Handbewertungen bewerten :)

    • Silverstein
      Silverstein
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 131
      Hey . ich hätte nen Vorschlag zu Handbewertungen.
      Wie wäre es, wenn die professionellen Handbewerter die Ehrenamtlichen bewerten. also punkte oder noten verteilen. (Und dann, je nach Lust und Laune irgendwelche Boni springen lassen - muss aber nich sein) aufjedenfall sieht man da dann, wie gut man dort war, bzw wo man leaks hat.

      oder? :)
  • 17 Antworten
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      ich hab keine Lust mir zustäzlich zu selbstbewerteten Händen nochmal bewertungen durzulesen und diese zu durchdenken, dann könnte man sie ja gleich selbst bewerten was eherenamtliche sinnlos machen würde
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von hornyy
      ich hab keine Lust mir zustäzlich zu selbstbewerteten Händen nochmal bewertungen durzulesen und diese zu durchdenken, dann könnte man sie ja gleich selbst bewerten was eherenamtliche sinnlos machen würde
      #

      ich denke ja das gleiche ;)
      aber sollte man das wirklich öffentlich schreiben ?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Ich denke dafür ahben die meisten HBs bei dem Pensum an Händen in ihren Foren einfach keine Zeit :(
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Wie wärs mit ner Userbewertung ... Wie mit den Daumen für Freds
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      fänd ich gar nicht so schlecht die idee.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von lryyyyyy
      Wie wärs mit ner Userbewertung ... Wie mit den Daumen für Freds
      jo, fände ich auch sinnvoller
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von lryyyyyy
      Wie wärs mit ner Userbewertung ... Wie mit den Daumen für Freds
      Das weiss ich schon jetzt was bei rumkommt. Nämlich genau nix wie bei den meisten Userbewertungen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      im BBV klappts doch auch?

      thumbs up for deception!


      e: 5000. post für so nen scheiß vergeudet...
      wenigstens wars net im smalltalk oder BBV
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      was an userbewertungen scheiße ist, ist das viele Anfänger/schlechte Spieler, einfach irgendwelche sinnlosen plays machen ,damit erfolg haben, die Hand posten um zu bragen und zu zeigen was sie für tolle Hechte sind und dann die richtige Handbewertung in den Boden reden.

      Oder auch in irgendwelche Standardsituationen wo es Standard war z.B. mit einem Overpair broke zu gehen, der Poster sich aber nicht davon überzeugen lassen will, weil er denkt, "nach seinem Mincheckraise hat er hier immer ein Monster" oder so ähnlich.

      Gibt imo einige Spieler auf den Micros die auf Grund ihres Egos und ihrer (beschränkten) Erfahrungen sich nicht auf gute Bewertungen einlassen können.

      Um beurteilen zu können wie gut eine Bewertung wirklich war, muss man imo schon auf einen bestimmten Level sein.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Sorry aber wir sind bei Handbewertungsforen nicht im BBV und ich denke schon dass da gut was bei rumkommen wird... Was hat ein User davon da unsinnige Bewertungen abzugeben? Ich denke das würde auch den Handbewertern helfen bessere Antworten zu geben was natürlich letztendlich nur gut für den User ist.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von Gulliver1985
      was an userbewertungen scheiße ist, ist das viele Anfänger/schlechte Spieler, einfach irgendwelche sinnlosen plays machen ,damit erfolg haben, die Hand posten um zu bragen und zu zeigen was sie für tolle Hechte sind und dann die richtige Handbewertung in den Boden reden.
      Sowas habe ich noch nicht erlebt.
      Wenn man mehr Ahnung hat, dann sollte man auch die Fähigkeit besitzen, das darzustellen und dem User begreiflich zu machen =)
      Und falls er dann weiter Dünnpfiff labert:
      1.sollten das dann die anderen auch sehen
      2.hat man ja Modrechte ;)

      Achja:
      Userbewertungen von mir aus, halte ich aber für nicht notwendig.
      Bewerten von ehrenamtlichen HBs aber nicht, das ist zeitlich einfach nicht umsetzbar und außerdem sind wir doch hier nicht in der Schule.
      Wenn ein ehrenamtlicher dauerhaft mangelhafte HB abgibt, dann fällt das sowieso irgendwann auf und dann wird drüber gesprochen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Das Heut zu Tage immer alles bewertet werden muss. Bewertet die Bewerter, bewertet die Bewerter der Bewerter. Was bringt das?

      Wer dauerhaft gut bewertet fällt auf und hat die Chance, ehrenamtlicher Bewerter zu werden. Wer dann weiterhin einen guten Job macht, hat die Chance professioneller HB zu werden. Das geht tatsächlich nach Leistung und Sachverstand und wird nicht ausgewürfelt. ;)

      Soll quasi heißen, jeder der ehrenamtlicher HB ist hat es sich auch erarbeitet und er muss weiter hart arbeiten um professioneller zu werden, was sicherlich das Ziel vieler ist. Was bringen da irgendwelche Bewertungen? Und dann am besten noch öffentlich?

      Ich möchte auch nicht, dass ehrentamtlichen HB die Motivation genommen wird da irgendwelche Leute meinen sie schlecht bewerten zu müssen. Denn dann bewerten sie auf einmal gar nix mehr.
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      verstehe auch nicht so ganz wozu die Bewertung gut sein soll

      eine gewisse Qualitätskontrolle hat ja jeder Handbewerter durchlaufen bevor er den Posten bekommen hat


      und wenn bei einer einzelnen Bewertung was unklar ist oder zu kurz oder man anderer Meinung ist einfach den "Handbewerter wieder aufmerksam machen" button benutzen
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Wie gesagt, das wäre ein nicht leistbarer Overhead für unsere HBs.

      Die ehrenamtlichen werden ja von den professionellen HBs ernannt, in diesem Punkt finde die Qualitätskontrolle statt.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Andere Idee: Was haltet ihr davon, wenn Handbewerter die Hände, die eine besonders wichtige Situation oder eine äußerst ausführliche Antwort beinhalten markieren?
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      solche Hände erkennt man idr auch an den vielen antworten bzw klicks
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Original von MiiWiin
      Das Heut zu Tage immer alles bewertet werden muss. Bewertet die Bewerter, bewertet die Bewerter der Bewerter. Was bringt das?

      Wer dauerhaft gut bewertet fällt auf und hat die Chance, ehrenamtlicher Bewerter zu werden. Wer dann weiterhin einen guten Job macht, hat die Chance professioneller HB zu werden. Das geht tatsächlich nach Leistung und Sachverstand und wird nicht ausgewürfelt. ;)

      Soll quasi heißen, jeder der ehrenamtlicher HB ist hat es sich auch erarbeitet und er muss weiter hart arbeiten um professioneller zu werden, was sicherlich das Ziel vieler ist. Was bringen da irgendwelche Bewertungen? Und dann am besten noch öffentlich?

      Ich möchte auch nicht, dass ehrentamtlichen HB die Motivation genommen wird da irgendwelche Leute meinen sie schlecht bewerten zu müssen. Denn dann bewerten sie auf einmal gar nix mehr.
      100% Agree