Pfändung

    • Kamina12
      Kamina12
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 148
      Ein fiktiver Freund ;) hat da ein Problem und zwar ist er hoffnungslos überschuldet und dazu ALG2-Empfänger. Also er kann auch nix zurückzahlen.
      Jetzt stellen sich 2 Fragen: 1. Darf sein Gammel-PC gepfändet werden oder ist er unpfändbar weil er damit z. B: Stellen rechechiert und Bewerbungen schreibt und druckt?

      2. Es könnte meinem fiktiven Freund ;) eine kleine Erbschaft ins Haus flattern (Achtung: Leute mit hohen moralischen Ansprüchen bitte hier aufhören weiterzulesen).
      Es gibt Miterben denen er 100% vertraut. (Den Teil müßt ihr euch jetzt denken). Hat er die Möglichkeit auf sein Erbe zu verzichten oder nur den Pflichteil in Anspruch zu nehmen, damit das Familienvermögen bestehen bleibt und die Gläubiger nichts davon abzweigen können?

      Und ändern sich die Situation wenn der Freund private Insolvenz angemeldet hat?
  • 18 Antworten
    • keithaction
      keithaction
      Gold
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 1.922
      äh ja du kein plan sorry...
    • andria
      andria
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 25
      wie sick?
    • mister23
      mister23
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 1.942
      verbraucherzentrale!
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.275
      mhh...also hier wirst da niemanden finden der dir helfen kann, aber vielleicht fragst du mal in nem anglerforum nach, die sollen sich ganz gut damit auskennen.
    • Kamina12
      Kamina12
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 148
      Original von Paxis
      mhh...also hier wirst da niemanden finden der dir helfen kann, aber vielleicht fragst du mal in nem anglerforum nach, die sollen sich ganz gut damit auskennen.
      :D

      Hier sind so viele Leute unterwegs und hier wurden schon ganz andere Sachen geklärt, also habe ich berechtigte Hoffnung, dass es hier auch Leute gibt, die sich mit dem Thema auskennen. Überschuldung ist in Schland ja kein Thema, was nahezu niemanden betrifft. ;)

      Außerdem gefällt mir an PS, dass hier viele angezockte und abgebrühte Leute rumhängen. In anderen Foren würde ich für solche Fragen direkt gebannt, obwohl sie viel mehr mit dem Thema zu tun haben als dieses Forum hier.
    • Scheubi
      Scheubi
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 1.841
      So wird dir ohnehin niemand antworten, der Ahnung hat. Wenn du dem Rechtsdienstleistungsgesetz aus dem Weg gehen willst, musst du das schon intelligenter anstellen und formulieren.
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      @TS: Betrüger werden von mir nicht unterstützt. :evil:
    • keithaction
      keithaction
      Gold
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 1.922
      Original von Sunfire
      @TS: Betrüger werden von mir nicht unterstützt. :evil:
      uhuuuu. Ja ganz tolle antwort... is ja fast so ut wie meine hier :)
    • Kamina12
      Kamina12
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 148
      Original von Sunfire
      @TS: Betrüger werden von mir nicht unterstützt. :evil:
      Der Kollege hat keinen Betrug vor; er würde nur mal gerne seine legalen Möglichkeiten kennen lernen. :P
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von Kamina12
      Ein fiktiver Freund ;) hat da ein Problem und zwar ist er hoffnungslos überschuldet und dazu ALG2-Empfänger. Also er kann auch nix zurückzahlen.
      Jetzt stellen sich 2 Fragen: 1. Darf sein Gammel-PC gepfändet werden oder ist er unpfändbar weil er damit z. B: Stellen rechechiert und Bewerbungen schreibt und druckt?

      2. Es könnte meinem fiktiven Freund ;) eine kleine Erbschaft ins Haus flattern (Achtung: Leute mit hohen moralischen Ansprüchen bitte hier aufhören weiterzulesen).
      Es gibt Miterben denen er 100% vertraut. (Den Teil müßt ihr euch jetzt denken). Hat er die Möglichkeit auf sein Erbe zu verzichten oder nur den Pflichteil in Anspruch zu nehmen, damit das Familienvermögen bestehen bleibt und die Gläubiger nichts davon abzweigen können?

      Und ändern sich die Situation wenn der Freund private Insolvenz angemeldet hat?

      super posting in nen pokerforum


      move 2

      http://www.forum-schuldnerberatung.de/

      achso was hat die Überschrift zu bedeuten? Alg 2 kann nicht gepfändet werden, wenn doch schnell zum Amtsgericht die heben das auf.
    • Can2007
      Can2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 1.574
      heisst Dein Freund ;) Crackpfeife???

      ansonsten >> move to " gelbe seiten"> Rechtsanwälte" >> " Erbrecht"

      eine einführende Beratung wirds dicke unter 100 Oi`s geben!
    • ChaosKlamsi
      ChaosKlamsi
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 667
      Die Polizei ist informiert.

      Eike

      @topic sorry da hab ich kein Plan von.
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      also ich als laie würde sagen:

      1. nein, wenn er's vernünftig begründet
      2. ja, weil er das erbe nicht antreten muss
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      den pc sollten sie nicht pfänden können denke ich, weil man nen alten pc eh ned mehr verkaufen kann un das wissen die auch.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      bitte tu dir den gefallen und schick "deinen freund" zur schuldnerberatung und mach das, was dir da gesagt wird. kostet dich nichts außer bissl zeit
    • Feiran
      Feiran
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 406
      PC wird nicht gepfaendet, hochstens vielleicht nen dicker 24er tft der dazu gehoert und nicht unbedingt sein muss.

      Zum Erbe hab ich keinen Plan
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      PC wird nicht verpfändet -> Richtige Begründung

      Wie hoch ist Die Erbschaftssumme ??? (es gibt Freibeträge)

      Außerdem mag ich keine Sozialschmarozer. Er soll irgendeiner Arbeit nachgehen und dann kann er das Geld ganz ohne Risiko emfangen?
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.448
      Original von Can2007
      heisst Dein Freund ;) Crackpfeife???
      me like....

      @OP

      1. PC kann nicht gepfändet werden da geringfügiger Wert in Kombination mit nur 1x vorhanden und Produkt des alltäglichen Lebens. Gilt ebenso für TV. Es würde nur ein sehr teurer TV oder ein teurer zweiter PC gepfändet werden. In der Praxis werden PCs selbst wenn mehrfach vorhanden aber nicht gepfändet weil sich der Wert nicht nur schwer feststellen lässt.

      2. Wenn Du Geld erben solltest musst Du davon die Gläubiger bedienen und zwar komplett. Wenn Du auf das Erbe verzichtet musst erstmal festgestellt werden wer das Geld bekommt, es gibt auch Situationen an denen diese Summe dann nicht an andere Erben geht sondern an den Staat fällt bzw. automatisch gemeinnützigen Institutionen zufällt. Falls ein Verzicht dazu führt das andere Erben das Geld erhalten müsste noch geklärt werden ob das juristisch belangt werden kann und wie das in der Praxis aussieht. Theoretisch bist Du verpflichtet jedes Geschäft einzugehen welches dazu führt das die Gläubiger ihr Geld sehen. Falls Du mit den anderen Erben eine Absprache treffen solltest das diese Dir z.b. nach 5 Jahren Dir "Dein" Geld geben (ob die das dann tatsächlich machen würden ist eine andere Frage, man hört ja vieles bei Erbschaften...) ist diese Absprache erstens juristisch nichtig (da unlauter) und zweitens eine Straftat. Falls einer der anderen Erben sich also mal in der Kneipe verplappert droht der Staatsanwalt.

      3. Privatinsolvenz ist praktisch immer sinnvoll wenn sowieso e.v. abgegeben worden ist, dann bist Du nach 5 Jahren schuldenfrei. Falls Taten wie unter 2. ans Licht kommen entfällt die Entschuldung und die Schulden bleiben "ewig", also bis sie bezahlt sind. Schufaeinträge bleiben 30 Jahre, Bankinterne score Werte eh ewig. Privatinsolvenz is salopp gesagt wie eine Bewährung, da darfst Du Dir nix zu schulden kommen lassen. Also gar nix. Ansonsten feine Sache.

      Ich sehe nicht wie Du das auf legale Weise lösen kannst und daher wird es auch schwierig mit einer anwaltlichen Beratung weil Dir kein Anwalt zu einer Straftat raten wird, selbst wenn es wahrscheinlich ist davon zu kommen.

      Gruß,
      CMB

      p.s. viel Glück