Perfekte Käsespätzle?

    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.946
      An alle Schwaben und Österreicher und überhaupt, alle die sich auskennen.

      Bin schon seit längerem im Besitz eines solches Gerätes:


      Das bisher auch zweimal erfolgreich in Anwendung war. Über diverse Rezepte und Ideen hab ich die (fast) perfekten Spätzle auch schon gehobelt ;)
      Ich glaube dennoch, dass da noch einiges geht und der Geschmacksknospenorgasmus feierlich zelebriert werden kann.

      Also, fragt mal eure Omas wie das Rezept für den besten Teig ist, was gibt es für Tricks und welches ist der beste Käse zum reinballern? Hebt ihr ihn unter oder überbackt ihr im Ofen? Zwiebeln oder Speck dazu?
      Ich will alles wissen :)
      Danke!
  • 10 Antworten
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      das wichtigste, spätzle nicht mit einer reibe machen sondern mit einer presse. kommt viel besser!

      dann den käse unterheben und den alutopf mit den spätzle und dem untergehobenen käse paar minütchen auf deinem kochenden wassertopf draufstellen, sodass das siedende wasser den topf erwärmt und der käse noch easy schmelzen kann.

      Käse: Bergkäse

      lg tobi
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Spätzle werden geschabt und nix anderes ;)
    • aetos
      aetos
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 641
      achwas, teig auf ein holzbrett und mit dem messer in das kochwasser schaben.
      da man so immer nur einen kleinen teil der nudeln kochen kann, nimmt man die jeweils fertige portion raus, in eine feuerfeste form. auf die nudelportion käse (emmentaler?) und die form in den vorgeheizten ofen.
      nächste nudelportion auf den käse, dann wieder käse, etc. - schichten.

      am ende zwiebelringe in butter schmälzen und auf die oberste schicht.
      kein speck.

      edit: nur weil es im ofen ist, wird das gericht nicht überbacken. der ofen hält die spätzle warm.
    • DocBru
      DocBru
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 904
      Ich mach das so... (jetzt ausm Kopf, halt nach Gefühl, keine AHnung genau)

      - ca. 300-400g Mehl
      - 3-4 Eier
      - Salz
      umrühren

      lauwarmes Wasser dazu, bis der Teig die richtige Konsistenz hat (in etwa so, dass er gerade noch so vom Kochlöffel fliesst, ohne abzureissen). Der Teig muss jetzt Blasen bilden. Teig ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

      Ich benutze auch eine Presse, geht aber vielleicht auch mit dem Ding was du da hast.

      Käse: Emmentaler. Man kann auch noch Bergkäse oder so dazutun, wenn man es intensiver mag.

      Den Käse tue ich zwischen die Spätzleschichten.

      Das ganze wird NICHT überbacken, also backofen auslassen. Kann man zwar auch machen, aber hat dann nicht mehr soviel mit Kässpätzle zu tun wie ich das hier (Oberschwaben) kenne.

      edit:
      - schaben wäre natürlich die "pro" version ;)
      - röstzwiebeln müssen auch noch drauf
      - kein speck
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Boah überbacken ist ja wohl auch genial lecker kohldampf hab :(
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Was du mit dieser Maschine machst, sind nicht Spätzle, sondern Knöpfle. Und was heisst hier: oder? :D

      Der Teig von DocBru enthält schon ganz schön viel Eier. Ich nehm eher die Hälfte. Stattdessen etwas Wasser in den Teig, damit er nicht zu fest wird. Der Käse hat schon genug Geschmack. Ausserdem wird der Käse nicht im Dampfbad geschmolzen, sondern in der Pfanne. Etwas Butterschmalz in die Pfanne, Speck und Zwiebeln anrösten, dann Spätzle und Käse dazu. Am Schluss etwas Petersilie über die Käsespätzle streuen.

      An Käse gehen alle Hartkäse mit Geschmack. Emmentaler, Bergkäse, Greyerzer...kann man auch mischen. Den Käse einfach reinhobeln.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.946
      Original von cjheigl
      Was du mit dieser Maschine machst, sind nicht Spätzle, sondern Knöpfle. Und was heisst hier: oder? :D
      Ja stimmt, das ist ne Knöpflehobel. Wenn man allerdings langsam schabt werden lange Nudeln draus. Bin aber auch eher Fan von dicken Dingern :P
    • AKgela
      AKgela
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2008 Beiträge: 55
      -Mehl
      -Salz
      -event. Prise Muskat
      -soviel Eier bis die richtige Konsistenz erreicht ist
      -kein Wasser!!!!

      -feuerfester Topf

      -eine Schicht Spätzle, pfeffern
      -geriebener Emmentaler
      -usw.
      -oben leicht angeröstete Zwiebelringe
      - Butterflocken
      -eine Mischung aus Sahne und Gemüse-, od. Fleischbrühe drüber
      -überbacken
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.946
      Original von AKgela
      -Mehl
      -Salz
      -event. Prise Muskat
      -soviel Eier bis die richtige Konsistenz erreicht ist
      -kein Wasser!!!!

      -feuerfester Topf

      -eine Schicht Spätzle, pfeffern
      -geriebener Emmentaler
      -usw.
      -oben leicht angeröstete Zwiebelringe
      - Butterflocken
      -eine Mischung aus Sahne und Gemüse-, od. Fleischbrühe drüber
      -überbacken
      warum kein Wasser?
      Wenn ich mit 10 eier in den Teig haue bekomm ich ja nen Cholesterin-Schock :o
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      ich machs immer mit gouda + speck =)