Kreditkarte gesprengt

    • Rainman777
      Rainman777
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 383
      Heute Info von meiner Bank, mal eben 10k in 9 Buchungen belastet. Offensichtlich Betrug, wie krass! Einzige online-Überweisungen sind Einzahlungen bei PS, FT oder PP um Boni zu kasieren. DAbei wohl gehackt...

      Die Rende is sischer! Das web eher nicht ;-)

      Wasnscheiß


      Rainman
  • 20 Antworten
    • philgo
      philgo
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 2.257
      Rente.
    • Rainman777
      Rainman777
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 383
      Original von philgo
      Rente.


      Rende!
      (Zitat Norbert Blüm)
    • Celial
      Celial
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2005 Beiträge: 347
      ich hoffe du warst intelligent genug direkt zu veranlassen dass die transfers abgebrochen werden, d.h. rückgängig gemacht...
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 806
      Original von Celial
      ich hoffe du warst intelligent genug direkt zu veranlassen dass die transfers abgebrochen werden, d.h. rückgängig gemacht...
      und wenn nicht, kann er es immer noch machen, das geht ein paar Wochen danach noch ( 6 ?? ) .
      Bei dem Einspruch werden dann die Daten angefordert was wo wie gemacht wurde und wie die Transaktion legitimiert wurde.
      Was ich aber nicht weiss ist, mit dem CVC Code, der sollte solche Sache ja verhindern..
      Wenn der auch Richtig eingegeben wurde, weiss ich nicht wie die Chancen stehen solch Transaktionen auf einfache weise zu stornieren....
      Insgesamt ist der Schutz und Service bei solchen Sachen bei der KK eigentlich sehr gut...
    • Fernet
      Fernet
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 289
      Mach nen Deal mit deiner Bank...
      Die kommen dir wahrscheinlich entgegen ...
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.588
      Bei solchen Betrugsfällen haftet man doch nur bis 50 Euro!
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 806
      Original von Indy1701e
      Bei solchen Betrugsfällen haftet man doch nur bis 50 Euro!
      Deswegen fragte ich ja mit dem CVC Code ... Bei normalen Sachen werden die Quittungen angefordert und mit der Unterschrift verglichen die hinterlegt ist ( hatte ich mal, da war aber tatsächlich meine drunter, deswegen wurde der Einspruch abgelehnt :) )
      Die CVC ist ja so wie eine Unterschrift, dachte ich mir so .....
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.588
      Sorry, hab ich übersehen!
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Ich denke, dass du die Transaktionen trotzdem stornieren kannst (aber denken =! wissen). Ich würde es aber auf jeden Fall mal probieren und am besten so bald wie möglich.
    • TimboTombo
      TimboTombo
      Global
      Dabei seit: 31.01.2006 Beiträge: 855
      Erster Schritt: SPERREN + ANZEIGE
    • Rainman777
      Rainman777
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 383
      Thema Unterschriftvergleich:
      lol, jo genau

      Thema sperren lassen:
      Das war ja das schöne, hat die Bank veranlasst ohne das ich überhaupt was von dem Ding wusste. Denen ist was komisch vorgekommen - laut dem Barcleys-Mitarbeiter hatte ich ein plötzlich auffälliges "Setzmuster" grins - wodurch wir direkt beim Thema Poker waren - er zockt auch höhö!

      Es gibt also nur Belastungsanzeigen (es ist noch nichts verbindlich gebucht) und der Junge sagte mir, das bereits ein Betrugsverfahren läuft, das vorher ein Adressvergleich durchgeführt wurde der Rückschluß auf Betrug nahelegt und das alle "Geschädigten" (irgendein Mediaverlag, Weltbild, Elektronikhändler etc) informiert werden. Bei denen, die schon Ware versendet haben und tatsächlich geschädigt sind, trägt die Bank den Schaden, ich muss dann nur eine Versicherung unterschreiben, das die Umsätze nicht von mir sind. Ich habe natürlich direkt gesagt, das alle Einzahlungen bei Pokerplattformen auch zum Betrug gehören und erwarte eine sofortige Rückzahlung - frage mich warum er da anfing zu lachen ;-))

      Na ja, alles in allem bin ich überrascht
      - wie schnell deren Kontrollorgan greift
      und
      - wie kulant die sind, ohne das ich überhaupt was gesagt habe

      Der Typ sagte mir auch, das er seine letzte online-Zahlung mit Kreditkarte vorgenommen hat 1 Tag bevor er vor Jahren in der Betrugs-/Schadensabteilung der Bank angefangen hat - seit dem hat er nen Horror weil er jeden Tag mitbekommt was da abgeht, muß monsterkrass sein...


      Rainman
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von Rainman777
      Heute Info von meiner Bank, mal eben 10k in 9 Buchungen belastet. Offensichtlich Betrug, wie krass! Einzige online-Überweisungen sind Einzahlungen bei PS, FT oder PP um Boni zu kasieren. DAbei wohl gehackt...

      Die Rende is sischer! Das web eher nicht ;-)

      Wasnscheiß


      Rainman
      Hi!

      Ist mir auch schon passiert und AUCH nur mit der Karte, die ich immer fürs Pokern benutzt habe (war ne Visa.. die konnte man dann immer so schön aufladen), bei mir hießen die "AquaPay London" und noch irgendwas, hab den Namen vergessen. Geld hatte ich nach 3 Wochen zurück und gekostet hat es mich nichts...
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Original von Rainman777

      Der Typ sagte mir auch, das er seine letzte online-Zahlung mit Kreditkarte vorgenommen hat 1 Tag bevor er vor Jahren in der Betrugs-/Schadensabteilung der Bank angefangen hat - seit dem hat er nen Horror weil er jeden Tag mitbekommt was da abgeht, muß monsterkrass sein...


      Rainman

      Jo, und sein Geld hat er im Sparstrumpf unterm Kopfkissen weil man ne Bank ja ausrauben kann .
      So ein Dummbratzen, echt. Kreditkarte IST sicher, und selbst wenn was passiert ...was solls ? Bank zahlts ja .
      Das sie zahlt kenn ich auch aus eigener Erfahrung. Bei mir gabs mal Abbuchungen aus Skandinavien von nem Automat.
      Bekam Anruf von Bank das sie meine Karte gesperrt haben weil sie vermuten sie wurde mir geklaut (keine Ahnung wie sie drauf kamen, hätt ja sein können das ich dort in Urlaub bin ) wurde.
      Tja, gekostet hat mich das ganze nichts.
      Allerdings konnten mir meine Fragen wie eine solche Abbuchung entstehen kann nicht beantwortet werden bzw waren die Antworten echte Ausweichantworten.
      Das ich slebst in der IT Sicherheit schaff hab ich denen nicht gesagt.
      Ich denk die Karten sind sicher, nur die Kreditfirmen die dahinterstecken nicht.
      Da läuft sicher einiges schief, und ich denke die Banken wissen auch was, aber könnens warum auch immer nicht abstellen.
      Egal, uns kostet es ja nix .
    • HoTsTePPa
      HoTsTePPa
      Black
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 431
      Original von Gamma85

      Hi!

      Ist mir auch schon passiert und AUCH nur mit der Karte, die ich immer fürs Pokern benutzt habe (war ne Visa.. die konnte man dann immer so schön aufladen), bei mir hießen die "AquaPay London" und noch irgendwas, hab den Namen vergessen. Geld hatte ich nach 3 Wochen zurück und gekostet hat es mich nichts...
      Aqua Pay London ist der Zahlungsdienstleister von Partypoker.
      Jetzt lassen wahrscheinlich alle ihre Pokereinzahlungen zurückbuchen. :D
    • Mondkeks
      Mondkeks
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 1.641
      Wie ist das mit Netteller? Ist die Netteller Card ne richtige Kreditkarte, und auch so leicht hackbar?
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.949
      Dann koennte ja jeder auf irgendein Pokerkonto mit seiner KK einzahlen, dort mit dem Geld rumdonken und wenn nichts draus geworden ist, die Bank anrufen und sagen, das war ich nicht?!
    • smartguy0815
      smartguy0815
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 865
      Original von Wustenfuchs
      Dann koennte ja jeder auf irgendein Pokerkonto mit seiner KK einzahlen, dort mit dem Geld rumdonken und wenn nichts draus geworden ist, die Bank anrufen und sagen, das war ich nicht?!
      ähm ... nein. pokerkonto name etc. kreditkarte name etc....somit nicht machbar
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Gibt es was Neues ??? Hast Du Dein Geld wieder ???
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von HoTsTePPa
      Original von Gamma85

      Hi!

      Ist mir auch schon passiert und AUCH nur mit der Karte, die ich immer fürs Pokern benutzt habe (war ne Visa.. die konnte man dann immer so schön aufladen), bei mir hießen die "AquaPay London" und noch irgendwas, hab den Namen vergessen. Geld hatte ich nach 3 Wochen zurück und gekostet hat es mich nichts...
      Aqua Pay London ist der Zahlungsdienstleister von Partypoker.
      Jetzt lassen wahrscheinlich alle ihre Pokereinzahlungen zurückbuchen. :D
      bei mir steht da auf der Kreditkartenabrechnung partpkr.com oder sowas... Ich hab das Geld auch zurück bekommen, nur mal so :heart:
      Kommentar von der Bank: "jaja, kennen wir da sind sie nicht der erste"...
      Mit denen würd ich also etwas aufpassen...
    • 1
    • 2