Was sollte man beim Wechsel von FL auf NL beachten?

    • DarkLachs
      DarkLachs
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 1.879
      Moin!

      Bisher habe ich immer FL gespielt. Vor einiger Zeit bin ich auf 0,50/1 FR auf Party aufgestiegen. Allerdings macht mir FL in letzter Zeit nicht mehr so viel Spaß. Das ewige rumgecalle und den Gegner nicht aus der Hand bekommen geht mir mittlerweile schon etwas auf den Sack, um es mal deutlich zu sagen.
      Ein weiterer Grund ist, dass ich im Moment kaum Zeit zum Pokern habe, insbesondere spät abends nicht. Und auf 0,50/1 gibt es kaum FR Tische. Wenn man dann an welchen sitzt, sind die meist supertight.

      Daher will ich jetzt auf NL (BSS Strategie) umsteigen. Erstmal fange ich mit NL 10 an. Jetzt frage ich mich, ob man auf bestimmt Sachen ganz besonders achten muss wenn man umsteigt. Bis jetzt habe ich nur die BSS Bronze Arktikel gelesen. Man spielt ja schon mal sehr viel weniger Hände bei NL und muss auch Hände, mit denen man bei FL eigentlich immer runtercallt check/folden. Man muss also etwas vorsichtiger agieren.

      Ich befürchte, dass mir meine FL Angewohnheiten schon Schwierigkeiten bereiten könnten, vermutlich werde ich zu aggressiv spielen. Das liegt natürlich auch daran, dass 0,50/1 relativ gesehen ein höheres Limit ist, es ist ja das erste low Limit, wohingegen NL 10 zu den Micros gehört, wo die Gegner bekanntermaßen eher nicht so aggressiv sind.

      Lange Rede kurzer Sinn: Ist jemand umgestiegen, am besten jemand der auf ähnlichen Limits gespielt hat wie ich, und hat dieser jemand auch ein paar Tipps für mich? Natürlich freue ich mich auch über Tipps von Spieler, die nie FL gespielt haben.
  • 1 Antwort