich pushe in den meisten Fällen so wie ich es ohne den Limper getan hätte und mach mir wenn er callt dann ne Note, mit welcher Hand er da Limp/Call spielt.
      Dass du ja, wie auch schon selbst richtig erkannt hast, 1BB mehr gewinnst wenn alle folden, gleicht mMn die Tatsache aus, dass du manchmal getrappt wurdest.
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      99 und TT aus early pos zu raisen würde ich dir nicht empfehlen, da auf dem Flop fast immer Overcards kommen und das dann OOP eklig zu spielen ist. An einem aggressiven Tisch lohnt sich auch das Limpen auf Set Value nicht, da viel zu oft nach einem geraist wird. Es bleibt also in diesem Fall nur ein Fold übrig.

      Über AQ lässt sich streiten, das raise ich auch schonmal aus UTG, gerade, wen schon 2-3 Spieler ausgeschieden sind. Man muss dann natürlich postflop bisschen aufpassen.

      zu AK, JJ, QQ am Flop mit einem Gegner: OOP mache ich fast immer ne Conti Bet. Bin ich in position, checke ich gerade bei AK auch schonmal behind um evtl am Turn was zu treffen oder den pot durch ne kleine Bet am Turn mitzunehmen.


      Die PoF-Tabellen kenne ich nicht, kann dir da nichts zu sagen
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Maniac81

      2.Frage. ICM mit Limpern:

      Ich spiele zur Zeit noch mit dem ps.de Chart,was Push or Fold angeht. Wenn einer vor mir gelimpt hat, hat mein Push ja generell weniger Fold Equity oder?
      Also muss ich bei Limpern meine Range ein wenig nach oben korrigieren oder soll ich die Limper einfach ignorieren und hoffen, dass sie folden und ich noch ein BB mehr bekomme? Das Problem ist ja, dass diese Limper meistens passive Spieler sind, deren Hände oft über der Range von meinen liegen bzw gleichauf mit meiner, weil ich ja sehr aggressiv pushe. Aus meiner Erfahrung von 2 Tagen sng spielen ist, dass diese noch sehr häufig folden, was sehr lukrativ für mich ist. Wenn sie aber callen, bin ich oft stark behind bzw. dominated.
      Also generell die Frage: Range bei Limpern beibehalten oder nach oben korrigieren?
      Colin Moshman hat in seinem SnG-Strategie diesem Thema eigens ein Kapitel gewidmet. Er spricht von HBL (High-Blind-Limper). Wie schon oben gesagt haben die Limper meist keine starken Blätter, seine Strategie dazu ist "gnadenlos pushen".
      Ansonsten kannst Du mit dem SnG Wizard gut solche Limp-Situationen analysieren.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      ok danke für die Antworten. Das hilft mir schonmal weiter. Ich werde dann auch bei Limpern aggressiv weiterpushen.
    • deduktion
      deduktion
      Gold
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 423
      Ich kann aus Erfahrung in den niedrigen Limits sagen, dass ich die Beobachtung von strider und Traxxx teile. Limpen bedeutet meistens Schwäche. Manchmal verbirgt sich dahinter auch ein Trick und der Limper limpt mit AA, um aggressive Pusher dann zu erwischen. Aber das kommt nicht so oft vor.

      Dann möchte ich dir noch das erwähnte Buch von Moshman ans Herz legen. Es ist toll zu lesen und schön, wenn man mal nicht vor dem Computer sitzen möchte.

      Collin Moshman: "Sit `n Go. Die Expertenstrategie"