Diese AA spielweise OK?

    • TheMelkor
      TheMelkor
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 19
      Hi,

      ich traue mich mal, meine erste Hand einzustellen..


      0,10/0,20 Fixed-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is UTG+1 with A:diamond: , A:spade:
      Hero calls, 4 folds, CO raises, BU 3-bets, 2 folds, Hero caps, CO calls, BU calls.

      Flop: (13,50 SB) 6:heart: , 8:club: , Q:diamond: (3 players)
      Hero bets, CO folds, BU raises, Hero 3-bets, BU calls.

      Turn: (9,75 BB) 4:heart: (2 players)
      Hero checks, BU checks.

      River: (9,75 BB) T:spade: (2 players)
      Hero bets, BU calls.

      Final Pot: 11,75 BB

      Results follow (highlight to see):
      BU shows [ Jd, Jh ] a pair of Jacks
      Hero shows [ Ad, As ] a pair of Aces
      Hero wins $2.24 USD with a pair of Aces.

      Ich hab Preflop erst nur gecallt, weil ich von dieser Position nicht alle einschüchtern wollte.
      Dann gabs hinter mir 2 raises - ich freu mich natürlich und leg noch einen drauf.
      Damit sind schonmal ne Menge Leute im Spiel.
      Ich überbette den Button und frag mich schon, was er habven könnte, weil er so aggressiv ran geht.
      Ich checke erstmal aufm Turn, weil er ja 'n drilling haben könnte.
      Nachdem er mitcheckt, bin ich sicher, dass er nichts höheres hat und ich bette auf dem River und gewinne dann auch :)


      Dan noch ne story ^^:
      Ich poker ahnungslos und wollte grad in ein Fenster klicken. Da poppt ein Pokerfenster hoch und ich klick auf den Raise-Button. Was habe ich getan? Ich hab ein 3-bet gemacht. *schock* erstmal die hand angucken: 53o... Na toll...
      Flop: A28.
      Ich: huch... durchgeckeckt und dann kommt ne 4 aufm Turn.
      Ich bette hoch und zieh die runden immernoch einen Bet von je 2 Spielern mit rein ;)
      Das nennt man Glück, würd ich sagen :D
  • 12 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Sagen wir Flop und River sind gut und standard, der Rest murks. ;)
      AA nie, nie, nie aus der Position (bzw generell) openlimpen, erst Recht wenn du danach plötzlich cappst. Damit schreibst du dir doch sofort das Monster auf die Stirn. Hättest das direkt Preflop geraist hättest vermutlich Postflop mehr Kohle machen können da BU mit seinen JJ mehr Action gegeben hätte, aber so hat er dann halt Lunte gerochen.
      Und dabei war das ja nichtmal das schlimmste was passiert ist, katastrophal wäre wenn Preflop keiner raisen würde, damit lässt du zu, dass deine Gegner dich billig aussucken können. Du hast die beste Hand Preflop und willst dafür gefälligst auch Geld sehen also bäng den Raise-Button bis er blutet! Deine Gegner setzen dich mit nem Raise aus UTG doch niemals direkt auf Aces, das machst du schliesslich mit 77+, AJ+, KQ+! (grob geschätzt, kA was genau das SHc sagt)
      Flop ist dann wie gesagt goldrichtig, Bet/3-Bet, du liegst da immer vorne aber bist leider nur OOP, also einfach straight forward spielen.
      Turn dann auf keinen Fall Angst kriegen! Gut es sind die Micros, aber jeder Spieler der ein bisschen mitdenkt wird mit allen Händen die dich schlagen Call Flop, Raise Turn spielen! So wie es läuft bist du haushoher Favorit, 3-Bet Turn muss nicht unbedingt sein aber Bet/Calldown ist das mindeste!
      River dann halt die klare Valuebet.

      Meine Annahmen basieren jetzt erstmal auf ungefährlichen Suits weil der Converter das leider verschluckt hat, aber ich denke mal nicht, dass es irgendwo 4-flushed war.
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Im Texas Grab'em den Knopf "Pokerstrategy-Format" anklicken. Dann in das Forum-Postformular in das Eingabefeld und dort einfach "Strg+V". Dann werden auch die Kartenfarben mit uebertragen.
    • TheMelkor
      TheMelkor
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 19
      Okay, habs geändert.

      Danke für die Tips, aber ich konnte ja z.B. nicht preflop wissen, dass er JJ (eine Hand, mit der er auf Kontra geht) hat.
      Wenn dann alle gefolded hätten, hätte ich viel weniger Gewinn gemacht..
    • Masch
      Masch
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 324
      Original von TheMelkor
      Wenn dann alle gefolded hätten, hätte ich viel weniger Gewinn gemacht..
      Der BB folded nie, weil er ja dann ein Freeplay bekommt. Hält dann 68o, schaut sich für umsonst den Flop an und du verlierst viel Geld, weil du deine Aces nicht weglegen kannst. Aces preflop immer erhöhen!!!

      Für die nächste Hand es gibt extra Handewertungsforen http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=20&sid=
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      1. Handbewertungsforum
      2. Strategieartikel lesen... das hast du nämlich gaaaaaanz offensichtlich nicht gemacht^^
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von ZarvonBar
      AA nie, nie, nie aus der Position (bzw generell) openlimpen, erst Recht wenn du danach plötzlich cappst.
      Warum nie nie nie? Imo kann man das schon ab und zu mal einstreuen. Kommt halt darauf an, wie der Tisch allgemein auf deine raises/openlimps aus UTG reagiert...
    • TheMelkor
      TheMelkor
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 19
      Dasmit dem falschen Forum tut mir leid.
      Die Artikel hab ich gelesen - ich hab halt nur die erläuterten Überlegungen gemacht und gegen das ASHC gehandelt.

      Mir ist das nur imernoch nicht ganz klar. Ich glaub euch ja, dass das alle stimmt und so wegen langer Erfahrung etc. aber ich möchte das gerne auch verstehen, damit ich das mit überzegung so spielen kann, wies in den Artikeln steht.

      Wenn ich von hinterer Position raise, heißt es doch, dass ich ein supergutes Preflop-Blatt haben muss.
      Das lässt alle mittelmäßigen Blätter nach mir floppen, anstatt sie mitzuziehen wenn ich nur calle.
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.685
      Vereinfacht gesagt: Lieber 10 mal nur die Blinds eingesammelt, als einmal nen großen Pot verloren, weil die Leute mit den mittelmäßigen Händen dich ausgedrawt haben, nachdem du sie billig in die Hand gelassen hast.
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von schnizm
      Original von ZarvonBar
      AA nie, nie, nie aus der Position (bzw generell) openlimpen, erst Recht wenn du danach plötzlich cappst.
      Warum nie nie nie? Imo kann man das schon ab und zu mal einstreuen. Kommt halt darauf an, wie der Tisch allgemein auf deine raises/openlimps aus UTG reagiert...
      Aber doch bitte nicht in den Micros bei 0.10/0.20$ ;) Wenn die einmal in der Hand drin sind, folden die dann auch nicht auf dein Raise und dann hitten sie ihr 2 Pair oder Trips und dann wundert man sich, wie die eine Hand wie 28o spielen können.

      Mit AA in den Micros IMMER Gas geben Preflop!
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von TheMelkor
      Dasmit dem falschen Forum tut mir leid.
      Die Artikel hab ich gelesen - ich hab halt nur die erläuterten Überlegungen gemacht und gegen das ASHC gehandelt.

      Mir ist das nur imernoch nicht ganz klar. Ich glaub euch ja, dass das alle stimmt und so wegen langer Erfahrung etc. aber ich möchte das gerne auch verstehen, damit ich das mit überzegung so spielen kann, wies in den Artikeln steht.

      Wenn ich von hinterer Position raise, heißt es doch, dass ich ein supergutes Preflop-Blatt haben muss.
      Das lässt alle mittelmäßigen Blätter nach mir floppen, anstatt sie mitzuziehen wenn ich nur calle.

      Die Fishe callen eh allen Quatsch...einfach raisen was das Zeug hält, der Pot wird schon groß genug.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Einzige Situation in der Ich Aces openlimpen würde:
      Hinter mir sitz nen Maniac der any2 openRaised aber passiv auf einen Raise reagiert.
      Dann kann man schön limp/raise spielen, aber das verrät halt auch schon möchtig viel über deine Handstärke. (limp/raise ist fast immer KK/AA/AK, das ist halt auch ein Grund warum die Spielweise eig. Trash ist, du verräts damit soviel über deine Hand)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von callo
      Original von schnizm
      Original von ZarvonBar
      AA nie, nie, nie aus der Position (bzw generell) openlimpen, erst Recht wenn du danach plötzlich cappst.
      Warum nie nie nie? Imo kann man das schon ab und zu mal einstreuen. Kommt halt darauf an, wie der Tisch allgemein auf deine raises/openlimps aus UTG reagiert...
      Aber doch bitte nicht in den Micros bei 0.10/0.20$ ;) Wenn die einmal in der Hand drin sind, folden die dann auch nicht auf dein Raise und dann hitten sie ihr 2 Pair oder Trips und dann wundert man sich, wie die eine Hand wie 28o spielen können.

      Mit AA in den Micros IMMER Gas geben Preflop!
      So siehts aus. Möglicherweise _kann_ man sie tatsachlich mal irgendwo profitabel Openlimpen (z.B. in dem stark konstruierten Beispiel meines Vorposters) aber es ist für einen Anfänger tausendmal besser die Dinger einfach immer zu raisen anstatt in den falschen Spots anzufangen tricky zu werden. Raise/Cap jedenfall funktioniert auch auf 3/6 noch gut.